Zimtsterne

Zimtsterne

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Plätzchenbackzeit hat begonnen! Hier das Rezept für leckere Zimtsterne, die auf keinem Weihnachtsteller fehlen dürfen:

Teig

  • 3 Eiweiß
  • 250g Puderzucker
  • 250-300g mit Schale gemahlene Mandeln
  • 5g gemahlener Zimt
  • Frischhaltefolie

Zubereitung

Eiweiß mit Puderzucker zu steifem Schnee schlagen, dickflüssig rühren. Den Guss in zwei Hälften teilen, die eine Hälfte zur Seite stellen. Die andere Hälfte mit den Mandeln und dem Zimt vermischen und durcharbeiten.

Zwischen der Frischhaltefolie dick ausrollen (evtl. noch etwas Mandeln hinzugeben, wenn der Teig zu sehr klebt) und Sterne ausstechen, mit dem zurückbehaltenen Guss bestreichen.

Auf der untersten Schiene bei ca. 160-180°C backen.

Vorsicht, die Sterne verbrennen schnell, deshalb nur kurz backen! Der Teig muss noch weich sein, die Plätzchen trocknen nach.

Von
Eingestellt am
Themen: Zimtsterne

9 Kommentare


#1 Laurence
19.12.07, 18:40
Habe ich probiert, ist auch alles prima geworden - nur die Kekse waren steinhart! Die Kekse sind inzwischen bei meiner Familie als "Steinbeißer" beliebt, weil sie einfach super schwer zu knacken sind, aber sobald man es geschafft hat, entfalten sie ihren ganzen Geschmack :)
#2
1.12.08, 11:39
und wie kurz ist kurz????
#3
3.12.08, 12:43
leider ist kurz eine sehr relative sache... wieviel min muss man sie backen??
#4
6.12.08, 16:14
ein kleiner haushaltstip:

zimtsterne in eine blechdose geben
und ein viertel apfelstück dazu!

nach 3-4 tagen sind das keine plombenzieher mehr!!!

@laurence, einfach mal probieren :-)
#5 maausi
3.2.09, 12:42
hmm, mein problem ist immer der guss, ich bekomm ihn nicht ohne riesensauerei und tatkräftige unterstützung auf die sterne o.O
#6 Halina Garbas
28.11.09, 13:29
Was macht man mit der andere Hälfte
#7 sissili
8.11.10, 16:53
bei mir wurde der teig einfach zu klebrig,hab deswegen kleine häufchen auf oblaten gegeben.ist zwar nicht so dekorativ,aber sie schmecken trotzdem.
#8 sissili
8.11.10, 16:55
@Halina Garbas: werden natürlich in einem zweiten arbeitsgang gebacken,weil das backblech mit der halben menge voll wird.den teig nicht aufessen,obwohl er lecker ist.
#9
11.12.13, 11:06
Klingt lecker, aber in der Rezeptur schreibst Du, Mandeln mit Schale gemahlen! Vielleicht ein Versehen? Meinst sicher: Mandeln mit Haut, oder?
Schöne Feiertage

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen