Zwiebelwürfel auf Vorrat herstellen und einfrieren.

Zwiebelwürfel auf Vorrat

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich Zwiebeln zwar gerne esse, aber extrem ungern schneide, bin ich zur Vorratshaltung übergegangen:

Je nach Bedarf besorge ich 2 - 5 kg Zwiebeln, die dann alle sofort geschält und in der Küchenmaschine zerkleinert werden. Die Würfel werden dann in mehrere Tüten mit Verschlussclips verpackt und sanft flach gedrückt. So kann ich die Tüten hervorragend In der Tiefkühltruhe stapeln und bei Bedarf die gewünschte Menge einfach abbrechen. In dieser Form tauen Sie in der heißen Pfanne sofort auf. Ähnlich verfahre ich auch mit Zwiebelringen, die ich fein hoble und ebenfalls einfriere.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
11.9.12, 22:35
eine supergute idee!warum kommt man auf sowas eigentlich nicht selber??? :-)))
wir lieben auch gerichte mit zwiebeln,aber diese schnippelei finde ich unangenehm und lästig...und weil es so bequem ist,kauft man dann schon mal die kleingeschnittenen,tiefgefrorenen zwiebelwürfel aus dem supermarkt.kommt aber -auf dauer - schon etwas teuer.
ich werde also in zukunft deinen rat beherzigen und auch befolgen!
dankeschön für den tip und daumen hoch!
2
#2
11.9.12, 23:33
Wenn ich Zwiebelringe übrig habe, friere ich die ein. Wenn ich dann mal Zwiebelwürfel brauche, zerschlag ich die gefrorenen Zwiebelringe in der TK-Tüte mit dem Fleischklopfer. Funktioniert wunderbar.
#3
12.9.12, 10:34
Gute Idee!
Ich mache das seit einiger Zeit mit Knoblauch, da ich diesen liebe, aber auch jedesmal genervt war, wenn ich eins, zwei Zehen abpulen und verarbeiten musste. Wenn er nicht schon verschimmelt oder vertrocknet war.
Allerdings friere ich ihn nicht ein (geht aber auch), sondern packe ihn, nach dem Entkeimen, in Öl.
Zwar im Vorfeld eine doofe Arbeit, aber man hat danach viele entspannte Momente :-)
#4 Icki
12.9.12, 12:37
Vgl. "Zwiebelwürfel/Ingwerwürfel auf Vorrat"
2
#5
12.9.12, 20:32
Genauso mache ich es schon seit Jahren: Mit Zwiebeln, Knoblauch, Schnittlauch, Paprika usw. Tipp daher absolut super!
1
#6
12.9.12, 21:28
Super Tipp! Obwohl mir mal jemand erzählte, er würde TK-Zwiebelwürfen kaufen, bin ich da nicht drauf gekommen! Außerdem hasse ich den "Duft" von *hüstel* etwas in die Jahre gekommenen Zwiebeln, wenn ich mal wieder nicht schnell genug aufgebraucht hatte...

Auch ein Daumen hoch für Tears: gewürfelte Paprikaschote brauch ich so oft, die vorzubereiten und einzufrieren - nie die Idee gehabt!
#7
12.9.12, 22:28
Ich packe die gehackten Zwiebelwürfel in einen ausrangierten Eiswürfel-Behälter. Dann einfrieren.wenn die Würfel fest sind, rausschlagen und in Tüte sammeln. Ein Würfel ist eine gute Portion für 2.
1
#8
16.9.12, 09:20
@chollie: Mach nur wenig Zwiebel (1-2 Eßl.) in den Gefrierbeutel, dann ein Gummi, wieder ein wenig Zwiebel, Gummi usw.
So hast du immer gleich eine von dir bestimmte Menge Zwiebeln.
#9
16.2.14, 00:15
Das hab ich mir auch angewöhnt, aber nicht nur mit Zwiebeln... Top

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen