Zucchini und Kürbis

Zucchini- oder Kürbis-Suppe

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • Zucchinis oder im Herbst Kürbisse (es eignen sich alle !)
  • ein paar Möhren
  • ein paar Kartoffeln
  • Gemüse- , Rinds- oder Hühner-Bouillon (möglichst selbstgemacht)
  • Salz, Pfeffer, etwas Majoran, etwas Kreuzkümmel
  • und ganz viel verschiedenes Gemüse, wie 2 dicke Scheiben Sellerie, etwas Stangensellerie, ein paar Porreeringe und was der Gemüsegarten sonst noch so hergibt (oder der Discounter)
  • viele verschiedene Kräuter, wie Liebstöckel, Salbeiblätter, Petersilie, Basilikumblätter
  • etwas Schinkenspeck
  • 1 große Zwiebel, 1 große Knoblauchzehe (wer Knoblauch nicht mag, lässt ihn weg)
  • Kochsahne (15% Fett) oder Kaffesahne
  • Wasser
  • Großer , Kochlöffel, Stabmixer

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und glasig dünsten, den Speck dazugeben. Später mit etwas Wasser angießen und leicht einköcheln. Von den Zucchinis bzw. den Kürbissen das Kerngehäuse entfernen, Zucchinis nicht schälen. Alle Gemüsesorten in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln in den großen Topf geben und leicht andünsten, würzen, Bouillion dazugeben.

Ab und an etwas Wasser auffüllen (Konsistenz prüfen und mit dem Kochlöffel öfter umrühren). Wenn alles gar ist, mit dem Stabmixer pürieren, aber nicht alles, damit noch ein paar Stücke in der Suppe sind. Wiederum Konsistenz prüfen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.

Mit Muskatnuss abrunden. Nun die Sahne dazugeben und nur kurz aufkochen! Die Suppe mit frisch gehackter Petersilie servieren.

Dazu reicht man noch warmes Toastbrot. Bei Bedarf Wienerle in die Suppe schneiden. Als Getränk eignen sich vielleicht eine Weinschorle oder ein kräftiges Schwarzbier.

PS: Ich koche stets einen großen Topf und friere mir Portionen ein.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

11 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti