Zitronenreis - leicht indisch

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Reis schmeckt zitronig gut - dazu serviere ich Blattspinat und etwas Reibkäse.

Man braucht

  • 200 g Basmatireis
  • 2 Biozitronen
  • Ingwer, ein Stück von 2 cm etwa
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1/2 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Reis nach Anweisung kochen, die Schale von den gewaschenen Zitronen abraspeln, die Zitronen auspressen, den Ingwer schälen und klein schneiden.

Öl in einer beschichteten großen Pfanne erhitzen, die Gewürze, den gehackten Ingwer und die Zitronenraspeln kurz anbraten; den abgetropften gekochten Reis dazu, 3 Minuten unter Rühren braten.

Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren.

Den Blattspinat, TK, zubereiten und mit geriebenem Käse vermischen. Den Reis auf einen Teller, in die Mitte den Käsespinat setzen.

Und nun in Versform

Nach indisch kochen steht der Sinn -
Zitronenreis - das krieg ich hin

Zwar ist's ein einfaches Gericht
doch vom Geschmack her ein Gedicht

Basmatireis ist schnell gegart
nur nicht an Topfesgröße spart
das Überkochen man verhindert
was weitre Putzarbeit sehr mindert

Wir brauchen nun Zitronenschale
und raspeln  fleißig viele Male
auch Ingwer wird jetzt gut zerkleinert
damit wird gleich der Reis verfeinert

Mit Curry, Nelken und dem Zimt
wird's heiße Öl jetzt aufgepimpt
Zitronenraspel, Pfeffer würzt
nur Salz wird radikal gekürzt

Gekochter Reis kommt jetzt hinzu
die Hitze hoch, es bräunt im Nu
gelöscht wird mit Zitronensaft
jetzt ist das Kochen gleich geschafft.

Wer möchte, macht nun Blattspinat
mit Käse, doch wer den nicht hat-
isst einfach Cashew-Nuss dazu
so gibt der Magen lange Ruh !

Von
Eingestellt am
Themen: Zitrone

1 Kommentar


#1
25.5.11, 00:12
klingt gut und das "Rezept-Gedicht" ist eine süße Idee :) Daumen hoch von mir!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen