Überbackener Rosenkohl mit Karottengemüse

Zu mit Käse überbackenem Rosenkohl passt bspw. Kartottengemüse und vieles mehr. (Abbildung ähnlich)
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Gesamt

Ihr Lieben, heute etwas Gesundes mit Käse überbacken. Okay überbacken ist evtl. etwas übertrieben, aber ich fand es mega lecker.

Zutaten

  • 150 g Rosenkohl
  • 2 Scheiben Emmentaler Käse
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 50 ml Sahne
  • 40 g Petersilie
  • Salz, Zitronenpfeffer, Bohnenkraut, Maggi
  • 1 TL Butter
  • 1 Ei (hart gekocht)

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl waschen und die äußeren Blätter entfernen, im Salzwasser ca. 15 min. bissfest kochen.
  2. Die Karotten waschen, und schälen und dann mit dem Sparschäler dünne Streifen schälen (natürlich kann man auch dünne Scheibchen hobeln).
  3. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Ebenso die Petersilie klein schneiden.
  4. Die Butter in eine kleine geben und die Zwiebeln goldgelb andämpfen, dann die Karotten dazu geben. Dadurch, dass ich meine Karotten mit dem Sparschäler klein gemacht habe, sind sie extrem dünn und super schnell gar.
  5. Zu den Karotten und Zwiebeln gibt man dann die Gewürze und einen Spritzer Maggi und löscht mit der Sahne ab. Man lässt es ca. 4-5 Min. köcheln und gibt am Schluss noch die Petersilie dazu.
  6. Jetzt gibt man den Rosenkohl auf einen Teller, legt die Käsescheiben darüber und überbackt das Ganze kurz in der Mikrowelle. Dann kommt das Karottengemüse dazu und wenn man mag, kann man noch ein hart gekochtes Ei dazu geben.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Gebackene japanische Teriyaki-Auberginen
Nächstes Rezept
Frische Chilis in Himbeeressig eingelegt, Heiß- und Kaltabfüllung
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen