Hühnerbrust mit Zwiebel-Paprika-Soße

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hühnerbrust mit Zwiebel-Paprika-Soße für 2 Personen:

2 Hühnerbrüste
1 Zwiebel (je nachdem wie viel jeder mag, aber sollte Hauptbestandteil der Soße sein)
0,5 L Hühnerbrühe
1 kleine Dose Tomatenmark
1/2 Becher Saure Sahne
Salz, Pfeffer, Paprikapulver (rosenscharf)

Zubereitung:

Hühnerbrüste waschen und sparsam salzen, Pfeffern. Fett in der Pfanne heiß machen und Hühnerbrüste langsam anbraten (die dauern etwas länger als Schnitzel) kurz vor Ende des Bratens mit Paprikapulver würzen und beidseitig nochmal kurz braten. Hühnerbrüste aus der Pfanne nehmen und warm stellen (z.B. im Backofen).

Zwiebeln während der Braterei der Hühnerbrüste in kleine Würfel schneiden und in dem Fett der Hühnerbrüste (Bratfett also aufbewahren!) anbraten.

Mit der Hühnerbrühe die Zwiebeln ablöschen (Herd kann dann abgestellt werden) und das Ganze mit Paprikapulver nachwürzen und das Tomatenmark unterrühren.

Kurz mit der Restwärme weiter köcheln lassen und die Saure Sahne unterrühren. Hühnerbrüste aus der wärme nehmen und auf dem Teller servieren mit der Soße und wer mag Reis oder Pommes dazu geben.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
17.2.11, 11:04
Klingt lecker, wird ausprobiert:-) Kann ich mir auch gut als Geschnetzeltes vorstellen:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen