Autolack polieren

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein neuer Tipp: Autolack polieren mit WD 40.

Ich habe mein Auto letztens gewaschen und poliert (maschinell). Danach habe ich WD 40 mit Krepp Papier aufgetragen, kurz einwirken lassen und danach mit einem trockenen Tuch auspoliert.

Das hat ca. 15 Minuten gedauert und das Ergebnis: so toll hat mein Auto nicht mal neu ausgesehen, es hat alle meine Erwartungen übertroffen. Ich hoffe mein Tipp gefällt euch sehr gut, warte auf eure Kommentare.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


1
#1
23.5.14, 02:23
wird ausprobiert, toller tip wenns klappt :)
#2
23.5.14, 04:15
Bitte verrate mir doch, was ist
HD 40 !?!
Wenn das Auto damit strahlt, wäre das für mich sehr interesssnt!
#3
23.5.14, 04:28
WD40 ist Motorenöl
1
#4
23.5.14, 07:44
Auto polieren habe ich noch nie gemacht.
Ich gehe mit meinem Auto in die Waschanlage und fertig.

Aber schön wärs schon so ein poliertes Auto :-)))
15
#5 ManfredWagner
23.5.14, 08:01
WD40 ist k e i n Motorenöl!

WD40 ist ein Markenname, solche Produkte sind in ähnlicher Zusammensetzung, bzw. Wirkung auch unter anderen Hersteller Namen im Handel. So z.B."Lubra Metallic" von TOTAL, Caramba u.s.w.

Es handelt sich um ein Spray (sog. Rostschutzlöser) welches auch zum Lösen von festsitzenden Schrauben und Muttern verwendet wird.

Motorenöl hat einen ganz anderen Verwendungszweck - so wie schon der Name sagt.
2
#6
23.5.14, 08:05
Geht das auch fürs Gesicht? Kleiner Scherz! Meine Wally hat sich 'ne Rundum-Erneuerung verdient (und ich mir mal wieder eine Gesichtspackung, dann haben wir beide was davon). Das werde ich mal ausprobieren. Schönen Tag und LG, Citroen1313
15
#7
23.5.14, 09:44
WD40 ist ein Kriechöl. Und als Fahrzeuglackierein, stellen sich mir alle Haare auf^^ Bitte tut uns das nicht an :)
1
#8 donnawetta
23.5.14, 10:09
@manuela2303: WArum?
15
#9
23.5.14, 10:41
Ich würde das auf keinen Fall empfehlen!
WD40 und Konsorten bestehen zum größten Teil aus Petroleum und mit Petroleum
kannst Du auch Lack ablösen, ähnlich wie Beize bei Holz.
Zudem kommt dazu das es sich, durch die Krichöleigenschaften, zwischen Lack und Metall setzt und so nochmals dazu beiträgt, eine Lackablösende Schicht zwischen Lack und Metall aufzubauen.
Die rostlösenden Bestandteile tragen zu dem dazu bei, die Weichmacher im Lack und Kunststoff "aufzufressen".
Generell würde ich sowiso von WD40 und Co Abstand nehmen und eher auf richtige Rostlöser oder richtiges Schmiermittel setzen.
Oder in diesem Fall richtige Polituren oder Wachse für den Lack nehmen, man hat garantiert länger was davon.
4
#10
23.5.14, 10:55
Funktioniert auch auf Glas und Keramik, habe mein Waschbecken damit behandelt, das Wasser perlt schön ab und hinterlässt keine Kalkflecken.

Ich nehme zum auspolieren ein trockenes Mikrofaser Tuch, das geht sehr gut.
7
#11
23.5.14, 11:07
naja, ich dem was Maaxx geschrieben hat, nur zustimmen. Wenn jemals etwas bei dem Auto lackiert werden muss, könnt ihr euch 100% ig sicher sein, dass es zu Haftungsproblemen und Lackablösungen kommt, egal wie gut ein Lackierer vorher reinigt. Der Hydrolack, der seit einigen Jahren eingesetzt wird (Wasserbasis) reagiert extrem empfindlich. Und es gibt so viele Murkser, die auf die vorher gründliche Reinigung verzichten und euch das WD 40 schön in die Karosserie und den Lack reinschleifen
#12
23.5.14, 11:08
@MAAXX: das stimmt so nicht ganz, sie bestehen aus Weisöl und anderen Konservierungsmitteln.
Sie bilden eine Wasserabweisende Schutzschicht, das Weisöl wird auch in der Fassadenreinigung eingesetzt, um z.B. verblichene Kunstoffe oder Lacke wieder zum Glänzen zum bringen (noch ein Tipp !).

Wie kommst du bitte auf Petroleum ???
5
#13 Emily22
23.5.14, 12:57
wd40 ist Sprüh-Öl. das würde ich niemals auf Lack auftragen!
6
#14
23.5.14, 12:59
@fragini
Ich glaube Du verwechselst WD-40 mit Ballistol, dort ist Weisöl drin.
WD40, Caramba und Co. haben als Grundkomponenten immer Petroleumarten.

Wissen tue ich das schon seit meiner Ausbildung, in den 80er Jahren zum Kfm. im EH - Fachrichtung Autozubehör/Autotuning, gehörte dort zum Thema "Warenkunde".

Heute kann man das auch einfach auf Wikipedia nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/WD-40
3
#15
23.5.14, 14:47
Ich hätte Bedenken wegen der Umwelt!
3
#16 mokado
23.5.14, 15:51
ich nutze wd 40 um festsitzende Etiketten zu lösen.
#17
23.5.14, 16:52
@MAAXX: Sorry, du hast recht, das stimmt mit dem Petroleum.
Aber bei meinem Lack blättert nichts ab, und der ist über 10 Jahre alt.
5
#18
23.5.14, 17:29
das liegt dann dqran, dass dein Lack komplett ausgehärtet ist. Bei einem frisch lackierten Auto würde das Öl sofort unterwandern, weil Lack bis zu 6 Monate Zeit braucht, um völlig auszuhärten. Davor ist der Lack mit unendlich vielen Kapilaren durchzogen, durch welche die Lösemittel entweichen, und das Öl in sich einsaugen würden
1
#19
23.5.14, 17:32
mein Motorrädchen putze ich manchmal mit WD40,aber eher unterum,
also die Felgen oder so..
aber schaden tut es für das Auto wahrscheinlich auch nicht!
Gruss,John
3
#20 xldeluxe
23.5.14, 21:13
Ja wat denn nu?!?!?!??!

Ich bin nur einen Sprühstoß von der neuen Lackpflege entfernt, trau mich aber noch nicht so recht............

;-)))))))
6
#21 ManfredWagner
24.5.14, 10:56
@citroen1313: etwas zum Thema WD40 und Haut. Vor vielen Jahren wurde auf der automechanika in Frakfurt WD40 vorgestellt. Der Verkäufer hatte einen alten Renault-Motor aus einem R4 als Demonstrationsmodell. Er öffnete den Verteiler, spritzte Wasser hinein und versuchte, den Motor zu starten. Dies misslang natürlich. Dann öffnete er den Verteiler wieder und gab aus der WD40-Spraydose eine geringe Menge hinein und welch Wunder, der R4-Motor startete ohne Probleme.

Der Verkäufer erklärte, dass dieses Produkt eine so enorme Kriechwirkung hat, dass sogar das Wasser verdrängt und der Motor zu starten war.

Dies hat mich beeindruckt! Meine Idee ging dahin, dass ich bei mir einen Selbstversuch vornahm. Der Grund, ich litt unter einem Fußpilz, musste jedoch als Aussteller jeden Tag auf meinem Messstand arbeiten.

Meine Überlegung, wenn die Unterwanderung im Zündverteiler funktioniert, dann müsste dies auch zwischen den Zehen funktionieren und den Pilzen die Lebensgrundlage entziehen. Gesagt, getan. Im Hotelzimmer wagte ich den Selbstversuch und das Ergebnis war - ab sofort war mein Problem gelöst.

Zuvor hatte ich versucht, das Problem mit einem medizinischen Puder in den Griff zu bekommen, dieses Puder wurde jedoch immer wieder durchnässt, konnte also mein Problem nicht lösen.

Der Versuch hatte für mich keine Nebenwirkungen, möchte dies aber bei anderen Menschen nicht ausschließen und meinen Erfahrungsbericht nicht als Empfehlung verstanden wissen.
2
#22
24.5.14, 12:26
@manfredwagner: das war aber mutig!
1
#23 ManfredWagner
24.5.14, 18:58
im Leben wird man manchmal vor Entscheidungen gestellt. Danke für Dein "Kompliment" mit dem Mut.
#24 ManfredWagner
24.5.14, 19:00
@trouble: HD 40 bezeichnet die Viscosität des Motorenöls.
1
#25
24.5.14, 21:50
#ManfredWagner. Vielen Dank für Deine nette und ausführliche Berichterstattung. Ich freue mich für Dich, dass Du damit Erfolg gehabt hast! Weisst Du, ich habe hier schon des öfteren rumgeflachst,dass ich mein geliebtes Auto namens Walburga (kurz Wally) wie eine alte Freundin bzw. Familienmitglied darstelle - und wir Mädels wollen doch chic sein! Ich werde aber auf jeden Fall meinem Mann von Deiner Messeerfahrung berichten, LG, Citroen1313
#26 ManfredWagner
25.5.14, 07:20
@citroen1313: danke für den Kommentar. Was hat der Name citroen1313 und Wally mit dem geliebten Auto zu tun? Manfred mit dem C6
#27
26.5.14, 08:03
# 26 Manfred Wagner. Citroen1313 ist mein Forenname, mein geliebtes Auto trägt den Namen Walburga (kurz Walli). Hat Dein C 6 auch einen Namen? LG Citroen1313
4
#28 ManfredWagner
26.5.14, 09:03
da ich ihn gebraucht mit wenigen Kilometern auf dem Tacho gekauft habe, war ich bei seiner Namensgebung nicht dabei. Auch auf wiederholtes Fragen, habe ich von ihm keine Antwort bekommen.

Habe ihn dann "C6 von Manfred Wagner" benannt (also mehr oder weniger einen adligen Namen gegeben). Mit seinen schwarzen Anzug und im Innern hellem Leder, kommt er auch standesgemäß daher.

Da ich an der französischen Grenze wohne und ihn dort auch mit DIESEL versorge, sehe ich oft bewundernde Blicke und Kommentare über diesen schönen Wagen. Meine, dass er dies mitbekommt und mir dafür auch dankbar für die Namensgebung ist, denn mir ist kein Auto bekannt, welches einen adligen Namen trägt.

Scheinbar hat er gegen meine Namensgebung keine Einwände und ist soweit mit mir und meiner Pflege zufrieden.
-2
#29
26.5.14, 09:46
@ManfredWagner:

Meine Güte, so langsam verliert man die Lust hier überhaupt noch rein zu schauen.

Das hat nichts mehr mit fm Tipps und Rezepte zu tun.

Sucht euch einen Chat für dieses alberne Geplänkel.
2
#30 ManfredWagner
26.5.14, 11:26
da geb ich der mamamutti recht, aber aus Höflichkeit wollte ich einfach eine Antwort geben. Das es denn. ich werde mamamutti keine Antwort mehr geben. Dies wird wohl dem albernen Geplänkel keine Nahrung mehr geben.
#31
26.5.14, 19:37
# 30. Ich mag hoefliche Menschen.
Da hast Du ja wirklich eine edle Limousine mit einem besonderen Namen, meinen Glückwunsch!
Findest Du es jetzt empfehlenswert, ein 14 Jahre altes Auto mit obig empfohlenen Mittel zu polieren? Der Lack ist ja wirklich ausgehärtet. Oder riskiere ich evtl. Schlierenbildung nach mehreren solchen Verfahren? Das würde dann schrecklich aussehen, wenn die Sonne drauf scheint. Der Lack ist an sich noch sehr gut. LG Citroen1313
#32 ManfredWagner
27.5.14, 08:33
wie gesagt, eine Anwendung kannst Du ja mal auf einem Schrottplatz austesten, man leiht Dir bestimmt auch ein altes Blech, wenn Du es wieder zurückbringst.

Dies ist das geringste Risiko für mögliche Nebenwirkung.

Im übrigen, es gibt hervorragende Mittel, gerade für alte Lacke. Lackreiniger zum Beginn der Verschönerungsaktion nicht vergessen.

Viel Spaß - Manfred
#33
7.1.15, 18:30
@mausi42:
googel doch wd 40

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen