Zigarettenrauch gegen Blatt- und Schildläuse

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Blatt- und Schildläuse an Zimmerpflanzen sterben bei uns an Rauchvergiftung. Die Pflanze in einen der Größe angemessenen Müll-oder Plastiksack stellen, den Sack oben zuhalten und in die Öffnung Zigarrenrauch oder Pfeifenrauch pusten, bis ordentlicher Qualm im Sack ist.

Den Sack mit einer Schnur oder Gummi verschließen, und die Pflanze ein paar Stunden in diesem Nebel lassen.

Es ist ratsam, diese Methode im Freien anzuwenden.


Eingestellt am


20 Kommentare


#1
27.3.06, 17:11
Genial
#2 M@kk
27.3.06, 17:48
Suuper Tipp! Muss mal ein paar Raucher einladen :)
#3
27.3.06, 22:33
Ist es da nicht besser die Pflanzen mit einer Mischung aus ein bischen!!! grüne Seife und vermengt mit Wasser (in einer Sprühflasche ) gründlich einsprüht?
#4
28.3.06, 04:00
Nein! Denn das könnte ja in Arbeit ausarten. Besser einräuchern - ist irgendwie unkomplizierter! *hust*
#5 schlumpf
28.3.06, 08:51
Schön und gut - Nikotin ist ein Insektengift, soviel weiß man. Was aber mache ich gegen Blattläuse, die ein Küchenkraut befallen haben (genauer gesagt: Schnittlauch), das ich eigentlich noch zu essen gedenke?
#6
28.3.06, 09:01
Bei Küchenkräutern kannst Du einfach etwas Spülmittel in Wasser auflösen, den Schnittlauch darin kopfüber schwenken oder einsprühen. Nach einigen Stunden abspülen, fertig
#7 schlumpf
28.3.06, 09:23
@"etwas Spülmittel...": hmmja - bin mir nicht so GANZ sicher, ob das magenverträglich ist... ist das praxiserprobt?
#8 eskimo
28.3.06, 10:52
Oweia
@"etwas Spülmittel": Das ist die Flüssigkeit, mit der einige ihr _Essgeschirr_ reinigen. Wenn man das Kraut also vor dem Verzehr apspült, sollte man davon ausgehen können, keine bleibenden gesundheitlichen Schäden davonzutragen.
#9
28.3.06, 10:56
@Oweia: Essgeschirr hat aber m. W. keine Poren, durch die es Flüssigkeit aufnimmt und dann speichert...
#10
28.3.06, 11:02
Doch. Es hieß: "kopfüber schwenken oder einsprühen ... NACH EINIGEN STUNDEN abspülen". Da bleibt schon reichlich Zeit für den Schnittlauch, was aufzunehmen.
#11 Robby-69
28.3.06, 17:28
@ Schlumpf
Schon mal Gedanken über Pestizide u.ä. gemacht, welche auf Esspflanzen gesprüht werden?
Ob da Spüli schlimmer ist?
#12 Icki
28.3.06, 18:24
Naja, aber wenn ihr die Pflanze eh abspült könnt ihr sie auch einräuchern!!
Was ich mich eher frage: Die Pflanzen selber kommen mit dem Rauch klar, ja?
#13
28.3.06, 21:10
@icki: Ich würde mal sagen - ja, kommen sie. Meinen armen Ficus qualme ich seit zehn Jahren ein, und ich bin mir sicher, der wird mich überleben.
Bloß: Den will ich ja auch nicht essen. Meinen Schnittlauch qualme ich NICHT ein.
#14 schlumpf
1.4.06, 11:54
*nnnggg!* "Zur Raucherentwöhnung..." *verkrampf* "...gibt es Kurse..." *geifer* "...die von den Krankenkassen..." *läster* "...bezahlt werden..." *ideologisier* "...Anruf genügt!" *befriedeigtsei* *nächsten-Thread-mit-Stichwort-"Rauch"-ansteuer*
#15 Styria
1.4.06, 12:15
@ Schlumpf
:-D **Grosses Zustimm**
#16
21.4.06, 21:31
Man könnte doch auch einfach die Pflanzen abends mit in die kneipe nehmen, oder? (natürlich nicht alle auf 1x)
#17 Pflanzenkenner
31.5.08, 22:46
Geht auch einfacher. Mehrere Zigarettenstummel oder Asche zusammen mit Wasser und ein wenig Spülmittel nachts stehen lassen. Mit der Brühe dann die befallenen Stellen einsprühen. Macht den Läusen radikal das Licht aus.
#18 Filzlaus
21.6.10, 13:07
Habe mit Kaffeesatz gegossen, scheint auch gegen Blattläuse zu helfen
#19
26.2.11, 09:30
Witzige Idee. Alternativ könnte man draußen ja auch mal ein paar Marienkäfer einfangen und "zum Essen einladen" - die haben Blattläuse nämlich zum Fressen gern ;)
#20
14.11.12, 13:11
@Styria: :DDDDD *gröööl*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen