Zwiebelkuchen

Im Restaurant erhält man den Zwiebelkuchen nur im Herbst. Dieser Zwiebelkuchen kann das ganze Jahr über gegessen werden & schmeckt lecker.
6

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Dieses Rezept ist uralt, so hat es meine Mama schon gemacht. Der Zwiebelkuchen kann das ganze Jahr über gegessen werden und schmeckt sehr gut. In den Gastwirtschaften erhält man den Zwiebelkuchen nur im Herbst.

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl Type 550 oder 405 
  • 100 g weiche Butter 
  • 125 ml warme Milch 
  • 30 g frische Hefe 
  • 2 Eier 
  • ein wenig Salz 

Für den Belag: 

  • 1,5 kg gewürfelte Zwiebeln 
  • 3 Becher Schmand / Sauerrahm 
  • Salz und Pfeffer zum Würzen 
  • etwas Speisestärke zum Binden 

Zubereitung 

  1. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, in einem großen glasig dämpfen. 
  2. In der Zwischenzeit aus den Zutaten einen Hefeteig kneten und ca. 30 Minuten gehen lassen. 
  3. Wenn die Zwiebeln fertig gedämpft sind, den Schmand und etwas Speisestärke unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Teig auswellen und in eine gefettete mit Mehl bestäubte 30-iger Springform füllen. 
  5. Die Zwiebel-Schmand-Masse auf dem Teig verteilen.
  6. Mit Heißluft ca. 40 Minuten auf 160° goldbraun backen. 

Nun wünsche ich euch viel Spaß und guten Appetit. 

Voriges Rezept
Kartoffelkuchen mit Hackfleisch und TK-Gemüse
Nächstes Rezept
Zwiebelblootz: Zwiebelkuchen aus Unterfranken
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
9 19
Keine Angst vor Hefeteig
Keine Angst vor Hefeteig
17 18

41 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter