Absinth Kamikaze

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme in 0,2l Glas und gebe folgende Getränke in gleichen Mengen hinein: Bellentines, Cointreau, Gin, Havanna, Tequila, Wodka, Grenadine. Das kann man alles problemlos mixen. Zum Schluss noch einen Teelöffel Absinth oben rauf. Schmeckt bombig und sollte mit einem Strohhalm genossen werden. Nach einem Glas ist man auch schon gut betütelt.

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 Evi
10.5.06, 11:43
Das wird ein billiges Besäufnis!!
#2
10.5.06, 12:00
Was für eine Vergeudung von Alkohol.
Und wer den guten Absinth nur in so einer dämlichen Mischung trinkt, kann es auch direkt lassen, dafür ist er nämlich viel zu schade!!!
#3 Kalle mit der Kelle
10.5.06, 15:05
Mir kommen die Tränen, wenn ich seh, wie sowas Geiles wie Absinth für so ne Mischung herhalten muss.
Mehr als ne Geschmackspampe kommt da nicht bei raus, aber wer nur trinkt, um schnell besoffen zu werden, hat da bestimmt derbe viel Freude dran.
#4
11.5.06, 08:04
Ich hatte keine Wodka mehr; habe stattdessen Normalbenzin genommen. Hat nicht geschmeckt
1
#5 carmen
14.5.06, 15:55
Armes Deutschland!!! Da kannst auch gleich sämtliche Alkreste zusammenschütten, der Erfolg ist derselbe...
#6 Forrex
18.1.10, 16:40
Das Rezept ist nicht ganz richtig zumahl man die Mengen nicht wahrlos hinzugibt <.< Empfolen wird pro Glas 1cl. Dann alles außer Absinth im Shaker mit Eis mischen. Das ganze durchs Barsieb in ein Glas geben und über den Barlöffel am Rand entlang den Absinth verteilen und anzünden. Geschmack bleibt, ein Teil Alk geht.

Der Spaß hat ca. 38% Vol. und ist Geschmackssache. Aber auf keinen Fall ne "Geschmackspampe" zumindest im Gegensatz zu Kreationen wie "Death Afternoon" was ich fürn traditionell schlechten Drink halte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen