Zahnpasta gegen Fieberblasen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man eine lästige Fieberblase hat oder spürt, dass eine im Anmarsch ist, hilft Zahnpasta. Ich gebe am Abend vor dem Zubettgehen ein wenig Zahnpasta auf die Fieberblase. Die Zahnpasta trocknet die Blase aus.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
7.10.09, 22:26
wenn Du unter "Fieberblasen" , die sich per Kribbeln ankündigen, eigentlich Herpes verstehst, gibt es hier schon sehr viel (vor allem Zahnpasta-no-goes) Tipps.

Was ist für Dich denn ein Fieberbläschen?
#2
8.10.09, 17:12
Was sind Fieberblasen?
#3
18.1.10, 09:47
stimmt tatsächlich mache ich auch immer
#4
1.8.10, 10:32
Ich glaube nicht, dass damit Herpesbläschen gemeint sind...eher diese manchmal sogar gefüllten winzigen Bläschen...eine oder zwei...auf der Zunge oder sonstwo an der Mundschleimhaut, die eine Erkältung ankündigen, wenn man sie nicht beseitigt; ich mach sie meistens auf und tupfe sie mit Alkohol ab. Ein Schnaps tut´s natürlich auch...hochprozentig und so lange es geht im Mund behalten und spülen. Möglich, dass auf der Lippe Zahnpasta hilft...wird nächstes Mal ausprobiert.
#5
1.8.10, 12:51
@Neveradoubt: doch, ich habe schon die herpesbläschen damit gemeint. also, bei mir wirkt zahnpasta immer, je früher-desto besser. Schönen Sonntag noch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen