Würzige Fischsuppe

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fischsuppe für alle, die es schön würzig mögen und "normale" Fischsuppe einfach nur langweilig finden.

Zwei Zwiebeln hacken und in Olivenöl andünsten. Drei bis vier Knoblauchzehen dazupressen und drei gewürfelte Paprikaschoten, ein bis drei feingehackte, entkernte Chilis und eine kleine, gewürfelte Zucchini mitdünsten. Währenddessen 300 g Fischfilet in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Ein 1/4 L Weißwein, Salz, Pfeffer und ein kleines Lorbeerblatt in den Topf zu dem Gemüse geben. Eine große Dose geschälte Tomaten (oder auch frische, geschälte Tomaten) dazu geben und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Einige Minuten köcheln lassen. 1 L Brühe (oder halb Brühe, halb Fischfond) dazugießen, aufkochen und nochmal kräftig abschmecken mit Salz und Pfeffer, rosenscharfen Paprika, Rosmarin, Oregano und abgeriebener Zitronenschale. Das Fischfilet und einige Oliven in die Suppe geben und fünf Minuten ziehen lassen. Dazu gibts Croutons oder Baguette (z. B. mit Olivenpaste oder mit Ziegenkäse überbacken).

Von
Eingestellt am
Themen: Fischsuppe

3 Kommentare


#1
15.3.13, 12:58
Das hört sich ja mal richtig gut und lecker an. Werd es direkt morgen an meinen Gästen "ausprobieren". Vielen Dank für die Idee :-)
#2 Oma_Duck
15.3.13, 13:54
An diesem Rezept habe ich - o Wunder - nichts auszusetzen. Nur würde ich - nach Möglichkeit - etwas mehr Fisch nehmen.

(Ganz ohne "Meckern" geht nicht, denn ich möchte meine "Fans" ja nicht enttäuschen)
2
#3 Meckerziege
15.3.13, 16:00
Ich habe Dir den roten mal weg gemacht. Ich mag zwar keinen Fisch , weiß also folglich nicht ob da.mehr oder weniger rein gehört.
Aber an deinem Kommentar sehe ich kein "meckern".
Und fair sollte Man/Frau schon bleiben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen