Getrocknete Aronia-Beeren gegen Bronchitis

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei einem Besuch in Brandenburg lernte ich getrocknete Aronia-Beeren kennen, die dort in Dörfern im Hofverkauf angeboten werden. Im östlichen Europa gilt die Aronia-Beere als Allheilmittel bei Kreislaufbeschwerden, wegen der schleimlösenden Wirkung gut bei Bronchitis.

Angeblich hat sie ein vielfaches an Vitaminen und Pflanzenwirkstoffen, verglichen mit der Blaubeere, die ja auch sehr gesund ist. Originalton einer Bäurin: "Der Opa wollte schon nicht mehr, dann hat er eine 4-wöchige Kur mit dem Saft gemacht- jetzt ärgert er mich schon wieder, so gut ist er zurecht"!

Ich habe mir 2 Tüten getrocknete Aroniabeeren für die Haferflocken mitgenommen, die Oma bekam eine Konfitüre, die angeblich wunderbar schmeckte.

Ich habe sogar hier in Essen in einem polnischen Laden Aronia-Saft entdeckt, der etwas herb schmeckt, aber wunderbar mit Wasser gemischt, sehr erfrischend.

Auch in Thüringen in Reformhäusern wird Aronia verkauft, sah ich in Hildburghausen (die Stadt wo der Herr Meyer vom Konversationslexikon herkommt).

Falls ihr die Möglichkeit habt, sie zu bekommen, versucht es mal: echt lecker und gesund!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
29.9.11, 10:02
Werde mich mal auf unserem Wochenmarkt danach umsehen, danke für den Tipp !
Getrocknete Beeren dann in heißem Wasser quellen lassen, denke ich ? Oder dann eben den Saft. Ist beides bei Bronchitis (auch Erkältung, Schnupfen usw.) geeignet ?

Ich würde mich über eine kurze Zusatz-Info sehr freuen, Ellaberta -
...und wohin wandert der Daumen ???
#2 Oma_Duck
29.9.11, 13:48
Nicht jeder Husten ist eine Bronchitis. Diese ist jedoch eine schwere Erkrankung und gehört in ärztliche Behandlung. Selbst "herumdoktern" kann gefährlich sein!
Es gibt Hunderte von Hausmitteln gegen "Brustleiden" - für mich ein Indiz, dass es kein "Allheilmittel" gibt.
Bronchitis kann leicht in eine gefährliche Lungenentzündung übergehen. Sie verlief sehr oft tödlich , als auch die "Schulmedizin" nur über diese "sanften" Mittel verfügte.
2
#3
29.9.11, 14:18
Hallo horizon,

ich kaue die getrockneten Beeren, oder zu Haferflocken gebe ich Joghurt, das reicht zum Einweichen.
Auf unserem Wochenmarkt am Kräuterstand in NRW gibt es sie nicht, aber google die Beeren mal. Falls ihr ein russisches oder polnisches Geschäft in der Nähe habt, da gibt es sie auch .Gruß Ellaberta

Hallo Oma Duck, die Beeren sind gesund und schaden nicht. Wer furchtbar krank ist, sollte zum Arzt, da stimme ich zu.
-2
#4 Oma_Duck
29.9.11, 15:28
@Ellaberta: Dass die Beeren ungesund oder gar schädlich wären, habe ich nicht geschrieben. Liegt mir auch fern. Und wenn sie gut schmecken, schleimlösend und nicht gar so teuer sind, als "Spezialität" - warum nicht.
Über die Zweckmäßigkeit einer gleichzeitigen ärztlichen Begleitung sind wir uns ja einig.
#5
30.9.11, 10:03
@Ellaberta: Danke ! Sind die Beeren süß ? Muß doch wirklich mal danach googeln.
Immer eine Tüte getrockneter Beeren in der Handtasche anstelle Bonbons, so für unterwegs, wäre doch gar nicht falsch.
#6
30.9.11, 10:29
Ich weiß nicht ob ich den Link hier einstellen darf, ich probiers einfach mal ;-)

http://www.aronia-original.de/aroniaprodukte/aroniasaefte.html

Da kann man Aronia-Produkte bestellen, alles aber nicht ganz preiswert.
#7 Die_Nachtelfe
1.10.11, 01:02
Kenne die Frucht aus Polen vor allem als leckeren Sirup - wer einen polnischen Laden in der Naehe hat, kann dort danach gucken (vielleicht ist das sogar der "Saft", den Ellaberta im Tipp meinte). Aber bloss nicht mit der anderen Variante "Aronia" verwechseln, denn das ist der so genannte Aronstab, der wohl giftig ist ;)
#8
2.10.11, 20:05
Hallo Ellaberta, ich habe mir vor Jahren mal einen Aroniazweig aus Polen mitbringen lassen und ihn auf dem Balkon gepflanzt. Wächst ganz schnell an, ist total pflegeleicht und anspruchslos. Leider habe ich das Büschlein nicht mehr. Das wäre doch was für Ihren Garten. Vielleicht könnten Sie aus Beeren eine Pflanze ziehen. Liebe Grüße Ute
#9
2.10.11, 21:58
Danke, kasimir, das ist eine wunderbare Idee. Ich werde mal ein paar Beeren einpflanzen. Wenn es was wird, schreibe ich !
Viele Grüße, Ellaberta
#10
22.9.15, 14:21
Auch hier gibt's verschiedene Aroniaprodukte im Versand:

haag-aronia.de

Haag bekommt die Aroniabeeren bzw. -produkte aus Polen, wo es wohl seit Jahrzehnten viel Erfahrung mit dem Anbau und der Verwendung von Aronia gibt.

Zu den Preisen muss man vielleicht sagen, dass die Bezeichnung "Aronia-Saft" etwas irreführend ist, weil der so konzentriert ist, dass man in pur fast gar nicht trinken kann. Wir verdünnen ihn ca. 1:5 mit Mineralwasser oder Orangensaft, kommen also zu zwei mit einer Flasche (750 ml) fast eine Woche aus. Das relativiert den Preis vielleicht etwas.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen