Elektrische Babyschaukel Test & Vergleich 2021 Empfehlungen

elektrische babyschaukeln test
Lesezeit ca. 9 Minuten
Elektrische Babyschaukeln im Test

Das sind die besten

Sanft hin und her geschaukelt werden - es gibt kaum eine bessere Methode, um Babys zu beruhigen oder - wie die Phrase ja auch lautet - in den Schlaf zu wiegen. Doch wenn Mamas oder Papas Arm müde geworden sind oder sich die Wäscheberge auftürmen, schafft eine elektrische Babyschaukel Abhilfe. Wir haben ein paar für euch getestet!

Produktüberblick

Eine elektrische Babyschaukel bzw. Babywiege ist ein toller Helfer im Alltag mit dem Nachwuchs - ob als Einschlafhilfe, zum Beruhigen, oder um mal die Hände frei zu haben - mit einer Babyschaukel ist man deutlich flexibler.

Wir haben uns für euch ein paar elektrische Babyschaukeln einmal genau unter die Lupe genommen und selbst getestet. Unser Testbaby war dabei die 6 Monate alte Elli. Da sie bereits verhältnismäßig alt ist, kann es sein, dass sie anders auf die Schaukeln reagiert hat, als es Neugeborene oder jüngere Babys tun würden. So war es beispielsweise bei allen getesteten Schaukeln eher selten der Fall, dass sie hierin eingeschlafen ist. Dies hat jedoch vermutlich weniger mit den getesteten Schaukeln selbst zu tun, als viel mehr mit dem Alter und der Einschlafgewohnheit von Baby Elli.

Neben den getesteten Schaukeln haben wir noch ein paar weitere Schaukeln verglichen, um das hier vorgestelle Angebot abzurunden, damit ihr eine gute und umfangreiche Auswahl habt. Am Ende dieses Artikels werden zudem noch interessante Fragen rund um das Thema elektrische Babyschaukel beantwortet.

1. Unser Testsieger

Babymoov Babyschaukel Swoon Motion Zink - Schaukel

168,99 €
Die Babyschaukel Swoon Motion Zink von Babymoov ist der Porsche unter den Babyschaukeln. Er ist mit Mobile, 8 Melodien und 5 verschiedenen Wiegegeschwindigkeiten bestens ausgestattet

Aufbau und Funktionen

Die Babyschale war dank bebilderter Anleitung schnell und unkompliziert aufzubauen. Die Bedienungsanleitung ist in 13 Sprachen verfasst und gut zu verstehen. Die Schaukel hat einen Neugeboreneneinsatz und kann so ab Geburt genutzt werden, bis das Baby ein Gewicht von 9 kg erreicht hat bzw. bis das Baby ohne Unterstützung sitzen kann.

Die Schaukel verfügt über 5 Wiegegeschwindigkeiten und insgesamt 8 verschiedene Melodien (Schlaflieder & Naturgeräusche). Über dem Knopf für den Zeitschalter sind drei kleine Lämpchen, die anzeigen, ob der Schalter auf 10, 20 oder 30 Minuten gestellt ist. Ein Bewegungsmelder kann aktiviert werden, so erkennt das Gerät automatisch, wenn das Kind unruhig wird und beginnt wieder zu schaukeln.

Sowohl der Bezug als auch der Neugeboreneneinsatz können bei 30° gewaschen werden. Betrieben wird die Schaukel entweder mit dem im Lieferumfang enthaltenen Netzteil oder mit vier LR14 Batterien bzw. Akkus.

Die Liegeposition kann sehr flach eingestellt werden, was besonders bei kleinen Babys gut ist. Sie kann aber auch höher gestellt werden, sodass die Babys in eine halb-sitzende Position gebracht werden. Dies sollte jedoch nur bei schon etwas größeren Babys gemacht werden. Dann ist es aber eine tolle Position, in der die kleinen mit dem Mobile spielen können und einen guten Überblick haben. Auch sehr praktisch ist, dass man die Schaukel um 360° drehen kann, so kann man das Baby vor und zurück schaukeln lassen, oder seitlich. Außerdem kann man das Baby so immer in die Richtung drehen, dass es Mama oder Papa sehen kann.

Babys Meinung

Unserem Baby Elli hat die Schaukel wirklich ausgesprochen gut gefallen. Ab dem Moment, ab dem wir sie in die Schaukel gesetzt haben, war sie zufrieden und hat sofort begonnen, mit den schönen Tierchen an dem Mobile zu spielen. Sie hat sich super in der Schaukel beruhigen lassen. Eingeschlafen ist sie in der Schaukel nicht, das ist sie aber tatsächlich in keiner der getesteten Schaukeln. Wir können uns aber gut vorstellen, dass besonders kleine Babys hier gut in den Schlaf finden können.

Unsere Meinung

Wir sind begeistert von der Swoon Motion Babyschaukel! Sie ist eine wirklich tolle Hilfe, die einem definitiv etwas mehr Flexibilität (zurück)gibt. Das Baby schläft oder spielt mit dem Mobile in der Schaukel und man selbst kann sich um Haushalt oder Essen kümmern oder einfach mal die Beine hochlegen und ein Buch lesen. Die Verarbeitung ist anstandslos und die Handhabung einfach und unkompliziert. Einen kleinen Punktabzug gibt es aber auch bei unserem Testsieger: Die Knopfsymbole sind eingepresst, aber nicht eingefärbt. Daher sind sie nur sehr schlecht zu erkennen, wenn man seinen Kopf nicht komplett auf Bodenhöhe senkt. Hier hätte ein kleiner Tupfer Farbe geholfen, dass die Symbole leichter zu erkennen sind. Ein Beinbruch ist das jedoch nicht. Vermutlich weiß man nach kurzer Zeit sowieso blind, welcher Knopf für welche Funktion ist.

Vorteile

  • Baby sitzt/liegt etwas höher und hat daher einen besseren Überblick (kann Mama/Papa besser sehen)
    Liege- bzw. Sitzposition verstellbar
  • Dank Bewegungssensor startet die Schaukel wieder automatisch, wenn das Baby unruhig wird
  • Schaukel um 360° drehbar
  • Durch höhere Position der Sitzschale muss man nicht komplett auf die Knie gehen, um das Baby reinzulegen bzw. herauszuheben
  • verschiedene Positionen von Rückenlehne und Sitz

Nachteile

  • Symbole auf dunklen Knöpfen schwer zu erkennen
  • Deutlich sperriger und im Vergleich zu vielen anderen Modellen nicht zum platzsparenden Verstauen schnell zusammenklappbar (müsste dafür komplett demontiert werden)
Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Stabilität: ⭐⭐⭐⭐⭐
Maße: 85 x 20 x 47 cm
Gewicht: 8,95 kg
Betriebsart: Batterie (4x LR14) oder Netzkabel (im Lieferumfang enthalten)
Wiegegeschwindigkeiten: 5
Musik/Spieluhr: ✅ 8x Schlaflieder/ Naturgeräusche
Verstellbarer Sitz: ✅ Rückenlehne 3 Positionen, Sitz 2 Positionen
Sitz drehbar: ✅ 360°
Mobile/Spielebogen: ✅ Verstellbar
Neugeboreneneinsatz /Sitzverkleinerer:
Kopfkissen:
Verwendbar ab: Geburt
Verwendbar bis: 9 kg oder bis das Baby alleine sitzen kann
Zeitschaltuhr: ✅ 10 / 20 / 30 Minuten
Bewegungssensor:
Verschluss-/Feststellriegel:
Gurtsystem: ✅ 5-Punkt
Kabellänge: ca. 185 cm
Bezug waschbar: ✅ 30° Maschinenwäsche
Klappbar:

2. Viele Melodien und verstellbarer Sitz

Badabulle Komfort-Moonlight elektrische Babywippe und Babyschaukel

69,99 €
Die Babyschaukel Komfort-Moonlight von Badabulle hat zwölf verschiedene Melodien, Zeitschaltung und einen verstellbaren Sitz.

Aufbau und Funktionen

Die Bedienungsanleitung ist nicht ganz einfach zu erkennen, da sowohl die Bebilderung als auch der Text sehr klein ist. Der Aufbau war aber dennoch halbwegs einfach und schnell. Die Schale lässt sich in zwei Positionen einstellen und kann bis benutzt werden, bis das Baby ein Gewicht von 9 kg erreicht hat bzw. bis es selbstständig sitzen kann.

Der Sitz kann ich zwei verschiedene Positionen gebracht werden und ist mit einem Kopfkissen ausgestattet. Eine Neugeboreneneinlage gibt es nicht. Der Spielebogen ist verstellbar und mit zwei Spielelementen ausgestattet, die mit Klettverschluss angebracht sind. Mit einer Zeitschaltuhr kann eingestellt, dass die Schaukel nach 10, 20 oder 30 Minuten automatisch stoppt. Ist die Schaukelfunktion nicht aktiv, kann der Sitz mit einem Feststellriegel fixiert werden. Dieser funktioniert aber eher schlecht als recht. Auch mit festgestelltem Riegel hält der Sitz nicht wirklich still, wenn sich das Baby bewegt, sondern kommt auch dann leicht ins Schaukeln.

Etwas geärgert haben wir uns, als wir feststellten, dass kein Netzteil mitgeliefert wird. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch unpraktisch, da vermutlich die meisten die Babyschaukel mit Kabel und vielleicht nur sporadisch mal im Batteriebetrieb nutzen werden. Damit ihr also nicht noch auf die Lieferung eines passenden Netzteils warten müsst, solltet ihr dieses also am besten gleich mitbestellen.

Zwölf verschiedene Melodien stehen zur Auswahl sowie 5 Schaukelgeschwindigkeiten und zwei Sitzpositionen. Der hübsch gestaltete Bezug und das Kissen sind jeweils bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Soll die Schaukel auch kabellos laufen, werden vier LR 14 Batterien bzw. Akkus benötigt. Der Spielebogen ist verstellbar und mit zwei süßen Spieleelementen (Mond und Stern) mit Klettverschluss-Anbringung ausgestattet, die also auch gegen andere Elemente ausgetauscht werden können.

Babys Meinung

Unser Test-Baby hat sich in der Babyschaukel wohl gefühlt und besonders gerne mit den Elementen am Spielebogen gespielt, da es das einzige Modell war, bei dem diese so niedrig angebracht waren, dass es diese nicht nur mit den Händen erreichen, sondern auch zum Mund führen konnte, da Babys Dinge gerne mit dem Mund "erfühlen". Als Einschlafhilfe konnte die Schaukel zwar bei uns nicht überzeugen, jedoch klappte dies bei keinem der getesteten Geräte und lag daher vermutlich eher daran, dass unser Testbaby bereits 6 Monate alt ist und deutlich aktiver ist als jüngere Babys.

Unsere Meinung

Die elektrische Babyschaukel Komfort-Moonlight von Badabulle ist eine solide Schaukel. Besonders gefallen hat uns der Spielebogen. Jedoch fanden wir es unpraktisch, dass die Musikauswahl sowie die Lautstärkeregelung über denselben Knopf eingestellt werden. So muss der Knopf wirklich viel gedrückt werden, um die gewünschte Melodie zu wählen. Außerdem muss, um die Musik auszuschalten, diese erst lauter gestellt werden - äußerst unpraktisch, wenn das Baby gerade eingeschlafen ist. Einen Punktabzug gibt es außerdem, weil wir das Gestell ein wenig wackelig fanden. Schade ist auch, dass kein Neugeboreneneinsatz dabei ist, so kann es sein, dass die Babyschaukel für ganz kleine Babys doch noch etwas zu groß ist. 12 Melodien stehen zur Auswahl - das ist eine wirklich große Auswahl. Aber etwas mehr Abwechslung wäre dabei schön gewesen. Anstatt 12 Klavierliedern hätten unserer Meinung nach auch ein paar Naturgeräusche dabei sein können. Wer nicht viel erwartet, wird mit dieser Schaukel wohl zufrieden sein. Eine wirklich Empfehlung können wir aber tatsächlich nicht aussprechen - dafür gibt es andere (und teilweise sogar günstigere) Geräte, die deutlich besser und hochwertiger sind.

Vorteile

  • Mobile-Elemente mit Klettverscchluss angebracht, können also abgenommen und ausgetauscht werden
  • Baby kommt sehr gut an Spielelemente des Mobiles heran, sodass es diese auch mit dem Mund erkunden kann

Nachteile

  • Nur ein Schalter für Musik an, laut/leise, nächstes Lied. Da muss man ziemlich viel Knopfdrücken, bis das gewünschte Lied in der richtigen Lautstärle ausgewählt ist
  • Um die Musik auszuschalten, muss sie erst lauter gestellt werden, was sehr unpraktisch ist, wenn das Baby gerade eingeschlafen ist
  • Steht etwas wackelig auf den Beinen
  • Ohne Verkleinerungseinsatz ggf. etwas zu groß für Neugeborene
    Selbst mit gedrückten Feststellriegel schaukelt die Babyschaukel noch
  • Melodien sind etwas einseitig
Design: ⭐⭐⭐⭐
Stabilität: ⭐⭐⭐⭐
Maße: 38 x 13 x 60.5 cm
Gewicht: 4,38 kg
Betriebsart: Batterie (4x LR14) oder Netzkabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
Wiegegeschwindigkeiten: 5
Musik/Spieluhr: ✅ 12 Melodien
Verstellbarer Sitz: ✅ 2 Positionen
Sitz drehbar:
Mobile/Spielebogen: ✅ Verstellbar
Neugeboreneneinsatz /Sitzverkleinerer:
Kopfkissen:
Verwendbar ab: Geburt
Verwendbar bis: 9 kg oder bis das Baby alleine sitzen kann
Zeitschaltuhr: ✅ 10 / 20 / 30 Minuten
Bewegungssensor:
Verschluss-/Feststellriegel: ✅ Funktionierte im Test mehr schlecht als recht
Gurtsystem: ✅ 5-Punkt
Kabellänge: ❌ Kabel nicht im Lieferumfang enthalten
Bezug waschbar: ✅ 30° Maschinenwäsche
Klappbar:

3. Bewegt sich in fünf verschiedenen Arten

4moms Babywippe mamaRoo 4 Babyschaukel

288,00 €
Diese Babyschaukel schaukelt nicht wie die anderen vor und zurück, sondern in fünf verschiedenen wellenartigen Varianten.

Diese elektrische Babyschaukel von Caretero ist in verschiedenen Farbdesigns erhältlich. Sie hat einen abnehmbaren Sonnenschutz mit Moskitonetz und eignet sich daher insbesondere auch für die Nutzung auf Balkon oder Terrasse. So können die schönen Sonnenstunden genossen werden und das Baby ist dennoch vor direkter Sonneneinstrahlung und Insekten geschützt. Genutzt werden kann sie ab dem ersten Lebensmonat und bis zu einem maximalen Körpergewicht von 12 kg - damit kann diese Schaukel 3 kg mehr Gewicht tragen als die meisten anderen, deren Belastungsgrenze meist bei 9 kg liegt! An dem Mobile finden sich Spielzeug und Lichter, die das Baby unterhalten. Versorgt wird die elektrische Schaukel entweder über ein Netzteil (im Lieferumfang enthalten) oder über Batterien (4 x LR20). Außerdem kann ein Timer auf 8, 15 oder 30 Minuten gestellt werden, der das Schaukeln automatisch stoppt.

Diese Schaukel war nicht Teil unseres Tests.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Maße: 110 x 90 x 104 cm (aufgebaut), 110 x 48 x 110 cm (zusammengeklappt)
Gewicht: 10,5 kg
Betriebsart: Batterie (4 x LR20) oder Netzkabel (im Lieferumfang enthalten)
Wiegegeschwindigkeiten: 5
Musik/Spieluhr: ✅ 12 Melodien
Mobile/Spielebogen:
Verwendbar ab: 1. Lebensmonat
Verwendbar bis: 12 kg
Zeitschaltuhr: ✅ 8 / 15 / 30 Minuten
Gurtsystem: ✅ 5-Punkt
Stromkabel im Lieferumfang enthalten:

4. Belastbar bis 12 kg

CARETERO Bugies Babyschaukel

168,00 €
Wer eine Babyschaukel sucht, die etwas länger benutzt werden kann, der ist mit der CARETERO Bugies Babyschaukel gut beraten, denn sie kann mit bis zu 12 kg belastet werden.

Diese elektrische Babyschaukel von Caretero ist in verschiedenen Farbdesigns erhältlich. Sie hat einen abnehmbaren Sonnenschutz mit Moskitonetz und eignet sich daher insbesondere auch für die Nutzung auf Balkon oder Terrasse. So können die schönen Sonnenstunden genossen werden und das Baby ist dennoch vor direkter Sonneneinstrahlung und Insekten geschützt. Genutzt werden kann sie ab dem ersten Lebensmonat und bis zu einem maximalen Körpergewicht von 12 kg - damit kann diese Schaukel 3 kg mehr Gewicht tragen als die meisten anderen, deren Belastungsgrenze meist bei 9 kg liegt! An dem Mobile finden sich Spielzeug und Lichter, die das Baby unterhalten. Versorgt wird die elektrische Schaukel entweder über ein Netzteil (im Lieferumfang enthalten) oder über Batterien (4 x LR20). Außerdem kann ein Timer auf 8, 15 oder 30 Minuten gestellt werden, der das Schaukeln automatisch stoppt.

Diese Schaukel war nicht Teil unseres Tests.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Maße: 110 x 90 x 104 cm (aufgebaut), 110 x 48 x 110 cm (zusammengeklappt)
Gewicht: 10,5 kg
Betriebsart: Batterie (4 x LR20) oder Netzkabel (im Lieferumfang enthalten)
Wiegegeschwindigkeiten: 5
Musik/Spieluhr: ✅ 12 Melodien
Mobile/Spielebogen:
Verwendbar ab: 1. Lebensmonat
Verwendbar bis: 12 kg
Zeitschaltuhr: ✅ 8 / 15 / 30 Minuten
Gurtsystem: ✅ 5-Punkt
Stromkabel im Lieferumfang enthalten:

5. Schaukel mit beruhigendem Vibrations-Modus

Ingenuity, Raylan Babyschaukel, abnehmbar und als Wippe nutzbar

129,00 €
Praktisch: Einfach den Sitz aus der Hängevorrichtung herausnehmen und aus der elektrischen Schaukel wird eine Wippe. Die Schaukel hat 6 Geschwindigkeiten und kann in verschiedene Richtungen schaukeln.

Diese praktische elektrische Schaukel ist zugleich eine Wippe. Dafür muss nur der Sitz herausgenommen werden. Die Schaukel kann entweder mit einem Netzteil oder mit Batterie betrieben werden und und kann in drei verschiedene Richtungen schaukeln. Praktisch: Die Bedienkonsole ist oben angebracht, so muss man sich nicht hinknien, um die Schaukel zu bedienen. Die Schaukel ist nicht nur mit Musik und Naturgeräuschen ausgestattet, sondern außerdem noch mit einer beruhigenden Vibrations-Funktion. Das empfohlene maximale Körpergewicht beträgt 9 kg.

Diese Schaukel war nicht Teil unseres Tests.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Maße: 56,5 x 54 x 62,2 cm
Gewicht: 8,44 kg
Betriebsart: Batterie (1C) oder Netzkabel (nicht im Lieferumfang enthalten)
Wiegegeschwindigkeiten: 6
Musik/Spieluhr:
Mobile/Spielebogen:
Verwendbar ab: keine Angabe
Verwendbar bis: 9 kg
Zeitschaltuhr:
Gurtsystem: ✅ 5-Punkt
Stromkabel im Lieferumfang enthalten:

Kaufberatung

Was ist eine Babyschaukel?

Eine Babyschaukel ist eine Art Schaukelstuhl für die ganz Kleinen. Anstatt eines Stuhls ist die Babyschaukel mit einer Sitzschale ausgestattet, in welches das Baby hineingelegt wird. Diese ist an einen Schaukelmechanismus angebracht, der die Schale sanft ins Schaukeln bzw. zum Wippen bringt. Je nach Modell kann das ein anderer Mechanismus sein.

Welche Vorteile bringt eine Babyschaukel?

Eine Babyschaukel kann für unterschiedliche Zwecke genutzt werden. Viele Eltern nutzen es, um ihr Baby sanft in den Schlaf zu schaukeln. Für andere ist es eine gute Möglichkeit, um ein weinendes Baby durch das sanfte Schaukeln zu beruhigen. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, das Baby zu beschäftigen, damit man selbst Zeit hat, um sich um den Haushalt zu kümmern oder um Essen für sich oder das Baby zuzubereiten. Der tolle Vorteil ist, dass das Baby einen so immer im Blick hat und sich nicht allein gelassen fühlt. Für zusätzliche Unterhaltung sorgen oft Mobiles oder Spielebögen, die an der Schaukel angebracht sind und mit denen das Baby spielen kann. Außerdem sind viele Modelle mit Musik ausgestattet, die Schlaflieder oder Naturgeräusche abspielen.

Für wen ist eine Babyschaukel geeignet?

Grundsätzlich ist eine Babyschaukel für alle Babys geeignet. Babys werden gerne durch sanfte Bewegung unterhalten und beruhigt, denn das erinnert sie an die sanften Bewegungen im Fruchtwasser im Mutterleib. Doch es gibt manche Babys, für die ist eine Babyschaukel mehr geeignet und für manche weniger. So gibt es Babys, die sich generell nicht gerne ablegen lassen und am liebsten auf Mamas und Papas Arm schlafen. Hier kann es passieren, dass sie in einer Babyschaukel weinen und nicht zur Ruhe kommen. Und manche Babys sind zufrieden, wenn sie einfach in ihr Bett oder Nestchen abgelegt werden und brauchen gar nicht geschaukelt werden.

Aber es gib auch Babys, - insbesondere Schreibabys oder Koliken geplagte Neugeborene - die eine intensivere Betreuung brauchen und alleine nicht zur Ruhe kommen. Wenn dann der Arm vom vielen Tragen schwer wird, kann eine Babyschaukel eine super Unterstützung sein, damit die Wohnung nicht im Chaos versinkt und die Mahlzeiten nicht nur aus Fertigpizza besteht. Denn so gewinnen die Eltern etwas Zeit, um sich auch mal um etwas anderes zu kümmern und ihr Baby ist glücklich und zufrieden. Auch bei Babys, die nur schwer in den Schlaf finden, kann eine Babyschaukel helfen. Die sanften Bewegungen beruhigen es und lassen es langsam in den Schlaf finden.

Welche Arten von Babyschaukeln gibt es?

Es gib grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Babyschaukeln: Manuell und elektrisch betriebene.

Manuelle Babyschauklen müssen händisch geschaukelt werden. Das ist zwar anstrengend, dafür kosten die manuellen Schaukeln aber auch deutlich weniger. Diese Schaukeln eignen sich ebenso als Einschlafhilfe, geben einem aber in der Zeit, bis das Baby eingeschlafen ist, nicht die Möglichkeit, sich um andere Dinge zu kümmern. Außerdem gibt es Babys, die quasi sofort wieder aufwachen, sobald das Schaukeln aufhört - dieses Phänomen kennen sicher viele vom Kinderwagen. Hier wachen Babys auch oft auf, sobald man stehen bleibt.

Elektrische Schaukeln hingegen werden automatisch mit Stromkabel oder Batterie betrieben. Man muss lediglich einstellen, wie stark geschaukelt werden soll und hat seine Hände frei. So spart man sich das Anstupsen und kann nebenbei andere Dinge tun.

Worauf sollte beim Kauf einer Babyschale geachtet werden?

Es gibt einige Punkte, die du beachten solltest, damit du mit deiner Kaufentscheidung zufrieden bist. Zum einen sollte auf die maximale Traglast geachtet werden. Wer ein sehr schweres oder schon etwas älteres Baby hat und die Schaukel trotzdem noch eine Zeit lang nutzen möchte, sollte darauf achten, dass diese möglichst hoch ist. Außerdem sollte darauf geachtet werden, welche Funktionen einem wichtig sind: drehbarer Sitz, Musik, angebrachter Spielebogen, Zeitschaltuhr, elektrischer Betrieb, kabelloser Betrieb mit Akku/Batterie, Schaukelrichtung. Wer die Babyschaukel von Anfang an nutzen möchte, für den eignet sich ein Modell mit Neugeboreneneinsatz besonders. Außerdem sollte auf das Gurtsystem geachtet werden: Manche Modelle haben ein 3-, andere ein 5-Punkt Gurtsystem. Letztes bietet eine höhere Sicherheit. Wer die Schaukel auch gerne mal an einen anderen Ort verstellen möchte, sollte zudem darauf achten dass die Schaukel kein zu hohes Gewicht hat.

Worauf sollte bei der Nutzung einer Babyschaukel geachtet werden?

Es gibt ein paar Dinge, auf die umbedingt geachtet werden sollte, wenn eine Babyschaukel zum Einsatz kommt. Das Wichtigste ist: Das Baby niemals alleine lassen, auch wenn eigentlich alle Modelle über ein Gurtsystem verfügen! Natürlich sollte das Baby auch immer angeschnallt sein. Außerdem stellt eine Babyschaukel keine Alternative zu einem normalen Babybett dar. Das gesündeste für ein Baby ist es, in der horizontalen zu liegen. Daher sollte es nicht zu viel Zeit in der Schaukel verbringen. Außerdem sollte die Babyschaukel immer auf einen ebenen und festen Untergrund gestellt werden, ansonsten droht Kippgefahr! Die Angabe des maximalen Körpergewichts sollte nicht überschritten werden, da ansonsten die Stabilität der Schaukel nicht mehr gewährleistet ist.

Wie lange kann ich mein Baby in die Babyschaukel legen?

Diese Frage ist vor allem vom Alter des Babys abhängig. Zwar sind die Babyschaukeln generell so gebaut, dass die Sitz- bzw. Liegeposition keine Haltungsschäden verursachen. Insbesondere in den ersten Lebenswochen sollte dein Baby aber dennoch nicht länger als eine halbe Stunde am Stück in der Schaukel liegen. Aber auch später solltet ihr euer Baby nicht zu lange in der Schaukel lassen. Sie ist generell eher für einen kurzem Einsatz gedacht. Soll die Schaukel als Einschlafhilfe dienen, solltet ihr das Baby am besten ins Bett legen, sobald es eingeschlafen ist und es sein Schläfchen nicht in der Schaukel machen lassen. Dafür eignen sich nur Schaukeln, die sich vollständig in eine Liegeposition bringen lassen.

Wie kann ich eine Babyschaukel reinigen?

Die Bezüge der meisten Modelle sind abnehmbar und lassen sich per Hand oder in der Maschine waschen. Das Gestell kann mit einem feuchten Lappen gereinigt werden. Hat die Babyschaukel ein Mobile, so sollten die Spielelemente vor der ersten Nutzung ebenfalls - je nach Material - abgewischt oder gewaschen werden, denn diese wird ihr Baby in den Mund nehmen oder berühren.

Ab und bis wann kann ich eine Babyschaukel nutzen?

Viele Modelle sind ab Geburt nutzbar. Davon auszunehmen sind Frühgeborene und Babys mit Entwicklungsstörung, da das zu frühe Sitzen in aufrechter Position zu Schäden führen kann. Aber auch für alle anderen Babys gilt, wie oben erwähnt, dass sie nicht zu lange darin liegen sollten.

Fast alle Modelle können benutzt werden, bis das Baby ein Gewicht von 9 kg erreicht hat. Ein anderer wichtiger Faktor ist das selbstständige Sitzen. Wenn euer Baby ohne Hilfe alleine sitzen kann, ist es Zeit, die Babyschaukel abzubauen, auch, wenn es die 9 kg noch nicht erreicht hat.

Ist eine Babyschaukel schädlich für mein Baby?

Babyschaukeln sind nicht für den Dauereinsatz gedacht. Liegt dein Baby viele Stunden täglich darin, kann es dadurch zu Haltungsschäden kommen. Wenn du dein Baby aber immer nur für kurze Zeit hineinlegst, ist das kein Problem. Es ist jedoch kein Ersatz für ein Bett. Und auch das Schaukeln ist völlig ungefährlich: Selbst bei höchster Schaukelgeschwindigkeit wird dein Baby nicht "durchgeschüttelt". Es kann jedoch sein, dass das Schaukeln einigen Babys einfach nicht gefällt und eine Babyschaukel daher nichts für sie ist.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Teilen auf:

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Kostenloser Newsletter