Zucker-Butter-Kuchen 1
3

Zucker-Butter-Kuchen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Das ist ein Rezept für einen saftig-leckeren Zucker-Butter-Blechkuchen, der einfach und schnell gebacken ist!

Zutaten

Für den Teig:

  • 120 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 140 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Buttermilch (evtl. auch etwas mehr).

Für den Belag:

  • 150 g Zucker
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 125 g Butter und 1 Becher (200 ml) Sahne.

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt.
  2. Dann in einer Rührschüssel mit dem Handmixer den Zucker und Vanillezucker mit den Eiern gut schaumig schlagen und die weiche Butter unterrühren.
  3. Danach wird das Mehl mit dem Natron und 1 Prise Salz vermischt und portionsweise, abwechselnd mit der Buttermilch, nach und nach in die Masse eingerührt.
  4. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen und den flüssigen Teig darauf verteilen.
  5. Den Zucker und die Mandeln für den Belag vermischen und darüber streuen, dann die Butter in kleinen Flöckchen darauf geben und ab damit in die vorgeheizte Backröhre.
  6. Gebacken wird bei 200 °C etwa 25-30 Minuten, bis die Oberfläche des Kuchens schön goldbraun ist (Stäbchenprobe machen!).
  7. Nach dem Backen den noch warmen Kuchen mit dem Becher Sahne übergießen und nach dem Abkühlen (oder auch schon mal ein Stück warm) genießen!
Von
Eingestellt am
Themen: Butter

27 Kommentare


#1
15.11.12, 07:29
Wird ausprobiert! Ich freue mich besonders, dass ich jetzt endlich weiß, dass man die Sahne flüssig über den Kuchen kippen soll. Habe ein ganz tolles Apfel-Streuselkuchenrezept. Dort stand auch was von Sahne über den Kuchen... Ich habe immer gedacht, das wäre als Tipp gedacht, dass der Kuchen mit (geschlagener) Sahne serviert werden soll. Jetzt kann ich den Kuchen also auch endlich mal backen :) :) :) Peinlich, peinlich...

Auf jeden Fall Daumen hoch für Dein Rezept
#2 Merheim
15.11.12, 08:49
Ich muss schon schlucken!!! Hört sich einfach, schnell und superlecker an. Am Sonntag gibt es den bei mir. Freue mich schon drauf.
#3
15.11.12, 09:14
@suse69sk: Wärst du so lieb, dein Rezept einzustellen?
Hab noch Äpfel da und die Idee da so nen Apfelkuchen mit Streuseln und übergossener Sahne zu machen, hört sich traumhaft an :)
2
#4
15.11.12, 09:47
@Kringelchen: ja, mach ich gerne. Bitte aber um etwas Geduld. Werde es heute abend abschreiben :)
2
#5 Cally
15.11.12, 11:35
Ich mag deine Kuchenrezepte einfach! Das hier ganz besonders - aber ich könnte schwören, dass (auf dem ersten Bild) auf dem Teig mindestens 250g Butterflöckchen liegen... ;o)

Probiert wird es aber auch.
#6 heppe144
15.11.12, 11:59
Für welche Größe vom Backblech ist das berechnet ?
#7
15.11.12, 13:13
Habe schon viele Kuchen die hier eingestellt worden sind, nachgebacken. Dieser wird auch einer davon sein. Hört sich lecker an. Danke für das Rezept!
#8
15.11.12, 14:39
Wird der Kuchen nicht matschig, wenn man flüssige Sahne darübergießt??? Hält er dann auch einige Tage???
#9
15.11.12, 14:54
Warum mußte ich das nun lesen?- Das verfolgt mich nun den ganzen Tag...Heuuulll!
Das Rezept werde ich allerdings in Kürze ausprobieren, liest sich sehr gut.
3
#10
15.11.12, 15:56
@Engel01:
nein matschig wird der Kuchen nicht, die Sahne zieht gleich ein, wenn man den Kuchen gleich nach dem Backen damit übergießt (schön gleichmäßig verstreichen) - und er hält auch einige Tage. Ich habe ein ähnliches Rezept, das ich immer mal wieder nehme, wenn es schnell gehen muss. Friere auch jeweils die Hälfte gleich ein, damit ich immer einen Vorrat habe.
Für mein Rezept nehme ich Backpulver anstatt Natron und die Butter obenauf erspare ich mir auch, kommt doch Sahne drauf, das müsste genügen!
Gruß Lonimaus
#11
15.11.12, 17:54
oh man klingt sehr lecker! :-)))´)

aber ich bin etwas verwirrt...............
(ich kenne den Zuckerbutterkuchen nur mit Zucker und Zimt, ohne Mandeln und auch mit Hefeteig.)

ich möchte jetzt nicht als Meckertante dastehen.
das liegt sicher an verschiedene Namensgebungen.
#12
15.11.12, 17:58
Kommentar schreiben...Zieht die Sahne in den gebackenen Kuchen ein, schmiert nicht ?
Ich probiere es morgen aus, habe nur kein Natron und keine Buttermilch, muß ich es kaufen oder kann es erstezt werden ? Lieben Gruß , Jutta
#13
15.11.12, 18:15
Kommentar schreiben...Zieht die Sahne in den gebackenen Kuchen ein, schmiert nicht ?
Ich probiere es morgen aus, habe nur kein Natron und keine Buttermilch, muß ich es kaufen oder kann es ersetzt werden ? Lieben Gruß , Jutta
1
#14
15.11.12, 21:52
die Backfee trägt ihren Namen zurecht :o)
#15
16.11.12, 18:08
Ich habe den Kuchen heute gebacken, weil er so wahnsinnig lecker klingt. Er schmeckt zwar ganz gut, aber vom Hocker reißt er mich nicht. Zum einen ist er viel zu fettig. Ich weiß nicht, was dass mit den Butterflöckchen immer soll. Ich hab das jetzt schon bei mehreren Rezepten gehabt und jedes Mal hinterher festgestellt, dass ich sie besser hätte weg gelassen. Vielleicht kann mich jemand darüber aufklären, was für einen Sinn und Zweck die haben sollen ^^
Zum anderen ist der Kuchen bei mir überhaupt nicht aufgegangen. Er ist platt wie eine Flunder. Kann es sein, dass bei dem Rezept das Backpulver vergessen wurde? Ansonsten wüsste ich nicht, was ich falsch gemacht haben soll. Hab mich genau an das Rezept gehalten.
1
#16
16.11.12, 23:52
@dark and angel

Wenn Dein Kuchen platt wie eine Flunder geworden ist, nimm mal mein Rezept, da hast Du dann das Gegenteil.

Ich habe unter #10 schon geschrieben, dass ich ein ähnliches Rezept habe, und das gelingt 100% ohne Butter obenauf und ohne Natron, also mit Backpulver. Mein Buttermilchkuchen wird ziemlich dick, und wenn man nicht will, dass er zu hoch wird, nimmt man eben die Hälfte der Zutaten.
Also ich schreibe Dir mein Rezept mal auf: (ich glaube ich habe dieses Rezept noch nicht hier eingestellt, weil ein ähnliches existierte)

300 g Zucker
2 Eier
675 g Mehl
1.1/2 Päckchen Backpulver (hört sich ziemlich viel an, ist aber richtig), da viel Mehl
1/2 l Buttermilch

Für den Belag:
200 g gehackte oder gehobelte Mandeln
150 g Zucker (ich nehme weniger, weil mir das zu süß ist)
habe es auch mit Kokosflocken probiert, auch lecker

Außerdem 200 g flüssige Schlagsahne

Für den Teig Zucker und Eier schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit der Buttermilch zur Ei-Zuckermasse geben. Alles gut verrühren.

Blech einfetten oder mit Backpapier auslegen, Teig darauf verteilen, glattstreichen. Mandeln und Zucker mischen. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Im Backofen E-Herd bei 175° 25 - 30 Min. backen.
Den warmen Kuchen sofort nach dem Backen mit der Schlagsahne begießen. Mmm, ein warmes Stück gleich probieren, ist für mich ein Muss....
Übrigens friere ich meistens gleich die Hälfte ein, da habe ich immer etwas griffbereit. Meine Enkel lieben diesen Kuchen, meinem Mann ist der etwas zu trocken. Also es kommt auf den jeweiligen Geschmack an.

Schönen Gruß
von Lonimaus
#17
17.11.12, 01:10
@dark_and_angel:
Hallo, statt Backpulver kommen doch 2 Teelöffel Natron an den Teig (kann man aber sicher auch durch Backpulver ersetzen), hast Du das vielleicht vergessen. Ansonsten verstehe ich nicht, wieso Dein Kuchen nicht aufgegangen ist?
Und wenn er Dir wirklich zu fettig sein sollte, dann lass doch einfach die Butter weg - dann ist es eben nur Zuckerkuchen! ;-)
#18
17.11.12, 01:19
@Cally:
Hallo Cally, es sind tatsächlich "nur" 125 g Butterflöckchen und kein Gramm mehr, das kannst Du glauben!
#19
17.11.12, 01:24
@heppe144:
Mein Backblech ist 42 x 30 cm groß.
#20
17.11.12, 01:26
@gitti2810:
Es gibt eben verschiedene Rezepte und es muss ja auch nicht immer Hefeteig sein!
#21
17.11.12, 01:46
@Engel01:
Übrigens kann sich der Kuchen bis zu einer Woche halten, wenn er kühl aufbewahrt wird und nicht schon vorher verputzt wird! Letzteres ist aber eher unwahrscheinlich ;-)
#22
17.11.12, 12:53
@Kringelchen: Ich fasse es nicht! Jetzt, wo ich das mit der Sahne endlich verstanden habe, ist das Rezept weg!!! So ein Ärger, denn der Kuchen (von der Mutter eines ehemaligen Kollegen) war wirklich super lecker. Ich fürchte, dass ich das Rezept weggeworfen habe. Tut mir leid, hätte ich Dir gerne hier zur Verfügung gestellt :(
#23
17.11.12, 12:56
@ backfee44
Nein, das Natron habe ich nicht vergessen. Hm, ich weiß auch nicht...dann probier ich es vielleicht doch mal mit Backpulver.
Der Kuchen ist auch insgesamt sehr feuch bei mir geworden und sieht gar nicht aus wie der auf den Bildern. Aber ich hab mich genau an das Rezept gehalten und mehrere Mal geschaut, ob ich richtig abgewogen und abgemessen hab...naja... ^^
#24
18.11.12, 00:18
@suse69sk:
Das ist wirklich sehr schade, dass Du das Rezept nicht mehr findest, ich habe mich schon darauf gefreut und hätte es auch sehr gern mal nachgebacken. :-( traurig!
Na, vielleicht findest Du es doch noch mal wieder . . . .
#25
23.3.13, 17:50
Oh nein ich Idiot....ich hab die Sahne vergessen...Kuchen ist schon kalt...nochmal in Ofen und dann Sahne drüber??Geht das??
#26
24.3.13, 19:58
@Öli2605:
Ich würde es mal versuchen, vielleicht klappt es ja??
#27
24.3.13, 20:18
@Öli2605:
Sicher kommt meine Antwort zu spät - beim nächsten Mal nicht vergessen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen