Sichtschutzfolie mit dem Dampf aus dem Wasserkochers tadellos anbringen.

Selbstklebende Glasfolie perfekt anbringen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Glasdekorfolien / Milchglasfolien sind optimal als Sichtschutz. Leider hat man bei den selbstklebenden Folien oft das Problem, dass Wasserrückstände von der Sprühflasche, die man normalerweise zum Aufbringen der Folie verwendet, sichtbar bleiben. Ich habe deshalb den Dampf des auf 100 Grad erhitzten Wasserkochers mit offenem Deckel genutzt und jetzt sieht es 1a aus.

Tipp der Redaktion: Tolle Auswahl günstiger Milchglasfolien

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
27.9.16, 20:29
Mir ist noch nicht ganz klar, was bzw. wie genau Du es meinst:
Geht es hier um eventuelle Miniblasen, die Du mit heißem Dampf beseitigst? Dann wäre ja auch eine Dampfente eine gute Idee.
Ich sprühe den zu klebenden Gegenstand mit Wasser und einem Tropfen Spülmittel ein, lege die Folie (auch DC-Fix) an und streiche Zentimeter für Zentimeter mit dem Spatel das Wasser heraus. Sehe ich eine Blase, wird die Folie wieder bis zur Blase gelöst und es geht von dort wieder von vorne los. Das ist oft recht mühsam, muss aber sein, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen.
Deine Methode wäre für mich persönlich der Durchbruch, wenn sie so gemeint ist, wie ich es jetzt verstehe.
#2
28.9.16, 09:11
Hätte auch gerne weitere Erläuterungen!

Kommt diese Methode zusätzlich nach dem normalen Anbringen, wenn noch ein paar Blässchen übrig sind?
Mache es auch wie xldeluxe_reloaded (btw geiler Nick für eine bald 60 jährige Frau), aber irgendwann wird es zu trocken und wenn dann noch Luftblässchen übrig sind hilft nichts mehr und man muss komplett neu anfangen.
2
#3
28.9.16, 12:55
das wasser aus dersprühflasche trocknet normalerweise komplett weg! ich mache sowas beruflich und hatte noch nie spuren.. dennoch guter tipp, wenn es funktioniert!
ich bleibe allerdings bei der sprühflasche bzw. ich klebe meißtens trocken, weil man natürlich übung darin bekommt. beim kunden kann ich ja schlecht erst wasser kochen ;)
5
#4
28.9.16, 14:03
@nnelmn: 
Trocken kleben ohne Blasen: Mein Traum!
Ich klebe seit 40 Jahren, bin sozusagen DC-Fix (als Überbegriff)-süchtig: Kartons, Fenster, Dosen, Kisten, Türen, Küchenschränke - es gibt kaum etwas, was ich in den Jahrzehnten noch nicht beklebt habe, aber niemals bekam ich Übung und niemals klappte es ohne Blasen. Ich ziehe das Papier millimeterklein ab, spachtele was das Zeug hält und auch immer nur Zentimeter für Zentimeter und zack ist sie da, die dicke Blase mit ihren Kindern. Und dann wieder abziehen und von vorne beginnen.........was ich unheimlich gut kann: Folie an Folie kleben, wahnsinnig werden und alles fluchend in die Ecke schmeißen! 😂😂😂
2
#5
28.9.16, 21:41
@xldeluxe_reloaded
wenn du mal in bremen bist, dann geb ich dir nen kurs ;)
allerdings muss ich auch sagen, dass das dc fix aus dem baumarkt sehr dünn ist und das klebe ich auch immer nass. je fester die folie, desto besse gehts trocken... wenn du mal eine blase hast und nix mehr geht, dann pieks mit ner nadel rein und hol die luft so raus. bei länglichen blasen keine hemmungen haben und am rand der blase einen schnitt mit einem schablonenmesser setzen und ausdrücken... wie beim pickel :D
1
#6
28.9.16, 21:44
@nnelmn: 
Dafür würde ich sogar nach Bremen kommen 😂😂
Reinstechen und mit einem Chirurgenmesser anritzen habe ich auch schon praktiziert, gelernt von meiner Mutter, die es so mit Blasen in Tapeten machte.......aber man sieht den Einstich der Nadel.......
Trotzdem Danke, für viele bestimmt ein neuer Tipp. Ich werde jetzt erst mal Bremen im Navi eingeben 😂😂  
Bis bald!😎
1
#7
28.9.16, 21:46
@xldeluxe_reloaded
noch was.... folie an folie klebst du überlappend! dann legst du eine schiene an und machst einen schnitt (bitte auch schablonenmesser.. nicht teppichcutter! und halten wie einen stift, für mehr schnittgefühl) durch beide folien, da wo sie überlappen. nun ziehst du beide reststücke ab... der untere ist etwas fummelig, aber deine stoßkante ist perfekt!
3
#8
28.9.16, 21:54
@xldeluxe_reloaded
sorry, aber dreimal ist bremer recht... ich les grad oben, dass du nur die zu beklebende fläche einsprühst. bitte auch die klebefolie auf der klebrigenseite einsprühen... dann kannst du die folie richtig schieben auf der oberfläche und blasen gehen super raus... ich habe fertig!
1
#9
28.9.16, 21:57
@nnelmn: 
Ach, das wusste ich nicht und habe es auch nie so gemacht.
Lieben Dank für beide Tipps!
Dann wird aus mir ja doch noch ein perfekter Kleber!
1
#10
11.10.16, 13:10
Möchte Dir einen Tipp geben, an 20 Fenstern schon ausgeführt
Die zu klebende Scheibe erst säubern
Folie Schutzpapier vorsichtig abziehen
Mit der nichtklebenden Seite nach oben auf einem Tisch ausbreiten,
in einer normalen Haushaltssprüh Flasche z.B. Glassrein vorher ausspülen
dann etwass Spüli / tropfenweis einfüllen, mirt Waser auffüllen
Jetzt diese Lösung auf die Klebeseite der Folie, als auch das zu beklenbende Fenster reichlich aufsprühen
Dann die folie aufs fenster drücken, duch den beidseitigen Wasserfilm, kann die Folie in Positin schieben
Position gefunden, die Folie mit der Hand etwas andrücken / fixieren und mit einem Plasticschaber, das Wasser zwischen fenster und Folie rausdrücken, so dass keine blasen entsten.
Solange noch wasser dazwischen ist kannst du die Folie dahin schieben wo du sie hin haben willst.
fertig - trocknen und sie sitzt
#11
11.10.16, 23:26
@justinqueen: 
Das ist lieb, herzlichen Dank. Mit so vielen Expertentipps kann ja mit der nächsten Klebeaktion nichts schief gehen!
#12
12.10.16, 07:45
@justinqueen: Ist das richtig, "mit der nichtklebenden Seite nach oben auf den Tisch legen"? Zum Einsprühen müsste die nichtklebende Seite doch auf dem Tisch liegen ( "nach unten" ) - also man legt die Folie so, dass die Seite ohne Kleber auf der Tischfläche liegt, oder?.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen