Da ich jeden Morgen dusche, habe ich mir in der Dusche einen Zahnbürstenhalter mit Sauger angebracht und die Zahncreme steht ebenfalls in der Dusche griffbereit.

Zahnbürstenhalter zum Zähneputzen unter der Dusche

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Morgens im Bad muss es ja meistens immer schnell gehen ... Da ich jeden Morgen dusche, habe ich mir in der Dusche einen Zahnbürstenhalter mit Sauger angebracht und die Zahncreme steht ebenfalls in der Dusche griffbereit.

Mein Mann hat mir übrigens in den Boden des Zahnbürstenhalters ein Loch gebohrt. So kann das Wasser von der Bürste ohne Probleme abfließen. Also auch für die Hygiene ist bestens gesorgt.

Im Badezimmerschrank dann in zweiter Ausführung nochmal Zahnbürste und Zahncreme. So entfällt schon mal das lästige Hin- und Herschleppen der Utensilien und ich kann beim Duschen ganz entspannt auch gleichzeitig die Zahnpflege erledigen ;-)

Wer seine Zähne in der Dusche NICHT putzen mag, der möge diesen Tipp doch bitte einfach überlesen...  :-)

Von
Eingestellt am

70 Kommentare


11
#1
9.7.16, 08:06
wann denn nun? meistens oder immer?
wenn das Badezimmer so gross ist, dass es Minuten von einem zum anderen Ende braucht, dann ist es Zeitersparnis. im normalem Bad sehe ich keinen Vorteil. außerdem Dusche ich erst, dann frühstücken und zum Schluss Zähne putzen.
18
#2
9.7.16, 08:41
Ich brauche beim Duschen meine beiden Hände zum Einseifen, mache auch nur Haare und Körper nass, bevor ich bei abgedrehtem Wasserhahn das Durchgel verteile und stelle zwischendurch das Wasser ab, denn Wasser ist ein kostbares Element und es spart Chemikalien, wenn der Schaum nicht gleich wieder weggespült wird.

Außerdem nutze ich eine elektrische Zahnbürste, weil ich damit besser und gründlicher reinige, in alle Ecken komme und statt 3 nur 2 min putzen muss.

Ich würde mich morgens nie einem solchen Stress aussetzen, denn dann wäre mein ganzer Tag versaut. 

Stress macht auch im Straßenverkehr aggressiv, und wenn man ohnehin schon in Eile ist, passiert gerade dann noch etwas Unvorhergesehenes.

Lieber stehe ich 15 min eher auf, höre Radio im Bad, gewinne nebenbei vielleicht beim Hörerspiel im Goldregen noch 500 €, frühstücke mit meinen Lieben und der Tag fängt entspannt an.

Stress? Nein, danke!
22
#3
9.7.16, 09:04
Hä!? Versteh ich nicht ganz, wo die Zeitersparnis sein soll! Was machst
Du während des Zähneputzens? Sinnlos das Wasser laufen lassen? Wenn ich dusche, haben meine Hände anderes zu tun, als dann noch eine Zahnbürste
zu halten. Ich handhabe das weiter wie bisher - Duschen und Zähneputzen
separat.
13
#4
9.7.16, 09:15
@Lexus,Laptop57 und LaLiLa
Ihr habt offenbar nicht bis zum Ende gelesen! Da steht doch klar und deutlich, wem der Tipp - aus welchen Gründen auch immer - nicht gefällt, der möge ihn doch bitte quasi nicht zur Kenntnis nehmen, ok? Meine Güter, immer diese Kritiker und Besserwisser!
Er ist schließlich für diejenigen gedacht, denen es gefällt - so wie mir. Wer Wasser sparen will, oder sich die Zähne lieber am Waschbecken putzt, der mag das unbehelligt tun. Ich habe nichts daran auszusetzen.....Seid doch einfach tolerant; ist doch gar nicht so schwer 😄😇😂
20
#5
9.7.16, 10:11
@Hansrosimaus
Wenn du keine Kritik vertragen kannst, darfst du keine Tipps einstellen. Einen Kommentar abgeben heißt, dass man einen Tipp "kommentiert". Seine Meinung dazu äußert. Ein Kommentar muss nicht immer eine Bauchpinselei sein.
Kritik ist doch besser als Nichtbeachtung. Oder nicht?

Wenn du nur positive Kommentare haben möchtest, bist du hier wohl falsch, sorry.

Ich sehe auch keine Zeitersparnis, denn Zähneputzen dauert halt 3 Minuten. Egal, ob man dabei unter der Dusche steht oder nicht. Und duschen heißt ja nicht, dass man einfach unter der Brause rumsteht und deswegen die Zeit zum Zähne putzen nutzen kann. Ich habe unter der Dusche zu tun, da kann ich nicht nebenbei Zähne putzen. Dazu fehlt mir eine Hand.  lach

Aber klar, wenn du das hinkriegst. Jeder, wie er mag.
10
#6
9.7.16, 10:50
Wenn man es arg eilig hat, hat man ja auch keine Zeit, einfach nur so unter dem Wasserstrahl zu stehen. Dann wird fix eingeseift, abgebraust und in die Klamotten gesprungen. Die zwei Minuten Zähneputzen unter dem warmen Wasserstrahl haben offensichtlich eher was Angenehmes, denn Zeit spart man nicht. Schliesslich kann man sich in der Zeit weder waschen, nass-rasieren oder sonst was. 
7
#7
9.7.16, 10:52
Ich kann ebenfalls keine Zeitersparnis erkennen.
Putzt du dir mit der einen Hand die Zähne und mit der anderen parallel den Körper? Vielleicht kann das der ein oder andere und ich erkenn deshalb die Zeitersparnis nicht. Ich bin jedenfalls nicht so multitaskingfähig xD
Somit würde es bei mir auf die gleiche Zeit hinauslaufen die ich brauchen würde.
2
#8
9.7.16, 11:17
Ich dusche erst, dann wird gefrühstückt und danach erst die Zähne geputzt. (Habe seitdem auch kein Problem mehr mit Mundgeruch)

Wenn ich so um Sekunden feilschen müsste, dann wäre der Tag schon gelaufen...

Allderdings, manchmal spüle ich gleich nach dem Aufstehen den Mund mit Wasser und ein paar Tropfen Mundwasser aus um den mulmigen Geschmack loszuwerden.

Die Zeit des Putzens benötigt man doch so  oder so. Ob ich nun in der Dusche putze oder später außerhalb... wo ist die Ersparnis?

Aber...ich muss ja nicht alles verstehen. 

Wenn es jemand für sich so wie im Tipp angegeben gut findet, ist es doch ok. Jeder hat die freie Entscheidung zu überlegen was ihm passt und was nicht. 
Hauptsache die Beisserchen werden überhaupt geputzt. 
4
#9
9.7.16, 11:39
Man könnte die Zeit des Zähneputzens für eine Haarschnellkur nutzen. Ein Vorteil ist doch auch das saubere Waschbecken! 😎
Ich könnte mir übrigens gut schon mal ein Bein rasieren, während ich die Zähne (elektrisch) putze.
Ohne vorheriges Zähneputzen würde mir mein Frühstück nicht schmecken.  
2
#10
9.7.16, 12:13
@SchlottiP
Ich kann sehr wohl Kritik vertragen. Aber was gibt es an dem Tipp zu kritisieren??????
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wie ich oben schon geschrieben habe, jeder kann - niemand muss, oder? Mir gefällt das Zähneputzen unter der Dusche  gut. Heißt ja nicht, dass es jeder auch so sehen soll oder gar muss! Und genauso ist es mit dem "Wasser-sparen". Da entscheide ich doch auch ganz allein, ob ich die Dusche zwischendurch abstelle oder nicht, gell? Denn wer weiß, vielleicht nutzen wir ja auch Brunnenwasser und müssen gar nicht sparen!? Aber es gibt sie halt immer wieder, diese Typen, die einfach alles und jeden kritisieren müssen. Sei´s drum 😁 ach ja...und auch die Entscheidung, ob ich nun vor oder nach dem Frühstück dusche und mir die Zähne putze, bleibt doch auch jedem selbst überlassen. So einfach ist es: Toleranz und Akzeptanz...und gut is!
3
#11
9.7.16, 12:27
Ich finde das gar nicht schlecht, alles auf einmal erledigt, abtrocknen und fertig. 
Die Spülung muss ja eh einige Zeit einwirken, nach dem ich mich eingeseift habe, kann ich doch noch die Zähne putzen und das Waschbecken bleibt auch sauber. Da wir keine Dusche haben sondern nur eine Badewanne und unser Bad auch nicht sehr groß ist, würde mich die Zahnbürste optisch an der Wand über der Wanne halt stören, aber ansonsten wer eine Duschkabine hat kann das ruhig so machen...
1
#12
9.7.16, 12:28
Was es alles gibt! *staun* Originell, dieser Zahnbürstenhalter mit Saugnapf. In meiner morgendlichen Verschlafenheit würde ich jedoch garantiert immer danebentreffen, egal wo er hängen würde. (WENN er denn hängen würde....,so rein hypothetisch). Das vermutlich mehrmalige Aufheben der Zahnbürste *pfeif* wäre dann leider keine Zeitersparnis, eher das Gegenteil ;-))
@hansirosimaus: Das soll keine Kritik am Tipp sein ,sondern nur ein harmloser Kommentar mit Augenzwinkern.
Manch ein Leser deines Tipps wird vielleicht denken:" Wow, DAS ist ein Supertipp für mich. " Und für DENJENIGEN ist er ja gedacht, gell? 
19
#13
9.7.16, 12:28
Ich wusste gar nicht, dass die Kommentarfunktion nur für Ja-Sager gedacht ist. 😜
11
#14
9.7.16, 13:05
eine zeitersparnis kann ich nicht erkennen. an welcher stelle genau wird zeit eingespart? ich finde den tipp schlecht. und ich nehme mir die freiheit, das so zu kommentieren, obwohl der tippgeber dagegen offensichtlich allergisch ist. ich kommentiere, wenn ich es will und nicht, wenn der tippgeber wohl nur positive kritiken wünscht. wünschen kann man sich viel, verbindlich ist es jedoch nicht.
16
#15
9.7.16, 13:43
da alle Kommentatoren offensichtlich lesen können sind wir also im Vorteil.
Akzeptanz und Toleranz erwarten wir auch vom tippgeber.
20
#16
9.7.16, 13:44
@Hansrosimaus:
Sei mir nicht böse, Hansrosimaus, aber an deiner
Antwort auf meinen Kommentar sieht man leider, dass du eben keine Kritik
vertragen kannst.
Im Gegenteil, du bist sogar der Meinung, dass es an deinem Tipp überhaupt nichts zu kritisieren geben kann.

Von der Akzeptanz und Toleranz, die du predigst ist bei dir selber jedenfalls nicht viel zu merken. Menschen, die dir nicht zustimmen, sind deiner Meinung nach eben "diese Typen, die alles und jeden kritisieren müssen" Und die sollen, bitteschön, halt einfach den Mund halten.

Ist das Toleranz?
Wir sollen deine Meinung akzeptieren, aber wenn wir eine andere haben, sollen wir die gefälligst für uns behalten?
Merkwürdige Einstellung.
2
#17
9.7.16, 17:52
wenn es dir gefaellt,die zaehne in der dusche zu putzen, ist das ja ok. aber es ist definitiv kein zeitspartipp. und hier geht es ja um tipps, von denen andere profitieren koennen.
1
#18
9.7.16, 18:35
Unter der Dusche muss ich laut singen, wenn auch nicht schön. Wenn ich singe und noch gleichzeitig Zähne putze, spritzt der ganze Kladderadatsch doch die Türen voll. Also bleibe ich bei meiner alten Methode, nach dem Duschen schnell ans Waschbecken  huschen. Zähne putzen wie bei Muttern und danach gibts was zu futtern. 
Ich grüße euch aus einem wundervollen Urlaub. Hab heute mal W lan bekommen.
5
#19
9.7.16, 22:32
@Hansrosimaus
Hier kam schon mehrmals die Frage auf, wo die Zeitersparnis bei diesem Tipp ist. Wäre schön, wenn du die Frage beantworten könntest, vielleicht sind wir (all die, die die Zeitersparnis nicht erkennen) auch nur nicht kreativ genug...
Einzige was ich nachvollziehen könnte wäre während einer Haarkur oder einige Anti-Schuppen-Shampoos, die Zeit zum einwirken brauchen.
Da bei mir diese Produkte selten zum Einsatz kommen, hätte ich die Hände unter der Dusche nicht frei für die Zahnbürste..heißt, ich könnt so oder so nur eins nach dem anderen machen.
#20
9.7.16, 22:33
@SchlottiP
Besser hätte ich es nicht formulieren können!
So siehts aus.
4
#21
9.7.16, 22:38
Ich kann mir die Zeitersparnis so denken, dass viele gerne ohne Beschäftigung unter der Dusche stehen - wie z.B. mein Mann: Er steht nach dem Einseifen einfach nur unter dem heißen Strahl der Dusche, lässt das Wasser zu meinem Ärgernis minutenlang an sich herunter prasseln und genießt es einfach nur. Wenn man diese Zeit dann zum Zähneputzen nutzt, bedeutet das schon eine Zeitersparnis.

Wer natürlich das Duschen nur zur Reinigung nutzt (so wie ich) und in 3 Minuten schon wieder so gut wie in den Schlappen ist, sieht das anders.

Eine Zeitersparnis wäre, sich die Zähne zu putzen, während man auf der Toilette sitzt! Dann putzt man in manchen Fällen sogar länger und intensiver als im Stehen vor dem Waschtisch! 😂
3
#22
9.7.16, 22:42
Meine Haare "mache" ich unter der Dusche zuerst.
Das Shampoo oder die Kur kann also einwirken, während ich (bei abgestelltem Wasser, ich bin ja nach dem Haarewaschen schon nass) mich mit Duschbad einseife.
Ich hätte die Hände gar nicht frei für die Zahnbürste.
Irgendeine Zeitersparnis sehe ich nicht.
#23
9.7.16, 22:51
gelöscht, da doppelt
1
#24
9.7.16, 22:51
@Hansrosimaus, eine Frage. Putzt Du Dir nach dem Frühstück erneut die Zähne?
2
#25
9.7.16, 22:54
@xldeluxe_reloaded: Wieso zu Deinem Ärgernis? Gönn' Deinem Mann das doch! :D
3
#26
9.7.16, 22:55
.......also ich nicht: Ich putze mir auch vor dem Frühstück die Zähne und danach müssen sie bis abends durchhalten........der Großteil der Berufstätigen, die nicht zuhause frühstücken, werden das so handhaben. In 35 Jahren Berufstätigkeit habe ich Kollegen nur dann mit einer Zahnbürste am Arbeitsplatz gesehen, wenn es direkt vom Büro zum Zahnarzt ging............
2
#27
9.7.16, 22:57
@viertelvorsieben: 
30-40 Minuten für ein Duschbad?
Er hat zwar recht viel Fläche zu reinigen, aber das ist schon heftig.

Wenn ich unten im Haus in der Küche nicht völlig unschuldig mit der Hand zu spülen beginnen würde, bräuchte er noch länger. Das plötzliche kalte Wasser zwingt ihn in die Knie😂
#28
9.7.16, 23:28
@xldeluxe_reloaded: #27 Na ja, 30-40 Minuten ist schon ein bißchen viel. Das hattest Du nicht dazugeschrieben. :)
#29
9.7.16, 23:29
@xldeluxe_reloaded
Wieso badet er dann nicht direkt? Dann kann er auch ne Stunde drin liegen und verbraucht nicht mehr Wasser als die volle Wanne.
Außer er lässt neues warmes nach. Aber im Vergleich zu 30-40min duschen müsste glaube auch das noch sparsamer sein. :-)
1
#30
9.7.16, 23:32
@_Toffifee_: 
Er badet meist abends zur "Muskelentspannung" nach dem Rasenmähen und ähnlich kräfteraubenden Aktionen 😂
1
#31
9.7.16, 23:37
@viertelvorsieben: 
Stimmt (ich fand das jetzt nicht so erwähnenswert). Eine gute Stunde braucht er alles in allem schon, bis ich ihn wiedersehe. Das Problem ist ja nicht nur der Energiekostenanteil, sondern auch der Nebel des Grauens im Bad.....darum schrieb ich "zu meinem Ärgernis"
#32
9.7.16, 23:55
@xldeluxe_reloaded: Um den "Nebel des Grauens" zu verscheuchen, hilft doch Fenster öffnen. Oder habt ihr ein innenliegendes Bad/Dusche mit Kölner Lüftung? 😄
1
#33
10.7.16, 00:02
@viertelvorsieben: 
Das wäre unser Untergang - nein nein da gibt es ein recht großes Fenster. Trotzdem sieht man es den umliegenden Fliesen, Spiegeln, Türen an, dass das Wasser an ihnen herunterlief.....aber es ist wie es ist und wird sich nicht ändern. Mein kleiner Trick hilft ja wenigstens etwas 😇
#34
10.7.16, 01:21
@xldeluxe_reloaded:
Ich vermute, wenn dein Mann sich unter der Dusche die Zähne putzen würde, würde er trotzdem keine Zeit sparen. Er würde drei Minuten länger duschen.  lach

Ich übrigens auch. grins
2
#35
10.7.16, 01:24
@SchlottiP: 
Das liegt vermutlich daran, dass Männer nicht multitaskingfähig sind....😂😂
4
#36
10.7.16, 09:43
Wer schnell duschen will, um Zeit, Energie und Strom zu sparen, sollte aufs Duschen ganz verzichten. Ein Waschlappen ist immer noch das beste Mittel. Wer gern lange duscht, kann den Tipp gut gebrauchen. Ich finde ihn prima. Man kann auch nach dem Frühstücken duschen und hat dann die Zähne sauber! Das ist ein Kommentar-Affentheater um einen Tipp, der gut ist.
1
#37
10.7.16, 10:04
Ein guter Tipp! Ich kenne einige die das so machen :)
3
#38
10.7.16, 10:48
@gudula: ich dusche eigentlich täglich und durch die Routine mache ich das inklusive Glastüren abziehen in Rekordzeit. Ein Waschlappen ist dazu überhaupt keine Alternative. Ich will richtig sauber sein und mich auch so fühlen und zwar am ganzen Körper, da gibt's zur Dusche keine (schnelle) Alternative. Aber ich steh auch nicht unnütz in der Dusche rum und lass das Wasser laufen. Wenn ich dusche, bin ich gut beschäftigt und hätte auch keine Hand frei zum Zähneputzen, kann also die Nachfragen gut verstehen. Wenn ich in einem Tipp lese, dass ich Zeit sparen kann, dann will ich Zeit sparen können. 

Hätte der Tippgeber seinen Tipp dahingehend erweitern lassen, dass er nur für die gilt, die morgens generell lange unter der Dusche stehen und die quasi dort überflüssige Zeit haben, wär's doch gut gewesen. 
2
#39
10.7.16, 15:26
Ich habe mich beim Lesen der Kommentare amüsiert. So verschieden wie wir sind, sind auch die Methoden um morgens sauber zu werden 😄

Es ist sicher so, dass der Tipp für diejenigen, die ruckzuck duschen,  nichts ist. 
Einfach darum, weil man damit beschäftigt ist, sich einzuschäumen und zu waschen.  Und dann ist auch schon fertig geduscht. Zu dieser Spezies gehöre ich auch.

Für diejenigen, die lange unter der Dusche stehen, kann ich mir aber schon vorstellen, dass das Zähneputzen unter der Dusche Zeit spart.
8
#40
10.7.16, 19:10
Eigentlich ist zu diesem Thema inzwischen alles gesagt bzw. geschrieben worden. Trotzdem melde ich mich auch noch kurz zu Wort.
Ich dusche nie lange, außer wenn ich kalt geworden bin und mit der heißen Dusche eine Erkältung verhindern will.
Beim normalen Duschen habe ich gar keine Zeit zum Zähneputzen - welche Zeit könnte ich da also sparen?
Es ist besonders lustig, in einem Tip zu schreiben, wer ihn nicht gut fände, solle sich jeden Kommentar sparen! Und dann zu sagen, wer den Tip kritisiert, könne wohl nicht lesen oder hätte nicht zu Ende gelesen.So versucht man anderen den Mund zu verbieten! Seltsame Einstellung.
3
#41
10.7.16, 19:30
@Maeusel:
Eine heiße Dusche ist natürlich sehr angenehm, wenn man durchgekühlt ist.

Aber eine Erkältung wird, genau so wie ein Schnupfen, nicht durch Kälte, sondern durch Viren ausgelöst. Nützen tut die heiße Dusche also leider nichts.

Hat man sich den Virus eingefangen, ist man fällig. Egal, wie heiß man duscht, wie viel heiße Zitrone man trinkt.... usw..   lach
5
#42
10.7.16, 23:33
@gudula: 
Ein Waschlappen ist immer noch das beste Mittel?  Nun ja.........
1
#43
11.7.16, 01:27
@gudula und henrike
erfreulich, dass wenigstens ihr verstanden habt, worum es mir geht! Über viele andere Kommentare habe ich mich lediglich köstlich amüsiert. Der typisch deutsche Michel halt mit seinem erhobenen Zeigefinger: "da spart man doch keine Zeit.....putzt du dir die Zähne nach dem Frühstück nochmal?" usw.usw. Wie du, gudula, ganz richtig schreibst "ein Affentheater um einen Tipp, der gut ist". Ich genieße es, wenn ich in der Dusche gleich auch noch nach Zahnbürste und -creme greifen kann und nicht am Waschbecken nach dem Duschen nochmal damit anfangen muss. Ach ja, und wie ich schon sagte, wenn ich einen Tipp lese, der mir nicht zusagt, dann lese ich drüberweg und gut ist. Zwingt mich doch keiner, ihn anzuwenden. Warum also sollte ich dann dumme und belehrende Kommentare abgeben?!
Aber egal, war schon sehr amüsant hier die teils sehr verbiesterten Kommentare zu lesen. Übrigens erhielt ich, nachdem ich den Tipp eingereicht hatte, von der FragMutti.de-Admine eine begeisterte Antwort! Sie würde auch immer Zahnbürste und -Creme mit unter die Dusche schleppen. Es dort gleich zu deponieren, daran hätte sie noch nicht gedacht! Sie hat sich für den tollen Tipp bedankt ;-) Soviel dazu!
So, Leute...und damit bin ich nun durch mit dem Thema. Werde morgen früh wieder meine Beißerchen unter der Dusche putzen und mich daran erfreuen, dass ich "in einem Rutsch von oben bis unten" frisch und sauber bin! 👏😂😜
12
#44
11.7.16, 02:00
@Hansrosimaus:
Genau, alles was nicht deiner eigenen Meinung entspricht, ist ein "dummer, belehrender Kommentar"
Du bist wirklich ein geradezu unglaublich toleranter Mensch. Glückwunsch! ;-)
#45
11.7.16, 07:21
@SchlottiP: danke, SchlottiP, e n d l i c h  hast du es erkannt. Hat aber auch lange gedauert!!!!!😂
#46
11.7.16, 08:46
@SchlottiP: Diese Meinung höre ich oft. Aber ich selbst habe schon oft die Erfahrung gemacht, daß ich mir bei bestimmten Gelegenheiten eine Erkältung geholt habe, also wenn ich irgendwo im Zug (also Zugluft) gestanden habe oder sonst irgendwie kalt geworden bin.
Vielleicht konnten die Viren dann gerade besser zuschlagen. Auf jeden Fall kann ich mit einer heißen Dusche tatsächlich etwas gegen eine drohende Erkältung tun! Außerdem schlucke ich dann auch Antierkältungsmittel.
3
#47
11.7.16, 09:46
ich freue mich auf deinen nächsten tipp, um deine Toleranz weiterhin zu genießen.
10
#48
11.7.16, 13:10
@Hansrosimaus:
Ich habe mir die Mühe gemacht und einmal alle Deine Kommentare gelesen. Da steht doch recht häufig drin, dass man Deine Tipps überlesen soll, wenn man sie nicht anwenden will bzw. sie als unzutreffend betrachtet. Langsam solltest Du damit aufhören. Noch eine Anmerkung:
1. Wenn ich ihn nicht lese, kann ich keine Entscheidung für pro oder contra treffen.
2. Diese Seite FM lebt unter anderem von den eingestellten Tipps und wird deshalb gerne auch von Nichtmitgliedern besucht. Die können aber auch nur etwas mit den Tipps anfangen, wenn sie sie als nützlich ansehen oder aber durch die ablehnenden Kommentare dazu eine andere Meinung (Sichtweise) erhalten
3. Du hast nicht das Recht, anderen den Mund zu verbieten. Hier gilt noch die Meinungsfreiheit für alle! Gott (oder an wen man auch glaubt) sei Dank! Möchtest Du in einem Land leben, wo es von Gesetzes wegen nur JA-Sager geben darf?
4. Gerade diese Meinungsunterschiede und Diskussionen bringen doch das Leben in die Seite bzw. das Salz in die Suppe.

Ich kann Dir nur in einem beipflichten: Der Ton macht die Musik. Das gilt dann aber auch für Dich.

Übrigens: Ich liebe das tägliche Duschen, ohne dabei die Zähne zu putzen.
Ende der Durchsage 😄
5
#49
11.7.16, 13:19
@ Teckeline
👏
Das kann ich voll unterschreiben, genau so isses. 👍

 
2
#50
11.7.16, 15:53
Ich dusche nicht täglich, es sei denn, es ist heiß oder ich habe viel im Garten gewerkelt. Dann kann es passieren, daß ich morgens und abends dusche. Zwischendurch nutze ich auch die erwähnten Waschlappen, allerdings nicht nur einen. Den Luxus eines Badezimmers genießen wir auch nicht unser ganzes Leben schon. Besagte Waschlappen und eine Schüssel mit warmen Wasser waren früher angesagt um den Körper zu reinigen. Der eine mag es mehr und intensiver, der andere kurz und bündig. Ist doch jedem seine Sache, wie er sich wäscht. Fehlt mir gerade noch mir das vorschreiben zu lassen. Ich bin trotzdem immer sauber und kein müffelndes Ferkel. So, und gleich hüpfe ich ins Meer, danach muss ich aber duschen, sonst werd ich zu salzig.
#51
11.7.16, 15:59
@Upsi: #50: Pack' die Za-hanbürste ein! *träller* :-)
#52
11.7.16, 16:10
@zumselchen: neeee , lieber die Badehose, oder den 😂 Pieckskini
1
#53
11.7.16, 16:37
@Teckeline: #48

Deinem Kommentar schliesse ich mich an, denn du hast den Sachverhalt meiner Meinung nach sehr gut ausgedrückt. 👍👏

FM lebt von den Tipp's und den Kommentaren dazu. Und meiner Meinung nach, machen die Kommentare den Tipp meistens erst so richtig interessant. So eine kontroverse Diskussion ist doch immer wieder etwas spannendes. 

In diesem Sinne lasse ich mir keinen Maulkorb verpassen und kommentiere fleissig weiter ;-))
Natürlich immer mit dem nötigen Respekt.
2
#54
11.7.16, 19:29
@Upsi:
Ich bin genauso wie Du aufgewachsen. Es war selbstverständlich für alle, sich vor der Schüssel vom Kopf bis zu den Füssen mit einem (oder mehreren) Waschlappen zu reinigen. Die kleinen Kinder wurden direkt in die Schüssel gestellt und abgeschrubbt (aua). Wir waren alle sauber, und niemand hat gemüffelt.
Einmal in der Woche wurde dann die Badewanne hochgeholt, und dann ging es mit Freuden in die Wanne.
Heute kann sich das fast keiner der jungen Leute mehr vorstellen. 

Manchmal schmeckt aber das Salz.......... 😜
#55
11.7.16, 21:36
@Teckeline: 😂😂👍
1
#56
11.7.16, 21:45
@Teckeline: 
Ich kenne das auch mit dem Waschlappenwaschen.....soweit ich mich erinnere, gab es da auch nur einen, der hing über der Armatur. Freitags kam eine Zinkwanne in die ofenbeheizte Küche und es war Badetag. Selbst als ich Teenager war, hatten meine Eltern noch kein Badezimmer sondern nur eine Waschküche mit Badewanne und Wasserschlauch, denn heißes Wasser musste erst in einem Bottich angeheizt werden.
Gerade weil ich so aufgewachsen bin und mich noch gut an den stechenden Kopfschmerz durch das eisige Wasser beim Haarewaschen erinnere, würde ich heute am liebsten in meiner Dusche wohnen.
Bevor ich mich mit Waschlappen und Schüssel wasche und hinterher auch eventuell noch den Boden wischen muss, springe ich lieber mal schnell unter den Duschstrahl.
Ich fühle mich danach frischer, als wenn ich mich mit einem Waschlappen nur den Problemzonen widmen würde............
1
#57
11.7.16, 22:15
@xldeluxe_reloaded:
Bei uns wurde das Wasser in mehreren großen Töpfen auf dem Ofen erwärmt und nach und nach in die Wanne gekippt. 
Ich war auch schon ein Teenager und fast flügge, als mein Vater im Keller ein Badezimmer einrichtete. Leider kam keine  Heizung rein. Das hatte den Vorteil, dass man auch nie zu lange in der Wanne saß. Aber die Wärme im Raum kam dann durch den Wasserdunst aus der Wanne. 
Deshalb genieße ich heute auch meine Dusche und im Winter meine Badewanne.😄
6
#58
12.7.16, 00:07
@Hansrosimaus # 43:
Ach und alle anderen Kommentare haben Dich also lediglich amüsiert und die Verfasser haben nichts begriffen? Das ist eine Unverschämtheit!
Ich sehe in meinen Kommentaren zu Deinem Tipp absolut keine negative Einstellung und fühle mich von Dir persönlich beleidigt.
2
#59
12.7.16, 13:13
ich putze mir auch unter der Dusche die Zähne ... nicht um Zeit zu sparen, aus purer Gewohnheit ... ich hatte mir das während meiner Ausbildungszeit an- und dann nie wieder abgewöhnt ... Ausnahmen mache ich nur, wenn ich nicht allein dusche aber bedauerlicherweise kommt das seltener vor als Weihnachten  *seufz*
1
#60
12.7.16, 15:46
@Agnetha: Ach, wie schön endlich einen Gleichgesinnten gefunden zu haben 👏 Ich denke, mein Titel für den Tipp war einfach unglücklich gewählt 😟 Vielleicht hätte ich ihn "Bequeme Grundreinigung" nennen sollen...  😜 Jedenfalls finde ich es herrlich, dass - wenn ich aus der Dusche komme - ich von Kopf bis Fuß gereinigt  bin. Wer das so nicht mag, kein Problem :-) Viel Spaß dir weiterhin beim "Kombi-duschen"!😂
#61
13.7.16, 21:14
dann könnte man ja auch gleich noch einen Rasierapparat, nen Kamm und ne Bürste, nen Spiegel und das Handy hängen,   ein kleiner Badewannenstuhl wäre auch ganz gut und dann noch das neueste Produkt von Nivea       Dusch-Creme  und fertig !
Wobei es NOCH eine kleine winzige Lösung gibt : 5-Minuten früher aus dem bett fallen !!😎
1
#62
13.7.16, 21:28
@Heiner66: 
So abwegig ist das gar nicht.
In meiner Dusche steht eine Haarkur, Rasiergel und Rasierer, Bimsstein/Hornhautroller und genau das von Dir angesprochene Produkt von Nivea: In Dusche Bodylotion (natürlich durch Gutscheinwelt umsonst 😂)
#63
13.7.16, 21:33
DAS muss ich mir morgen einmal ansehen! also dann......😜
3
#64
20.7.16, 19:37
Ich frage mich nur, wohin diejenigen, die in der Dusche Zähne putzen, die Zahnpasta spucken.
Vor die Füße in die Duschwanne? Ist mir eine unangenehme Vorstellung. Ich könnte nicht so lange warten, bis ich wieder am Waschbecken wäre. 
#65
20.7.16, 19:43
Ja, ja; es gibt schon Künstler.😜
1
#66
20.7.16, 22:36
@anemone: 
Da sehe ich jetzt gar kein Problem. Warum denn nicht in die Dusche? Von all dem, was beim Duschen/Haarewaschen da so in den Abfluss fließt ist das für mich noch das kleinere Übel ....
1
#67
21.7.16, 08:45
Einige scheinen es einfach nicht zu verstehen. Es MUSS doch keiner seine Zähne in der Dusche putzen, der es nicht will! Kann man nicht einmal ohne negative Kommentare einen Tipp einfach so stehen lassen??!! Die Redaktion von FagMutti.de z.B. fand den Tipp sehr gut......Und zu @Heiner: richtig! Ich bin ein richtiger Künstler. Schaffe es beim Mundauspülen tatsächlich exakt den Abfluß in der Dusche zu treffen!!!😜😂
#68
21.7.16, 08:46
@anemone: 😂👌
2
#69
21.7.16, 10:14
@Hansrosimaus: Du sagst: "Einige scheinen es einfach nicht zu verstehen. Es MUSS doch keiner seine Zähne in der Dusche putzen, der es nicht will! Kann man nicht einmal ohne negative Kommentare einen Tipp einfach so stehen lassen??!!" 
DU scheinst hier einiges nicht zu verstehen, wenn du bei jedem deiner Tipps erneut beklagst, dass Kommentare abgegeben werden, die dir nicht zusagen. Das gehört hier nun mal dazu, find dich damit ab. Das wirst du nicht verhindern. Und wenn du in der Überschrift eines Tipps eine Zeitersparnis versprichst, die dann nicht eingehalten wird, dann gibts halt auch entsprechende Kommentare. Die sind größtenteils nicht mal negativ, sondern stellen einfach fest, dass es keine Zeitersparnis gibt. 

Und die Redaktion von FM hat deinen Tipp gut gefunden? Ach was. Tun sie immer. 
#70
22.10.16, 15:52
prima!
Mach ich übrigens seit Jahren auch so! - Nur bisher ohne den Halter.
Und natürlich ist es eine Zeitersparniss - nämlich beim Einwirkenlassen der Haarspülung und bei derem Ausspülen.
Und: Ich vergesse das Zähneputzen nicht. Denn wenn ich aus der Dusche raus bin, wird's dann eilig... Und das ist der eigentliche Grund, warum ich das auch so mache.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen