Hemden/Blusen leichter bügeln

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von
  1. Hemden zugeknöpft lassen! (zum Waschen sowieso besser). Zum An- und Ausziehen reicht es, die oberen beiden Knöpfe zu öffnen.
  2. Nach dem Waschen gut ausschlagen und auf Bügel trocknen, nicht auf Leine! Die meisten Hemden sind dann schon fast glatt.
  3. Hemd wie ein T-Shirt zugeknöpft bügeln. Spart viel Zeit. Hierzu soweit auf links drehen, dass gerade so die Knopfleiste zugänglich ist, diese auf links bügeln. Ist dann glatt genug. Wieder auf rechts drehen, über das Bügelbrett ziehen und zum Bügeln immer weiter drehen, bis einmal herum. Dann Ärmel und den Rest. Zum Kragen-Bügeln reicht es auch, die oberen Knöpfe zu öffnen.
  4. Hemd bleibt zugeknöpft im Schrank länger glatt.
Von
Eingestellt am


15 Kommentare


#1 boemmi
11.5.04, 13:35
Er hat vollkommen recht!
#2
11.5.04, 14:21
Ich werde es mal ausprobieren da ich einen bügelservice habe und um so schneller ich bin um so besser
#3
14.5.04, 19:41
ist man pinpelig ?-dann schlecht, weil sich die Schulternaht nicht korrekt bügeln lässt oder sich auch durchdrückt..bügeln ist mein Hobby
1
#4
15.5.04, 13:33
.... dann die Ärmel und den Rest????
na also wenn das keine Bügelsparversion ist? Auf jeden Fall bügelt man SO nicht Herrenhemden!
#5 Margret
15.5.04, 18:12
was ich sage, erst den Kragen, dann die Schultern, Ärmel und Manschetzten, Knopfleisten und dann einmal rund das ganze Hemd...wennste so bügelst darfst du nie die Jacke ausziehen
#6 Rolf
6.9.04, 13:43
Links, rechts, drehen? Da wird einem schwindelig... Das viele drehen kostet auch Zeit. Sonst aber gut.
#7 Dieter
19.2.05, 08:22
klappt danke das ihr mir geholfen habt
#8 Christina
15.3.05, 10:36
Hemden sollte man nie mit geschlossener Knopfleiste waschen! Sie verziehen sich sonst! Bügeln ist doch nicht so schwer und der gute Stoff ist es wert!
#9
12.9.05, 15:50
Bügelt man so vielleicht ein Herrenhemd??? Bitte erst Kragen und Ärmel und dann den Rest! Sollen die Männer wie Schlumpies aussehen??
#10 bb
14.11.05, 19:45
trockenbügeln ist eine Stromverschwendung!!!! Es reicht, wenn man es richtig aufhängt und dann nur ein bisschen feuchtmachst!!
#11 Christian
10.2.08, 00:52
geanu das wollte ich wissen! danke.
#12 Shorti
3.12.09, 12:27
@#3: Bitte, bitte Tipp bzw Vorgehensweise wie man korrekt bügelt und das Hemd bzw die Bluse gut und ordentlich gebügelt sind. Und das es nicht zu lange dauert.....
1
#13 Valentine
3.12.09, 15:05
1.: das Hemd aufgeknöpft waschen und trocknen, dann mit dem Rücken auf's Bügelbrett legen.
2.: den Kragen bügeln, und zwar auf der Seite, die man angezogen sieht.
3.: das Hemd etwas weiter hochschieben und die Rückenpasse von innen bügeln. (So hat's mir zumindest mal eine professionelle Büglerin gezeigt).
4.: das Hemd insgesamt nach links schieben, sodass der linke Ärmel ausgebreitet auf dem Bügelbrett liegt. Manschette auffalten und glatt bügeln (keinen Knick in die Manschette!), dann den Ärmel erst von vorne und dann von hinten bügeln.
5.: Hemd so umdrehen dass der rechte Ärmel rechts liegt, analog zum linken Ärmel bügeln.
6.: Knopfleiste mit den Knöpfen nach unten aufs Bügelbrett, Knopfleiste von links bügeln.
7.: rechte Vorderseite bügeln.
8.: Rückenteil bügeln
9.: linke Vorderseite bügeln.
10.: Hemd auf einen Bügel hängen, die obersten Knöpfe schließen.
11.: Hemd erst nach einer Weile, wenn alle Feuchtigkeit vom Bügeln raus ist, in den Schrank hängen.
#14 Hausfee
17.8.10, 09:44
Ist man pingelig ?-Dann schlecht, weil sich die Schulternaht nicht korrekt bügeln lässt oder sich auch durchdrückt..bügeln ist mein Hobby
#15 Ribbit
7.4.11, 11:26
5 Punkte für Valentine :-D nur den 6. Punkt, den mit der Knopfleiste, spar ich mir.
Aber das mit der Rückenpasse werd ich mal ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen