Wecker Test & Vergleich 2021: 7 günstige Modelle

wecker test
Lesezeit ca. 5 Minuten
Wecker Kaufberatung

Welchen Wecker soll ich kaufen?

Der Wecker ist nicht nur ein wichtiger Gegenstand im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ - viele Menschen verlassen sich jeden Morgen auf ihren Wecker. Zuverlässig soll er dafür sorgen, dass wir die wichtigen Momente im Leben nicht verschlafen und tagtäglich pünktlich auf der Arbeit, in der Schule oder bei unseren Freizeitaktivitäten sind. Wecker können aber noch viel mehr, als uns an unsere Verpflichtungen zu erinnern. Welcher Wecker ist der Richtige für welchen Zweck?

Produktüberblick

Bei der Wahl eines Weckers stehen viele spannende Modelle zur Auswahl, sodass das morgendliche Aufwachen genauso individuell gestaltet werden kann wie die weitere Morgenroutine. Dabei können wir uns von einem analogen Wecker ohne Schnickschnack genauso wecken lassen wie von der Lieblings-Radioshow oder sanften Lichtern. Projektionen der Uhrzeit an die Schlafzimmerdecke, einstellbarer Weckton oder eine Temperatur-Anzeige - all das ist möglich. Und für viele bei einem Wecker mit Sicherheit unabdingbar: die Schlummer-Taste. Wir haben verschiedene Wecker mit ihren unterschiedlichen Funktionen miteinander verglichen, um die Suche nach dem perfekten Gerät zu erleichtern.

1. Der stylische Wecker

CHEREEKI Digitaler Wecker

19,99 €
Der Wecker von Chereeki weckt mit einem Alarmton in individueller Lautstärke zu zwei separat einstellbaren Weckzeiten.

So kann kein Termin mehr verpasst werden: zwei separate Weckzeiten lassen sich mit dem Chereeki-Wecker festlegen und können rechtzeitig wecken oder erinnern. Dabei fehlt natürlich auch nicht die beliebte Schlummer-Funktion, die gerade am Morgen noch einmal fünf Minuten Extra-Schlaf schenkt. Via USB lässt sich der Wecker aufladen. Keine Angst vor einem leeren Akku: die Backup-Batterie sorgt dafür, dass der Alarm des Geräts trotzdem zuverlässig funktioniert. Das digitale Display ist stufenweise beleuchtet und gibt nicht nur Aufschluss über die Uhrzeit, sondern auch über die aktuelle Temperatur. Ein besonderes Extra: der Wecker reagiert auf bestimmte Geräusche und Stimmen. So lässt sich beispielsweise die Beleuchtung des Weckers mit einem Klopfen oder Händeklatschen aktivieren. Ist das Display nicht aktiviert, wirkt die Oberfläche des Geräts wie ein kleiner Spiegel.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Farbe: Schwarz, silber, rosa oder blau
Größe: 17,6 x 7,4 x 4,2 cm
Variante: Digital
Alarmtöne:
Funktionen: Weckfunktion, Schlummerfunktion, Temperaturanzeige, Stimmenkontrolle, 2 separate Weckzeiten
Betrieb: Aufladbarer Akku und Batterie

2. Der minimalistische Wecker

Wecker Digital

Der Wecker von Travelwey ist simpel und intuitiv in der Bedienung, kommt mit wenigen Tasten aus und weckt zuverlässig.

Die Bedienung des Travelwey-Weckers ist denkbar einfach. Mit nur wenigen Knöpfen ausgestattet, ist die gewünschte Weckzeit unkompliziert und in kürzester Zeit festgelegt und aktiviert. Der Weckton des Geräts steigert sich in der Lautstärke, sodass auch Tiefschläfer sicher geweckt werden. Und für alle, die sich noch einmal im Bett umdrehen möchten, ist die Schlummer-Funktion perfekt. Die große digitale Anzeige des Weckers ist leicht ablesbar. Die Beleuchtung ist dabei dimmbar, sodass jeder die für sich perfekte Helligkeitseinstellung finden kann. Besonders angenehm in der Nacht: die orange Beleuchtung der Ziffern, die dafür sorgt, dass leicht in den Schlaf gefunden werden kann, ohne von einem zu hellen Display am Einschlafen gehindert zu werden. Der Wecker verfügt außerdem über USB-Anschlüsse. Ist das Gerät an das Stromnetz angeschlossen, so lassen sich hier beispielsweise das Smartphone oder Tablet problemlos aufladen.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Farbe: Schwarz
Größe: 17 x 4 x 6 cm
Variante: Digital
Alarmtöne:
Funktionen: Weckfunktion, Schlummerfunktion, Helligkeitsregler, USB-Ladeanschluss für Geräte wie Smartphone etc.
Betrieb: Kabel und Batteriesicherung

3. Der genaue Wecker

TFA Dostmann Digitaler Funk-Wecker

9,49 €
Mit einem Funk-Wecker entfällt das manuelle Einstellen der Uhrzeit. So zeigt das Gerät stets zuverlässig die korrekte Zeit an.

Ein Funk-Wecker weckt auf die Sekunde genau. Selbst den Wechsel zwischen Sommerzeit und Winterzeit erledigt das Gerät automatisch. So ist gewährleistet, dass immer die richtige und akkurate Angabe der Uhrzeit zur Verfügung steht. Die Weckfunktion des Geräts verfügt zudem über eine Schlummer-Taste. So kann besonders sanft in den Tag gestartet werden. Das Gerät selbst verfügt über eine digitale Anzeige und ein schlichtes, kompaktes Design. So eignet sich der Wecker auch perfekt für unterwegs. Die Hintergrundbeleuchtung des batteriebetriebenen Geräts lässt sich per Knopfdruck einschalten. Ebenfalls informiert das digitale Display des Weckers nicht nur über Uhrzeit und Datum, sondern auch über die Innentemperatur. So kann mithilfe des Weckers die ideale und angenehmste Schlaftemperatur ermittelt werden.

Design: ⭐⭐⭐⭐
Farbe: Schwarz oder weiß
Größe: 8,8 x 7,6 x 3,6 cm
Variante: Digital
Alarmtöne:
Funktionen: Weckfunktion, Schlummerfunktion, Temperaturanzeige, Datumsanzeige
Betrieb: Batterie

4. Der schlichte Wecker

Braun Klassischer analoger Wecker

27,91 €
Von Braun kommt ein Wecker mit analoger Anzeige im typischen und schnörkellosem Design. Dabei arbeitet der Alarm zuverlässig und das Uhrwerk lautlos.

Der Wecker von Braun ist unkompliziert in der Bedienung und weckt zuverlässig. Dafür sorgt der ansteigende Klingelton, der einen sanft selbst aus tiefem Schlaf weckt - er nimmt sowohl in der Lautstärke als auch in der Häufigkeit nach und nach zu. Natürlich verfügt auch dieser Wecker über eine Schlummertaste, die weitere fünf Minuten Schlaf gibt. Die aktuelle Uhrzeit lässt sich auch im Dunkeln problemlos überprüfen. Mit einem einfachen Knopfdruck wird das Ziffernblatt beleuchtet. Batteriebetrieben arbeitet der Wecker, der über ein besonders leises Quarz-Uhrwerk verfügt. So raubt kein störendes, lautes Ticken den wohlverdienten Schlaf.

Design: ⭐⭐⭐⭐⭐
Farbe: Schwarz
Größe: 3,5 x 7,5 x 7,5 cm
Variante: Analog
Alarmtöne:
Funktionen: Weckfunktion, Schlummerfunktion, Beleuchtung
Betrieb: Batterie

Kaufberatung

Was ist der Unterschied zwischen einem analogen und digitalen Wecker?

Ein analoger Wecker verfügt über eine Anzeige mit Ziffernblatt und Zeigern. Ein digitaler Wecker verfügt über eine numerische Anzeige der Uhrzeit. Dabei kann die Variante gewählt werden, die für den Verwender am leichtesten abzulesen ist. Sind beide Möglichkeiten der Anzeige gleich gut ablesbar, dann entscheiden der eigene Geschmack oder Unterschiede bezüglich der weiteren Funktionen über die Wahl des Geräts.

Welche Funktionen sollte ein Wecker haben?

Für die meisten wohl das Wichtigste: die Alarmfunktion des Weckers. Weitere Funktionen sind optional und nach den eigenen Vorlieben wählbar. So wecken einige Geräte besonders sanft durch ein integriertes Licht, das die aufgehende Sonne imitiert und schon vorm Weckton dafür sorgt, dass der Körper langsam wach wird. Auch Geräte mit individuell einstellbarem Weckton oder mit Radiofunktion sind erhältlich.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Kostenloser Newsletter