Briefmarken am Automaten kaufen

Habe hier schon einige Tipps mit dem Kleingeld sammeln gelesen und mache das auch automatisch, immer wenn ich nach Hause komme (weil ich ein zu dickes Portemonai nicht ab kann!).

Dieses Kleingeld nehme ich dann genau abgezählt für eine Briefmarke (für einen Brief bisher 58 Cent) mit und stecke es in den Automaten vor der Postfiliale. Ich spare mir die Zeit lange anzustehen, weil es immer eine lange Schlange bei der Post bei uns gibt.

Und wenn ich mal eine Briefmarke kaufe und es nicht passend habe, drucke ich mir den Differenzbetrag immer aus (z. B. 2 Cent) und irgendwann habe ich dann genug für einen Maxibrief (DIN A 4 Umschlag) zusammen.

Das macht Sinn, weil man ja etwas Platz braucht, um alle selbstklebenden Postwertzeichen aus dem Automaten aufzukleben... sieht nicht schön aus, aber wer den Cent nicht ehrt...

Voriger Tipp
Weihnachtsbaum schneller abschmücken
Nächster Tipp
Leichter Umzug - Bildung einer Menschenkette
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Ein einfaches Briefmarkenalbum mit günstigen Briefmarken verschönern
1 2
Zusammenklebende Briefmarken voneinander trennen
Zusammenklebende Briefmarken voneinander trennen
2 2
Geburtstagsüberraschung - Automatenbriefmarke mit dem exakten Alter
38 24

15 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter