Weiße Nagelspitzen mit zwei kleinen Tricks

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für ungeduldige Frauen, die gern mal eine Blume umtopfen ohne Handschuhe anzuziehen - oder den Rotkohl schnibbeln und dann hinterher mit Grausen ihre Fingerspitzen betrachten habe ich einen Tipp.

Was ihr braucht ist eine Zahnpasta mit Weißeffekt - Marke egal. Und als kleines Werkzeug einen Pfeifenreiniger - diese kleinen fluffigen Stäbchen, mit denen wir als Kinder Figuren gebastelt haben.

Ein Wattestäbchen wäre zu dick und unhandlich, das biegsame Bürstchen des Pfeifenreinigers kommt spielend und vor allem schonend unter die Nagelspitze.

Also etwas Zahncreme unter den Nagel streichen, die Nachrichten schauen und dann mit dem Pfeifenreiniger bürsten. Hände waschen - na, das sieht doch schon besser aus. Nach ein paar Tagen dieser luxuriösen Behandlung hat man Vorzeigepfötchen. Vielleicht noch etwas Klarlack darauf - wunderschön. Und das nächste Mal, wenn ihr mit Rotkohl oder Granatapfel hantiert - denkt an die Handschuhe!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
5.1.12, 10:35
"grins" meinste ich damit? Ja, der Tipp ist gut für mich..;)
#2
26.8.12, 15:31
Super Tipp :) habe es gerade ausprobiert und schon einen kleinen Unterschied gesehen, ich denke mal wenn man es öfter anwendet wird's immer besser !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen