Katzensicherer Balkon: Diese Konstruktion ist sehr sicher, wenn man die Dachlatten in kurzen Abständen anbringt und der Balkon bis zur Decke gesichert ist.
3

Balkon katzensicher gestalten, wenn Bohren nicht erlaubt ist

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In meiner Ferienwohnung musste ich mir für meinen Kater Micki etwas einfallen lassen, damit er nicht über den Balkon entwischt. Er ist üblicherweise Freigänger und musste auf Reisen vor sich selbst geschützt werden.

Bohren und Schrauben ist durch die Hausverwaltung nicht erlaubt; es wäre auch ohne Hilti bei der niederländischen Bauweise extrem schwierig, da alle Wände scheinbar aus Stahl sind.

Ein Katzenschutznetz, das Haken benötigt, kam also nicht infrage und so entschloss ich mich zu dieser leicht zu entfernenden und doch sicheren Konstruktion:

Was ich benötigte, um den Balkon abzusichern

  • Der Länge und Höhe entsprechenden Kaninchendraht, üblicherweise 1,20 Meter Breite (2 Lagen werden übereinander befestigt, um die Höhe bis zur Decke zu erreichen)
  • Dachlatten in der Höhe des Balkons (hier: ca. 2,5 Meter)
  • und Dachlatten entsprechend der Gesamtlänge des Balkons
  • Kabelbinder
  • Blumendraht
  • weiße Lackfarbe
  • Holzschrauben
  • Tacker

Arbeitsschritte

  1. Zunächst werden die Dachlatten lackiert (sieht einfach netter aus).
  2. Mit Hilfe von Kabelbindern werden sie nach dem Trocknen am Balkongitter in Abständen von ca. 1 bis 1.5 Meter befestigt.
  3. Nun wird die erste Rolle Kaninchendraht beginnend an Latte eins, bis zur letzten Dachlatte, straff angetackert.
  4. Gleiches geschieht mit der 2. Rolle Kaninchendraht, die über der ersten Bahn angebracht wird.
  5. Die beiden Lagen Draht werden mit Blumendraht aneinander befestigt.
  6. Damit der Balkon auch vom Fußboden aus gut gesichert ist, habe ich über die gesamte Länge des Balkons noch eine Dachlatte längs vor dem Draht angebracht.

So hat mein Kater keine Chance, sich eventuelle Schlupflöcher aufzukratzen.

Diese Konstruktion ist sehr sicher, wenn man die Dachlatten in kurzen Abständen anbringt und der Balkon bis zur Decke gesichert ist.

Bei Auszug aus der Mietwohnung gibt es auch keine Probleme, da nichts beschädigt oder angebohrt wurde.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


2
#1
9.5.17, 09:40
Gute Konstruktion, besonders da es ohne Weiteres wieder abgebaut werden kann! 
2
#2
9.5.17, 09:50
@Ingrid 771: 
Genau: Es braucht nur eine Schere, um den Kabelbinder zu lösen.
Ohne Sicherung wäre es zu gefährlich, da Micki - wie auf Foto 2 und 3 - draußen von morgens bis abends Möwen und Reiher beobachtet, die er von der Größe her aus seinem Zuhause so nicht kennt.
1
#3
9.5.17, 10:14
Auf Bild 2 und 3 kann man es am besten ganz genau sehen.. und Micki ist auch ein hübscher Kater! 
1
#4
9.5.17, 11:38
das ist ne gute Idee! Super!
#5
9.5.17, 13:01
Super Idee und auch für Baumuffel machbar 😉
2
#6
9.5.17, 13:46
Eine gute Idee und ohne großen Aufwand umsetzbar. Falls ich also jemals eine Katze und eine Ferienwohnung nebst dazugehörigem Balkon besitzen sollte, weiß ich was zu tun ist :-)

Gibt es auch noch eine Minni zum Micki?
1
#7
9.5.17, 13:50
Gute Idee. Aber was macht man wenn der Balkon oben offen ist?
1
#8
9.5.17, 19:09
@Ingrid 771: Ja, das stimmt!
1
#9
9.5.17, 19:40
@Kriss: 
Es müssen zur Umsetzung des Tipps nicht zwangsläufig alle drei Kriterien erfüllt werden 😂
Mit rosa Schleife auf dem Kopf habe ich unter Zugrundelegung des Alters von Minni (ca. 90 Jahre) an bestimmten Tagen eine gewisse Ähnlichkeit mit ihr. Ein vierbeiniges Gegenstück zu Micki gibt es nicht:  Ein Rabauke reicht, um unser Rentnerleben auf Trapp zu halten. 
1
#10
9.5.17, 19:43
@viertelvorsieben: 
Dann würde ich oben auch noch eine Querstange - wie auf dem Boden - anbringen (diese kann an die anderen geschraubt werden), ca. 60 cm Kaninchendraht überstehen lassen und nach innen biegen. Eine Höhe von ca. 2 Metern sollte ausreichen.

Springt die Katze einmal am Draht hoch und realisiert, dass oben keine Öffnung ist, wird sie es nicht wieder versuchen.
1
#11
9.5.17, 19:51
@xldeluxe_reloaded: Ja, das wäre eine Idee. :)
#12
11.5.17, 00:58
ich sehe da doch riesengroße Schwierigkeiten die da auf dich zukommen können.
Das ganze ist ja eine unerlaubte Änderung des gesamten Hauses mitsamt solcher Stuben-Tiger-Ausgeh-Verhinderungs-Anlage was insbesondere für hereinkommenswillige Katzen und Kätzchen und Katerchen auch gefährlich werden kann.
Ich würde erst einmal die deutsch-holländische Bauverordnung für Einreise- und Ausreisewillige
Hunde, Katzen und Haifische, auch Kabeljau und grüne Heringe, zu Rate ziehen  und die  Ausnahmen    für einen veränderten Hausumbau gemäß §§ 175 und 222 DHBVo Abs. 1 Satz 1 bis 422, lesen.😱
#13
11.5.17, 01:01
@xldeluxe_reloaded:  daher sollte man die gesamte Konstruktion unter Starkstrom setzen  und evtl. ne Selbstschutzanlage noch dazu einbauen.
Einmal den Schwanz verbrannt und ne Schrotladung auf den hinteren Teil   der Katze ........
Aus-die-Maus !😭
#14
11.5.17, 06:38
@LustigeWitwe: wieder da ?
#15
11.5.17, 07:54
@frenchi:

Ja, ein Wiederholungstäter😎
#16
11.5.17, 09:43
bin schon wieder weg ;
wollte nur mal sehen, welche tolle Mädel es hier gibt; alle bei der Feuerwehr - Löschzug Nr. 1.
By By👏
#17
11.5.17, 22:20
@LustigeWitwe: 
Wieder weg? War ja ein kurzer Besuch........
#18
28.5.17, 15:57
@xldeluxe_reloaded: nee , ist noch da , da noch angemeldet.....
#19
22.7.17, 14:26
Wir haben das gleiche Problem auf ganz ähnliche Weise mit Bambusrohr (leicht, fest, witterungsbeständig) und einem engmaschigen Netz von der Rolle (Baumarkt) gelöst.
Die Bambusstangen (ca.4 cm dick, Länge etwas weniger als die Distanz vom Balkonfußboden zum Balkon darüber) wurden als "Pfosten" am Balkongeländer festgebunden und oben verkeilt (Korken), also festgeklemmt. Daran wurde das Netz (vom Balkongeländer bis zur Decke) gespannt und ebenfalls festgebunden. Fertig. Ohne Bohren. Ohne Schrauben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen