Zwiebel geröstet einfrieren

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zuviel Zwiebeln eingekauft? kein Problem - diesen kann man bevor er auswächst und unbrauchbar wird, abrösten und portionsweise auf Vorrat einfrieren, da hat man dann schell was für Gulasch, ect. zur Hand

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
25.4.11, 20:33
Man kann Zwiebeln auch ungeröstet einfrieren, in kleinen Portionen, damit es nicht einen großen Batzen ergibt.
Für Salate würde ich aber frische bevorzugen.
#2 Icki
26.4.11, 13:56
Liebe Kamilla, was bitte bedeutet abrösten? Kenn ich nicht. Danke:-)
#3
26.4.11, 19:29
@Icki: Hallo Icki "abrösten" ist das Selbe wie"anrösten", je nach dem in welcher Region man lebt, wird es mal so und mal so genannt. Tipp: googeln hilft in so einem Fall auch weiter ;-)
#4
26.4.11, 20:25
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht. Kann man sich ja mal behalten.
Einen weiteren guten Teil der zuviel gekauften Zwiebeln bekommt man auch los, wenn man Zwiebelsuppe kocht oder Zwiebelkuchen backt.
#5 Icki
27.4.11, 09:38
Kamila, hast natürlich recht, Google ist mein Freund. Danke trotzdem fürs Antworten!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen