Weißwurstbrötchen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was für die Liebhaber der Weißwurst.

Man nehme

  • Laugengebäck (Laugenbrötchen, -zopf, -stange o.ä.)
  • Weißwurst
  • Süßen Senf
  • in feine Scheiben gehobelten Rettich

Laugengebäck aufschneiden und beide Hälften mit süßem Senf bestreichen, die längs in 3 Scheiben geschnittene Weißwurst auflegen, Radi nach Geschmack obenauf, zuklappen, fertig. Die Weißwurst kann man vorher auch heiß machen, ich finde die aber auch kalt ganz lecker.

Von
Eingestellt am
Themen: Brötchen

3 Kommentare


#1 cora
17.9.10, 23:10
Lecker!!!Werde es nächste Woche ausprobieren.Freue mich schon drauf.lg
#2
11.7.12, 23:38
...als Liebhaber der bayrischen Weißwurst bekomme ich Schüttelfrost bei diesem Vorschlag, sorry, aber es gibt Regeln
2
#3
12.7.12, 17:34
Wer wird sich denn darüber aufregen, kalinka? Jeder kann mit seiner Wurst machen, was er will. Und wenn er Weißwurst brät.....

Ich jedenfalls finde das Rezept ist eine originelle Idee. Dann sieht die "ausgezutzelte" Wurstpelle jedenfalls nicht aus wie ein gebrauchtes K*****........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen