Zeitschriften gratis lesen

Zeitschriften gratis lesen

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer gerne mal in einer Zeitschrift blättert (sei es in der U-Bahn, vor dem TV oder auf dem stillen Örtchen ;-) ), der wird festgestellt haben, dass man manchmal ganz schön viel für so ein paar Seiten mit nicht wenig Werbung ausgibt.

Dafür gibt es aber einen Zeitschriften-Preisvergleich, wo man sich erstaunlich gute Angebote anzeigen lassen kann. Es gibt dort alle Zeitschriften, die man vom Kiosk her so kennt, entweder mit hohen Prämien (Bargeld-Schecks oder Gutscheinen z.B. von Amazon.de, Otto oder Tankgutscheinen) oder direkt vergünstigte Mini- oder Probeabos.

Wenn man Glück hat, findet man sogar sein Wunschmagagzin komplett gratis.

So grade geschehen mit den beiden Frauenzeitschriften "Freundin" und "Donna" als Muttertags-Aktion:

--> http://www.read-social.de/aktion/freundin-donna-muttertags-kombi

Oder hier sind sogar z.T. Zeitschriften (mit unterschiedlichen Laufzeiten) Gratis oder mit "Plus" aufgelistet, d.h. die Prämie / das Geschenk liegt über dem Abo-Preis:

--> http://www.read-social.de/gratis

Zudem spendet der Anbieter noch immer etwas an wohltätige Organisationen. Man spart also selber und tut noch etwas Gutes zusätzlich! 

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


18
#1
8.5.15, 18:59
Nur aufpassen, dass man nicht vergisst, nach Erhalt der beiden Gratishefte zu kündigen. Sonst hat man eine Abo an der Backe, das es dann erstmal zu erfüllen gilt.
8
#2
8.5.15, 19:19
@Drachima: Genau so denke ich auch. Das ist mir schon des öfteren mal passiert. Deshalb mache ich das jetzt nicht mehr. Da kann man sich dann lieber alle 2 Wochen mal 2-3 "günstige" Zeitschriften beim Zeitschriften Händler kaufen.
7
#3
8.5.15, 22:02
Genau in diese Falle bin ich auch schon ein paarmal getappt, deswegen lasse ich mich auch auf keine günstigen Zeitschriften-Angebote mehr ein.
2
#4
8.5.15, 22:12
Naja, die meisten Abos kann man aber ja von Ausgabe zu Ausgabe kündigen. Und bekommt dann auch das Geld zurück. Grade so mit Hörzu und Art gemacht.
Also zahlt man höchstens "aus Versehen" eine Ausgabe mehr.
Muss man vorher in den AGB nur genau angucken. UND ggf. im Kalender eintragen. ;-)
2
#5
9.5.15, 00:44
Ich weiß nicht, wie das anderswo ist, aber in Mühlheim ist einmal im Monat ein Flohmarkt mit B-Ware, da sind auch immer Zeitschriftenverkäufer, wo man diverse Zeitschriften und Comics für den halben Preis kaufen kann. Da kaufe ich immer gerne mein Lesematerial. Vielleicht gibt es sowas in anderen Städten ja auch?
1
#6
9.5.15, 10:23
@fnü: Bei uns gibt es auch Flohmärkte die finden aber nicht so oft statt und Zeitschriften habe ich dort noch nie gesehen. (Comics wohl,die lese ich aber nicht) Wenn ich aber mal welche sehe dann werde ich mir auch mit Sicherheit welche kaufen.
4
#7
10.5.15, 10:23
Also wenn ich mal das Bedürfnis nach Klatsch und Tratsch oder Mode usw. habe gehe ich zum Friseur.
Ich beobachte verstärkt wie Leute sich in den Einkaufsmärkten die Zeitungen durchlesen und dann wieder hinlegen.
Mit diesen windigen Abos habe ich leider auch schon meine Erfahrungen machen müssen.
Es gibt auch die Möglichkeit sich die jeweilige Zeitschrift zu kaufen.
Und so halte ich es.
Danke für diesen Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen