Weinpudding

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vanillepudding kochen wie auf der Packung beschrieben nur anstelle von Milch 500ml Weißwein nehmen. Zucker nicht vergessen. 250g steifgeschlagene Sahne unterziehen wenn alles kalt ist. Schmeckt super lecker und geht echt fix.

Von
Eingestellt am
Themen: Pudding


7 Kommentare


#1 kathi
4.12.04, 19:05
ist auf jeden fall einfacher zu machen als der original welfen-pudding. werde es am wochenende ausprobieren.
#2
4.12.04, 23:36
Hi,
endlich brauche ich nicht mehr zu Dr.Oetkers teurem Produkt, Weincreme oder so ähnlich zuzugehen. Denn es geht wahrhaftig auch so statt Milch halt eben den Wein zuzugeben. Vielen Dank!
#3 alkoholikerfamilienoberhaupt
6.12.04, 07:35
gudde ihdee, hicks, nu binsch nimma da einzje allohikka inna fammilje - hicks
#4 Gustav
26.12.04, 15:13
wenn man da noch Coktailfrüchtezu gibt hat man auch noch was leckeres drin
#5 Morticia
1.3.05, 12:19
Am Wochenende verkostet und für gut befunden :)
#6 MEike
12.3.07, 10:50
Am 10.03.07 habe ich den Weinpudding ausprobiert. Mir war da zu viel Wein drin. Ich habe allerdings auch keinen lieblichen Wein verwendet. Der Wein hat den Vanillegeschmack zu sehr überdeckt. Ich habe den Pudding nachher gestürzt und pürierte Pfirsiche aus der Dose drüber gegossen.
#7 Rheingaunerin
15.4.07, 17:00
Anstelle des Weißweines kann man auch Apfelwein nehmen. Und - ich mach meist noch ein Ei mit rein, dann wird die Weincreme schön gelb.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen