Harte Graubrotscheiben verwerten - Gebratene Eierbrote

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Kinder lieben "gebratene Eierbrote, im Prinzip sind das "Arme Ritter" aus Gaubrot, aber herzhaft gewürzt.

Ich nehme für etwa 4 - 6 Brotscheiben, 2 -3 Eier. einen guten Schuss Milch, Salz, Pfeffer und Maggi. Die Brotscheiben in der Eiermilch einweichen und etwas "einmatschen" lassen. In einer Pfanne mit etwas Fett, (Butterschmalz oder Olivenöl schmeckt am besten) von beiden Seiten braten bis das Brot leicht bräunt. Schmeckt pur oder auch mit Kräuterquark sehr lecker.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
4.12.12, 23:52
hört sich lecker an muss ich die tage mal probieren.Kenne es das man die brote mit knoblauch anstreicht und ab in die pfanne ist auch sehr lecker;-)
#2 Ernestina
5.12.12, 00:22
Ja das war lecker. Hatte immer meine Oma mir gemacht. Konnte nie genug bekommen.

Danke für deinen Tipp. Werde es meiner Enkeltochter mal vorsetzen. Mal sehen, ob es ihr auch so schmeckt.

:-)))))
#3
5.12.12, 00:32
Mmmh, das muss ich die Tage unbedingt ausprobieren.
#4
5.12.12, 08:38
guter Tipp, mach mir sonst Rührei auf`s Brot, werde Dein Rezept probieren.
#5 Oma_Duck
5.12.12, 12:52
Harte Graubrotscheiben gibts bei mir nicht, weil ich sie einfriere und nach Bedarf im Toaster auftaue. Aber mit diesen, etwas länger getoastet, müsste das Rezept auch gehen. Werds mal ausprobieren, aber ohne Maggi, dafür mit Schnittlauch.
1
#6
5.12.12, 20:54
ich lieeeeeebe diese Brote. Ich mache es jedoch ohne Maggi. Ganz lecker werden sie wenn du sie nach dem ersten wenden mit Käse belegst und der Käse dann so schön schmilzt und dann mit Kräutern bestreuen.....hmmmm lecker lecker

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen