Eine Karte für einen lieben Menschen, der krank ist, ist ganz schnell und einfach selbst gebastelt.

Gute Besserung - Karte für einen kranken Menschen basteln

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Karte für einen lieben Menschen der krank ist basteln. 

Habe für unsere Nachbarin, die leider sehr krank war, eine Karte selber gemacht. Es gibt zwar schon viele in der Richtung zu kaufen, doch ich finde die oft sehr langweilig und sie sehen fast alle gleich aus. 

Benötigt wird

  • 1 Stück Tonpapier (Farbe nach Wahl) 
  • Schere
  • 1-2 Pflaster

Wie man sehen kann, habe ich das Stück Tonpapier zurechtgeschnitten und darauf die Pflaster geklebt und schon hat man die Karte fertig. Die Nachbarin hat sich sehr darüber gefreut.

Von
Eingestellt am
Themen: Basteln

14 Kommentare


9
#1
5.7.16, 18:58
Das ist sehr nett gemacht! Aber wenn ich mir vorstelle, das Pflaster auf der Karte anzufassen, habe ich ein etwas unangenehmes Gefühl. Ich finde eine glatte Karte schöner in der Hand.
Trotzdem, eine nette Idee! Noch ein Tip dazu: Vielleicht könnte auf das eine Pflaster ein Lachgesicht kommen, als Hinweis darauf, daß es der oder dem Kranken hoffentlich bald wieder besser geht. So, wie die Karte jetzt ist, sieht sie eher traurig aus.
4
#2
5.7.16, 19:04
@Maeusel: Genau das habe ich auch gedacht! Smiley hilft! 

Insgesamt eine sehr schöne Idee!
7
#3
5.7.16, 19:23
Wenn schon so eine Karte - dann sollten doch die Mundwinkel nach oben zeigen, finde ich. :)
8
#4
5.7.16, 19:47
Die Idee ist süss. Allerdings finde ich, sorry, die Karte etwas "lieblos". Die Idee mit den Pflastern ist doch ausbaufähig, wie schon geschrieben, eins mit Mundwinkeln nach oben, eins mit einer Spritze/Stethoskop, eins mit einem Bett mit einer liegenden Person drin, eins mit einer Blume - die Pflaster können ja verschiedene Grössen haben. Und vor allem............ buntig und fröhlich sollte die Karte sein, diese hier wirkt bissi trist und traurig.
Aber schön ist es ja, wenn die kranke Nachbarin sich auch über diese Karte gefreut hat.
3
#5
5.7.16, 19:50
@Bücherwurm: Genau das dachte ich auch. So wie diese Karte aussieht finde ich die etwas langweilig. Aber die Idee ansich ist sehr gut.
1
#6
5.7.16, 19:54
@viertelvorsieben: naja ich dachte eben, weil man doch traurig ist, weil die Person krank ist. 
3
#7
5.7.16, 20:00
@glucke1980: Sicher, aber man will sie doch aufmuntern. Dann darf man selbst nicht auch noch traurig gucken. ;)
9
#8
5.7.16, 21:17
Süße Idee, aber eindeutig muß ein lachendes Pflaster her:
Smile - und alles wird gut!
7
#9
6.7.16, 09:52
Vielleicht für ein Kind, dass sich das Knie aufgeschlagen hat.
Eher nicht für einen krebskrankren o.ä.
1
#10
6.7.16, 11:29
die Karte gefällt mir sehr gut,ist viel persönlicher ,als eine gekaufte!!
1
#11
6.7.16, 11:52
Dieser Tipp ist sicher eine gute Idee, aber noch ausbaufähig. 
Man könnte zum Beispiel farbiges Papier verwenden, oder bunte Pflaster. Die gibt es ja in verschiedenen Farben, aber ohne Motiv. 

Ein lachender Smiley würde für mich auch draufgehören. Einfach als Aufmunterung für den, der krank ist.
4
#12
6.7.16, 18:34
Die Grundidee finde ich auch super. Aber wie alle vor mir schon schon schrieben: lächelnder Smilie wäre besser und sie wirkt noch etwas kahl. Da fehlt noch was...so wirkt es tatsächlich etwas "lieblos", auch wenn sie mit Sicherheit nicht so gemeint war, im Gegenteil...sie kommt ja von Herzen und du hast dir was dabei gedacht und ich bin mir sicher, dass auch deine Nachbarin sich darüber gefreut hat.
Auf jeden Fall noch etwas Farbe und irgendwas noch...aber so die Blitzidee dazu fehlt mir bis jetzt.
Dennoch vom Grundgedanke her ein schöner Tipp.
1
#13
6.7.16, 21:03
Freut mich zu sehen, dass sich noch Menschen für andere so lieb bemühen! Ich würde mich sehr darüber freuen egal warum ich sie bekommen würde!
1
#14
13.7.16, 11:36
Prima Idee. Kann man ja je nach Gusto gestalten. Da ist jedwede Kritik fehl am Platz. Allein die Idee zählt hier.

Weiter so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen