Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man durch Barfußlaufen im Haus, z.B. auf Fliesen, Pflaster, schattige Rasenflächen oder auch kühle Fußbäder sich der Körper durch die Füße abkühlt und so die Hitze um einiges erträglicher macht.

Weniger Schwitzen durch Barfußlaufen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Endlich ist er da der Sommer - und damit auch die Hitze (aktuell 30 Krügerl im Schatten) und der Schweiß läuft und läuft.

Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man durch Barfußlaufen im Haus, z. B. auf Fliesen, Pflaster, schattige Rasenflächen oder auch kühle Fußbäder, sich der Körper durch die Füße abkühlt und so die Hitze um einiges erträglicher macht.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


10
#1 xldeluxe
21.6.13, 20:26
Ich laufe super gerne barfuß oder nur in Socken und es soll ja auch gesund sein, allerdings wurden meine Füße im Laufe der Jahre und Jahrzehnte dadurch immer breiter. Aus einem zwar nie schlankem aber doch nicht all zu breitem Fuß wurde ein richtiger "Brocken" (ich sag mal G-Weite und H ist noch schöner). Da ist nicht mehr viel Auswahl unter bei Zalando ;-))))) und ich komme nicht in den Genuss zu Kreischen!

Bei Hitze ist es angenehm, allerdings sind meine Füße im Sommer ständig schmutzig und fordern jeden Abend einer gründlichen Spezialbehandlung, da ich nicht nur im Haus barfuß laufe sondern auch mal eben schnell an den Müll renne oder in die Garage, in den Vorgarten und auch schon mal durch den Garten zur Nachbarin ;-)

Ein kaltes Fußbad am Abend schlägt dann aber 2 Fliegen mit einer klappe: Säubernd und kühlend. Mit etwas Minzöl sehr angenehm.
Dann sofort eventuelle Hornhaut entfernen, dick eincremen und der neue Tag kann kommen!
#2
21.6.13, 20:59
Kamilla!

Deine Idee ist nicht schlecht!! Daumen hoch! Ich mach es immer noch, obwohl ich schon lange "Rentier" bin! :-)))
1
#3
21.6.13, 22:16
Ich bin auch gerne Barfuß unterwegs. Und es stimmt, das schwitzen fällt dann zumindest weniger auf, als in Schuhen :-)

Das die Füße dadurch breiter werden, ist mir Neu... Kann ich so nicht unterschreiben. (oder ist halt bei mir nicht so)

Und ich muss xldeluxe recht geben; danach bedarf es ner guten Reinigung ^^ Meine Nagelbürste liegt immer parat. Ich benutze hin und wieder auch mal Mandelöl. Tut gut :-)
3
#4 xldeluxe
21.6.13, 22:23
Lavendelbusch:
Es passiert nicht in kurzer Zeit, aber im Laufe der Jahre gewöhnen sich Füße an "bequeme" Schuhe und Barfußlaufen. Zumindest ist es bei mir so. Ich habe mich von Schuhgröße 39 auf 41 "hochgearbeitet". Ein Orthopäde sagte mir, das komme von Tragen flacher bequemer Schuhe, Sneaker, Flip-Flops, flachen Sandalen, Sportschuhen usw.

Ich kann das nachvollziehen, denn vor vielen Jahren, als ich noch stramme Miederhosen trug, verringerte sich der Hüftumfang auch nach einigen Jahren des Tragens.

Vielleicht ist aber jeder Fuß anders und meine sowieso: Ich schleppe einen hallux valgus (Schiefstellung großer Zeh mit Ballen) seit vielen Jahren mit mir rum, habe zwar keine Bedenken oder Angst vor der OP aber einfach keine Zeit für 6 Wochen Gips ;o(

Und ja: Das gründliche Reinigen nach einem Barfußtag ist dringend erforderlich und geht nicht ohne Bimsstein oder Reibe. Nichts ist schlimmer, als Hornhaut, Schwielen oder dunkle verhornte Stellen!
#5
21.6.13, 22:58
Ich laufe auch oft barfuß,auch auf den kalten Steinen in Küche und Bad,und finde es sehr angenehm!Daumen hoch!
#6
22.6.13, 01:52
@xldeluxe: Vielleicht hast Du recht das jeden das Fußwerk anders erwischt. Ich persönlich habe von jung auf darauf geachtet das meine Schuhe stehts Leder waren, mehr als bequem waren und high heels habe ich nir mie angetan weil ich sonst die meisten Männer überragt hätte.

Fazit ist das ich kurz vor meinem 50l. stehe, schöne schlanke Knöchel habe und kaum Besenreißer und nur die eine sehr nervige kleene Krampfader. Allerdings muß ich auch hinzufügen das ich stehts sehr viel gelaufen bin, mich bis heute sehr viel bewege und kein deutliches Übergewicht zu melden habe was meine Füße herumstolzieren müssen.

Dennoch genieße ich es jetzt in der Sommerhitze viel im Haus und Garten barfuß zu laufen, dabei im Hinterstübchen die chirurgische Entfernung von Besenreißern & Co planend ehe die ein echtes unschönes Problem werden könnten.
#7
22.6.13, 11:08
Wenn man nur auch auf Arbeit barfuß laufen könnte......
1
#8 mayan
22.6.13, 16:37
Ich laufe daheim fast nur barfuß, im Winter auf Socken, und trage beruflich bloß so birkenstockartige Latschen, die High Heels und schicken Schühchen sind zum Ausgehen. Aber meine Füße sind deswegen weder länger noch breiter geworden. Nur während der Schwangerschaften hatte ich eine Größe mehr, vor allem wegen der Schwellungen, ist aber zurückgegangen. Ich denke auch, dass es eher am Gewicht liegt, das war bei mir auch noch nie sehr viel.
Allerdings muss frau ein bisschen aufpassen: barfuß auf Steinboden gibt ganz schnell eine fiese Blasenentzündung! Auch im Sommer!
#9 xldeluxe
22.6.13, 21:21
Ich war viele Jahre übergewichtig - vielleicht liegt es daran, dass meine Füße sich ausgedehnt haben..........

Sie sind breiter geworden und ich habe eine Schuhgröße" zugenommen. Aber wie gesagt: Der Orthopäde meinte, das liegt am ständigen Barfußlaufen (der Fuß gewöhne sich an die Freiheit)
#10
22.6.13, 22:50
@xldeluxe: ich gebe Dir da voll recht. Jetzt wo der Sommer endlich da ist laufe auch ich meist barfuß im Haus und Garten herum. Ein Trip zum Supermarkt oder in die Stadt bedeutet jedoch das Schuhe angezogen werden müssen und daran merke ich wie komisch sich das plötzlich anfühlt - genauso komisch wie der erste barfuße Gang über den Rasen im Garten. Wie der erste Tag in Shorts.

Ich ahne schon wie fies sich das anfühlen wird wenn leider wieder die Stiefel hervor gehohlt werden müssen und freue mich schon jetzt auf die ersten Blasen.

Auch ich war einst heftig übergewichtig und konnte absolut keine Highheels tragen. Kein Wunder denn meine Ballen und Zehen hatten ja auf einmal eine Menge auf sich lastend. Als ich jedoch tüchtig abspreckte heulte ich fast vor Freude als selbst die Megaheels sich superbequem anfühlten. Allerdings gebe ich zu das ich mich letztlich auf flachen Absätzen am wohlsten fühle.

Nun ja, wenn echt 'mal Killerheels angesagt werden schaffen ein paar Sektchens oder was härteres schnell den Schmerzpegel zu überwinden und geht es ab auf die Piste samt heißer Sohle auf dem Parket!
#11
23.6.13, 18:04
@xldeluxe ich stimme dir 100% zu.Auch ich bin übergewichtig,hab mein leben lang nur bequeme Schuhe getragen,bin viel barfuss gegangen,hab auch extrem breite Füsse bekommen--Grösse H

leide auch an HalluxValgus und Hallux Rigidus.

Liebe Grüsse Riki
#12
26.1.14, 10:45
Für alle, die auch so Krüppelfüße haben wie ich: Mein Orthopäde sagte mir: Viel barfuß laufen.
Ich liebe barfuß laufen und hasse es, draußen. Daswegen habe ich mich getraut und mir 5-Zehen-Schuhe gekauft. Das Problem war, dass man richtig lange braucht, um den Fuß daran zu gewöhnen, bei mir waren es drei Monate, bevor ich den ganzen Tag darin laufen konnte. Außerdem sehen sie ein bisschen aus wie Entenfüße. :-)
Aber: mein Hallux Valgus hat sich verbessert, der Hohlfuß ist weg, und die Rückenschmerzen auch. Inzwischen habe ich lieber schmerzfreie Füße als schöne Schuhe, jedenfalls meistens.,.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen