Fingernägel schneiden mit dem Nagelklipser
3

Fingernägel kürzen mit dem Nagelklipser

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder ärgert sich, wenn beim Nägelschneiden mit dem Nagelknipser die abgeschnittenen Nagelstücke durch das Zimmer fliegen.

Dem kann man leicht abhelfen:

Einfach den Nagelknipser mit der unteren Seite nach oben haltend verwenden, dann fliegt nichts mehr!

zumselchen: kosmosstern: blöder Kommentar!!!!!!!!
Mafalda: Hab's ausprobiert und kann keinen Unterschied feststellen. Die abgeknipsten Nagelteile fliegen gleich gut durch die Gegend, egal wie rum ich den Nagelknipser halte.
Allerdings nur, wenn ich so blöd bin und immer ganz kleine Teilchen des Nagels ganz abknipse.
Aber Mafalda ist ja ein schlaues Mädchen und knipst sich Stückchen für Stückchen durch den Nagel und wenn das letzte Stückchen erreicht ist, dann hält sie ihre Fingerchen schön tief über den Mülleimer und dann fliegt nichts durch die Gegend.
Von
Eingestellt am

29 Kommentare


7
#1
20.2.15, 19:07
Ich kann leider mit so einem Teil nicht umgehen und nehme immer noch die Schere und hinterher die Feile.
8
#2
20.2.15, 19:10
Ich benutze den Nagelknipser auch nicht gerne, bei mir werden die Nägel da mehr geknickelt als geschnitten. Ich nehme auch lieber Schere und Feile.
-2
#3
20.2.15, 21:22
blöder Tipp!!!!!!!!
22
#4
20.2.15, 21:50
kosmosstern: blöder Kommentar!!!!!!!!
5
#5
20.2.15, 22:30
Hab's ausprobiert und kann keinen Unterschied feststellen. Die abgeknipsten Nagelteile fliegen gleich gut durch die Gegend, egal wie rum ich den Nagelknipser halte.
Allerdings nur, wenn ich so blöd bin und immer ganz kleine Teilchen des Nagels ganz abknipse.
Aber Mafalda ist ja ein schlaues Mädchen und knipst sich Stückchen für Stückchen durch den Nagel und wenn das letzte Stückchen erreicht ist, dann hält sie ihre Fingerchen schön tief über den Mülleimer und dann fliegt nichts durch die Gegend.
3
#6
20.2.15, 22:37
:) also ich knips mir immer die etwas härteren Zehennägel damit weg, klappt besser als mit einer Schere, für die Fingernägel hab ich die auch schon mal genommen, aber dann hab ich mich mal so in die Haut gezwickt, dass ich dann wieder die Schere genommen hab.
3
#7
20.2.15, 23:01
@kosmosstern
Was ist dir denn für eine Laus über die Leber gelaufen?
Besonders gut finde ich solche Kommentare wirklich nicht. :-(
Ich finde sie nur eins :
Absolut überflüssig.

Der Tipp an sich ist gut, das werde ich beim nächsten mal probieren.
Mit der Nagelschere kann ich nicht so recht umgehen, knipsen geht aber super.
Ansonsten kann ich einen Seitenschneider nehmen, jedenfalls für die Zehennägel.Furchtbar hart, echt schlimm.
3
#8
20.2.15, 23:17
Nach eingehender Untersuchung, Überprüfung und Testung meines Nagelknipser bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass es völlig unerheblich ist, ob ich denselbigen nach Norden, Süden, Osten oder Westen ausrichte oder meine Wenigkeit kopfstelle oder flachlege. Einzig und allein die Entfernung meiner Patschhändchen zum Mülleimer hat Einfluss auf die Flugbahnen der abgeknipsten Nägel.
Und dass obwohl mein Nagelknipser eine Rarität unter den Nagelknipsern ist. Ich habe mal ein Foto hochgeladen.
#9 Beth
20.2.15, 23:32
Kann mit einem Nagelknipser nicht umgehen.
#10
20.2.15, 23:41
Was genau ist daran so rar? Sorry für die Frage, aber ich stehe da gerade auf dem Schlauch, weil ich (mit Handy) eigentlich nur einen ganz normalen, silberfarbigen Knipser sehe.
#11
21.2.15, 00:00
@Putzwutz: Wenn du meinen raren Nagelknipser meinst -- das Foto davon ist noch nicht hochgeladen. Dauert immer ein Weilchen. Auf dem Foto von barcjerdu sehe ich auch nur einen normalen Nagelknipser. Aber auch meine Rarität knipst ganz normal.
2
#12 xldeluxe
21.2.15, 01:30
Mein Mann hat einen Nagelknipser mit Nagelauffangstation :o)

Das ist auch sein Glück, denn hätte ich irgendwo ein Fußnagelstück gefunden, wäre unser Beziehungsstatus: Getrennt lebend!

Mit diesem Knipser, den er benutzt, fliegt nichts mehr durch die Gegend.:

Der abgeschnittene Nagel wird in einem runden weißen Kunststoffcontainer direkt an der Schnittzange aufgefangen und gelangt gar nicht erst ans Tageslicht.

Ich allerdings komme mit Nagelknipsern nicht klar:

Es bleiben Ecken stehen, die ich schneiden und feilen muss und die Form gefällt mir auch nicht.

Ich mag es lieber oval - nicht so grade und da ist ein Nagelknipser nicht die beste Lösung.

Meine Nägel sind weich und ein Nagelknipser ist nicht nötig.
1
#13 xldeluxe
21.2.15, 01:35
@Mafalda:

Haben wir denn da wohl die gleiche "Rarität" ? :o)
#14
21.2.15, 01:41
@Mafalda

Ja, danke, dich meinte ich.Als ich geschrieben habe, war noch kein Beitrag dazwischen, so habe ich völlig vergessen, das@ und deinen Namen hinzuschreiben.

@xldeluxe

Ich mag meine Nägel auch lieber oval, habe da aber mit dem Knipser keine Probleme.
Nimmst du für die weichen Fingernägel eine bestimmte Art von Feilen?
Ich bin noch auf der Suche nach einer, die gut feilt, aber nicht zu grob ist.
Mit Sandpapierfeilen kann ich überhaupt nicht warm werden.
Und die ganz normalen aus Metall sind mir entweder zu grob oder ich feile mir damit einen Wolf.
#15
21.2.15, 07:48
Putzwutz: Wie wär's damit: Nagelschere aufklappen und mit einem Scherenblatt die Schnittkanten der Fingernägel glatt schaben.
1
#16
21.2.15, 08:22
Zum schneiden der Fußnägel sollte man einen Seitenschneider benutzen. Fußnägel sollten auch eher gerade und vor allem nicht zu kurz geschnitten sein. sonst könnten eingewachsene Nägel ein Problem werden.

Fingernägel sollten nie geschnitten werden, es sei denn man steht auf splitternde Nägel. Immer schön feilen. am besten mit einer Glasfeile. Und niemals hin und her feilen, sondern immer in eine Richtung. Sandblattfeilen sind übrigens nicht zum feilen sondern nur um den Grat unter den Nägeln zu entfernen.

Also das Thema Nägel ist ein weites Spektrum und es gibt ne menge darüber zu lernen. Ich persönlich hab 2 Jahre Ausbildung hinter mir.
#17
21.2.15, 11:21
Ich habe auch einen Nagelklipser mit einem Auffangbehältnis.
Da fliegt nix rum.

Zum Nägelschneiden benutze ich meist den Klipser und anschliessend wird noch gefeilt.

Oval schneiden mit dem Nagelklipser ist für mich auch kein Problem. Das klappt recht gut und anschliessend wird ja sowieso noch gefeilt.
1
#18
21.2.15, 12:32
für meine Fingernägel kann ich nur einen Nagelknipser nehmen.Versuche ich es mit der Schere,splittern sie ganz blöd.Auch sind die Nägel sehr hart und trocken,da hilft kein Öl.Vermute mal,es liegt an der Schuppenflechte,dass sich die Fingernägel so verändert haben.Der Nagelknipser quetscht ja auch nur im Grunde den Nagel ab,er schneidet nicht.
Der abgebildete Knipser auf dem Bild könnte einer für die Fußnägel sein.Der normale für andere Nägel ist kleiner.
LG
#19
21.2.15, 12:36
@Mafalda:
nimm doch einfach den Knipser wieder auseinander und setze ihn richtig rum zusammen....
Hab mir die Bilder angesehen,es ist einer für Fußnägel.
3
#20
21.2.15, 14:37
Hallo zusammen!
Der abgebildete Knipser ist für Fingernägel.
Wenn ich ihn richtig herum verwendete (oder heisst es 'verwand'?)
splitterten meine Nägel. Deshalb versuchte ich es andersrum,
wobei dann tatsächlich Schluss war mit der Splitterei! :o)
Dabei fiel mir auf,dass die Nagelabschnitte nach unten fielen
und nicht mehr herumflogen.
1
#21
21.2.15, 16:48
@Schnuff: Den Knipser nehme ich nicht mehr auseinander. Ich habe eine halbe Stunde daran rumgefrimelt bis er endlich wieder zusammengebaut war und dabei ist dieser Stift mehrmals wieder stiften gegangen. Sollte das nochmal passieren, dann achte ich beim Zusammensetzen darauf, dass ich es richtig mache. Ich weiß, es ist einer für Fußnägel, ich nehmen ihn aber für die Fingernägel, weil er kräftiger ist und besser knipst als das kleine Ding, was eigentlich für Fingernägel vorgesehen ist. Ich knipse aber nicht alles ab, sondern lasse immer noch was für die Feile übrig.

@barcjerdu: es ist beides richtig: "sie verwandte - sie verwendete, hat verwandt - hat verwendet"
Ich finde verwendet/verwendete klingt besser.
1
#22
21.2.15, 19:20
@Mafalda: Du nimmst Dir einfach eine Spitzzange und drückst die beiden Teile des Knipsers zusammen,wo der Stift rein muss.Er hat im oberen Teil eine Einbuchtung,wo die beiden Teile rein müssen.Versuch es mal.So mache ich es,wenn mir mal ein Knipser "auseinander geht".
LG
1
#23 xldeluxe
22.2.15, 00:39
@bollina #17

Genau! Die mit einem Auffangbehälter sind die besten!
2
#24
22.2.15, 09:05
@Putzwutz: # 7 - vorher ein Fußbad nehmen damit die Nägel weicher werden, dann geht es leichter.
2
#25
22.2.15, 09:12
@Yasmin87: # 16 das hast Du sehr gut ausgeführt, nur für alle, die nicht die Sachkenntnis haben (setzt man gedanklich voraus, wenn man sowas schreibt) -. In eine Richtung feilen, sollte dann heißen, vom Nagelansatz zur Mitte/Spitze.
In die Gegenrichtung reißt man die Nagelstruktur auf.
Dies nur zum allgemeinen Verständnis - nicht als Korrektur zu versehen!!
#26
22.2.15, 11:57
@Yasmin87: das man Nägel nur in eine Richtung feilen soll, das habe ich auch schon gehört, mir ist allerdings nicht klar, warum?
1
#27
22.2.15, 12:06
@schneckebetz:
denke mal,es ist das gleiche,als wenn Du ein Stück Holz glatt geschliffen hast.da schleifst Du ja auch nur in eine Richtung.Versuch dann mal,gegen die Maserung zu schleifen : es stellen sich die Fasern auf,das Stück wird wieder rau.
Viel schleifen die Nägel,indem sie hin und her gehen - das geht schneller....
#28
22.2.15, 21:47
@bollina: Mache ich auch genau so bei mir (Finger- und Zehennägel) und bei meiner Mutter (nur die Fingernägel - Füße macht ein Podologe). Am besten geht es nach dem Baden / Duschen. Wir haben zwei Knipser von einem Hersteller mit unterschiedlichem Schnittergebnis, also beim Kauf vielleicht mal beraten lassen und falls erlaubt: probeknipsen.
#29
24.2.15, 22:56
Danke für den Tipp, auf diese Lösung bin ich selber nicht gekommen. Dabei ärgere ich mich schon länger darüber, dass ich meine recht festen Fingernägel mit der Nagelschere nicht gut abgeschnitten bekomme (als Rechtshänder mit der linken Hand die Nägel der rechten schneiden gab nur Murks).

Mit dem Knipser (meiner ist von dm, Marke ebelin für 2,35 €) klappt es wie am Schnürchen. Daumen hoch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen