Zebratorte

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Immer ein Hingucker, super einfach und lecker.

Zutaten

  • 3 Ei(er)
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Puddingpulver, Schokoladengeschmack
  • 1 TL Backpulver
  • 90 g Mehl
  • 10 Blatt Gelatine
  • 4 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 750 g Quark, Magerquark
  • 1 Zitrone(n), den Saft
  • 500 ml Sahne
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Pck. Süßigkeiten, (Mikadostäbchen)

Zubereitung

Für den Biskuit Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und 3 EL heißes Wasser dickschaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen, darüber sieben, Eiweiß darauf setzten und alles vorsichtig unterheben.
Eine Springform am Boden fetten, Masse einfüllen. 25 Minuten bei 170 Grad backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine einweichen. Eigelbe, Zucker und Milch verrühren. In einen Topf geben, aufkochen lassen, vom Herd ziehen. Gelatine ausdrücken, in der warmen Creme auflösen. Die Creme etwas abkühlen lassen.

Quark mit Zitronensaft vermischen, unterrühren. Sahne steif schlagen, bis auf einen Rest zum Verzieren unter die Creme heben. Die Creme halbieren, in eine Hälfte Kakao rühren.

Biskuit aus der Form lösen. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum schließen. Auf die Kuchenmitte einen Schöpflöffel helle Creme geben, darauf einen Schöpflöffel dunkle Creme, so dass die Cremes nach außen gedrückt werden. So weiterverfahren, bis die Cremes aufgebraucht sind. Torte kühl stellen und vor dem Servieren mit Sahnetuffs und Mikadostäbchen verzieren.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 jojoxy
20.3.12, 09:05
"Eigelbe, Zucker und Milch verrühren. In einen Topf geben, aufkochen lassen" das gerinnt aber dann doch, und dann hab ich lauter flusen, oder?
ansonsten wär das rezept gut, mal was anderes. hab jetzt noch nicht bewertet, muss erst mal ausprobieren bzw warte auf deine antwort.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen