Zigeuner(-rahm) Geschnetzeltes

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Rezept ist mit beliebigen Fleisch- und Gemüsesorten abwandelbar und reicht, wie ich es beschreibe, für 6-8 Personen. Wenn's schnell gehen soll, ist TK Gemüse ebenfalls schmackhaft.

Zutaten

  • 1 kg Hähnchenbrustfilet
  • 500 g Brokkoli (waschen/putzen und in Röschen teilen)
  • 4 dicke Möhren (schälen und in Scheiben schneiden)
  • 1 Paprika (säubern und in Streifen schneiden)
  • 300 g Champions (ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden)
  • 1 Glas Homann Zigeunersauce (die von Homann schmeckt uns am besten)
  • Für die "Rahm Version": 200 g Sahneschmelzkäse
  • Speisestärke zum Andicken

Zubereitung

  1. Fleisch in kl. Stücke/Streifenschneiden und portionsweise schön braun anbraten, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und die Hitze reduzieren (sollte leicht köcheln).
  2. Das Glas Zigeunersauce auf das Fleisch geben, mit Wasser auffüllen (Deckel drauf!) schütteln und dann ebenfalls auf das Fleisch geben.
  3. Nach und nach das Gemüse dazugeben ("hartes", wie Möhren, zuerst, "weiches" wie Champions, zum Schluss). Insgesamt etwa 20 Minuten köcheln.
  4. Für die Rahmvariante den Schmelzkäse in Stücken dazugeben.
  5. Speisestärke (ca. 2 TL) mit kaltem Wasser anrühren und das Geschnetzelte damit bis zur gewünschten Konsistenz andicken. Ggf. mit Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß abgeschmecken.
  6. Dazu schmecken so ziemlich alle Beilagen wie Nudeln, Reis, Kartoffeln, Pommes, aber auch warmes Baguette, Fladenbrot etc.
  7. Lässt sich hervorragend vorbereiten (Party, ...) oder auch, mit mehr Wasser/Hühnerbrühe aufgefüllt, als Suppe genießen. Auch gefroren/getaut sehr lecker!

Guten Appetit 

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
24.2.11, 18:51
Ich suche immer nach Gerichten, für viele Personen, die man schon am Tag vorher vorbereiten kann, das hört sich echt lecker an, wir mein nächsten Familienfeier-Gericht! Full Points
#2
2.3.11, 11:40
hört sich sehr lecker an... werde ich nächstens mal probieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen