Erst das Ding suchen, dann aus dem Etui fummeln, dann aufklappen und die richtige Taste finden. Das dauert viele Sekunden. Aber nach 20 Sekunden wird die Mailbox eingeschaltet. Der Horror!

Die Mailbox sperren – wie geht das?

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn das Handy klingelt, bin ich ziemlich chaotisch. Erst das Ding suchen, dann aus dem Etui fummeln, dann aufklappen und die richtige Taste finden. Das dauert viele Sekunden. Aber nach 20 Sekunden wird die Mailbox eingeschaltet. Der Horror! Natürlich höre ich oft, warum gehst du nicht ans Handy ... Deshalb habe ich die Mailbox gesperrt. Und das geht so bei Vodafone:

Zuerst habe ich die Service-Nr. 0172-22 90 229 angerufen. Und zwar mit dem Handy, auf dem ich die Mailbox sperren will. Die Mitarbeiterin wollte ein Kundenkennwort wissen. Das wusste ich natürlich nicht. Deshalb wurden Name und Adresse abgefragt. Dann hat die Mitarbeiterin veranlasst (auf meinen Wunsch), dass die Mailbox-Sperrung durchgeführt wird. Außerdem musste ich mir die Tastenkombination ##004# aufschreiben. Das Gespräch wurde beendet.

Dann habe ich die Tastenkombi eingetippt und angerufen („auf Sendetaste drücken“ heißt das). Es kam die Meldung, dass die Mailbox jetzt gesperrt ist. Danach habe ich das Handy ausgeschaltet und 10 Minuten gewartet. Das muss so sein, damit die Mailbox richtig gesperrt werden kann. Zur Entsperrung bekommt man einen Code. Aber das mache ich nur in Notfällen!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


6
#1
10.9.17, 09:58
Die Mailbox lässt sich auch über das Menü des Handy deaktivieren. Da die Vorhehensweisen und Tastenkombinationen bei jedem Netz anders sind, ist das einfacher.
Meißtens haben Handys eine Suchfunktion. Dort einfach Rufumleitung eingeben und man kommt zum gewünschten Menüpunkt. Dann einfach die Rufumleitung für alle Anrufe deaktivieren.
Wenn man das Tastenfeld zum telefonieren öffnet, gibt es dort oft einen Reiter für die Einstellungen. Unter weitere Einstellungen oder Anrufeinstellungen wird man dann fündig und kann die Rufumleitung verändern.
#2
10.9.17, 10:07
Eine andere Möglichkeit ist, einen persönlichen Ansagetext zur Mailbox aufzusprechen. etwa: "Hier ist der Anschluss von Gudula XY, bitte versuchen Sie es gleich noch einmal, dann können wir miteinander sprechen. Bitte nur in Notfällen, die Mailbox verwenden. Schreiben Sie mir lieber eine SMS."
Wenn man im Internet nach dem jeweiligen Telefon-Anbieter und "Mailbox" sucht, bekommt man auch Hinweise, wie man die nach persönlichen Wünschen einstellen kann.
PS. Ich habe meine private Mailbox auch ausgeschaltet, weil ich es total umständlich finde, die abzuhören und dann heißt es oft nur "Ach du gehst nicht ran, dann rufe ich gleich auf dem Festnetz an." Wenn man keine Flat hat, dann zahlt man bei manchen Anbietern auch für das Abhören der Mailbox.
2
#3
10.9.17, 10:47
Die Mailbox hat doch gerade den Vorteil, dass ein wichtiger Anruf angenommen werden kann, wenn man es selbst gerade nicht schafft. Man kann ja auch einstellen, dass die Mailbox erst später anspringt. Bei unerwarteten Anrufen ist kann man sich Zeit nehmen und in Ruhe überlegen, was und wie man antwortet, nachdem der Anrufer sein Anliegen vorgebracht hat.
Und hektisch das Smartphone suchen - das muss so oder so nicht sein, schließlich kann man ja zurückrufen, wenn man es gefunden hat. No panic! :-)
1
#4
10.9.17, 13:53
Ich sehe ja, wer mich angerufen hat, dann kann ich zurückrufen. Auf die Mailbox spricht kaum jemand.
#5
10.9.17, 15:00
Ich hab auch die Mailbox immer ausgeschaltet, weil das nervt privat man ist bei den meisten gezwungen zurück zurufen dann. Mann kann nicht sagen wenn man am Display sieht wer gerade anruft da geh ich jetzt nicht dranne. Der jenige spricht auf de Mailbox und sagt ruf mal zurück, wenn man das am gleichen Tag oder am volgetag nicht macht heißt es bei vielen wie so rufst du nicht zurück wo für haste eine Mailbox.
Das nervt mich auch die abzuhören und die Nachrichten zu löschen, sowas erspare ich mir lieber. Heute zu tage sendet man ja seine Nummer mit dann sieht man am Display wer anruft gerade oder angerufen hat, dann kann man selber endscheiden ob man zurück ruft oder nicht.
Wenn der jenige ein nicht erreicht der ruft dann später noch mal an und versucht es oder man ruft selber zurück wenn man meint wenn man es im Display sieht.
Ich mach mir da auch kein Stress wer mich nicht erreicht gerade soll es später noch mal versuchen und gut, weil man kann ja gerade auch mal vielleicht nicht telefonieren.

Im Auto habe ich keine freichsprecheinrichtung installiert da kann man sich die Finger wund wählen bei mir. Und früher gab es auch keine freisprecheinrichtung oder Mailbox oder das man seine Nummer mitsenden konnte. Wo die Handys raus kamen das kam erst alles noch.
Wenn ich da kein erreicht hat musste man es erneut später oder am Tag darauf versuchen halt.


Übers Handy da irgend welche Einstellungen raus zu nehmen oder bei der rufumleitung die Nummer der Mailbox zu löschen mache ich nicht. Wenn man se mal plötzlich braucht steht man da dann weis man die Nummer nicht mehr die bei der rufumleitung im Menü stehen muss.
Ich rufe die Mailbox an ist eh kostenlos so war es bei meinen Anbietern bis jetzt.
Da kann man alles einstellen, den Text einsprechen, wie oft es rappeln soll bis die dranne geht die Mailbox, Nachrichten löschen, und ich konnte die bis jetzt auch immer deaktivieren so die Mailbox. Man ruft die Mailbox an und muss nur genau hinhören weil das geht alles über die Tastatur dann drücken sie die 1 um die ansage zu ändern zum beispiel. Das geht fix im Normalfall keine 2 Minuten da hab ich die deaktiviert. Weiß jetzt gar nicht ob die Standard mäßig an ist wenn man beim Anbieter neu ist, ich meine die war bei mir bis jetzt immer aus Standard mäßig. Und die Telefonnummer ist im Telefonbuch normal schon standard mäßig gespeichert von der Mailbox. Bis ich im Handy den Punkt gefunden hab in den Einstellungen Mailbox oder rufumleitung oder beides und das eingestellt hab da bin ich so mit der Lösung schneller.
3
#6
10.9.17, 19:00
Für jedes Gespräch mit der Mailbox zahle ich eine Einheit, ob ich nun was raufspreche oder nicht, sofern ich keine Flat habe. Das ist das Nervige an der Mailbox. Also möglichst die Mailbox deaktivieren. Wenn jemand angerufen hat, wird die Nummer angezeigt und man kann zurück rufen. Oder Anrufer versucht es noch einmal. Ganz einfach.
4
#7
11.9.17, 03:22
Nicht schlecht, der Tipp, aber ein wenig old-fashioned......
#8
11.9.17, 18:48
 Dann frage doch mal, wer seine Mailbox deaktiviert hat, xldeluxe_reloaded.
#9
12.9.17, 01:26
@Biene_Emsland: 
Ich gehe doch mal davon aus: Jeder, der keine Mailbox möchte..........
#10
12.9.17, 17:55
@sldeluxe_reloaded
Ich gehe davon aus, das mehr als 50% der Handybesitzer nicht mal wissen, dass sie eine Mailbox haben und dass Anrufer dafür zahlen, wenn die Mailbox ran geht.
#11
14.9.17, 12:23
Ich hatte mal vor 3-5 Jahren ein Anbieter wo ich für jedes Gespräch und sms zahlen musste.
Keine flat, jede Minute und jede sms 9 Cent. Bis auf die Mailbox die konnte man kostenlos anrufen zum abhören oder auch zum einrichten.
Brauchte zu der zeit eine zweitnummer für eine kurze zeit.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen