Kopfhöreranschluss vom Handy einfach reinigen
2

Kopfhöreranschluss von Handys einfach reinigen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man denkt echt nicht, wie viel Schmutz und Staub sich mit der Zeit in den Anschlüssen der Handys befinden. Z.B. den Kopfhörer Anschluss benutzen wir meist sehr oft und man denkt auch nicht immer daran, den auch mal zu reinigen. Mit diesem Trick geht das Reinigen ganz einfach und schnell.

Letztens als ich meine Kopfhörer einstecken wollte, fiel es mir auf und ich fand auch eine gute Lösung. Entweder man benutzt eine Haarklammer, ein Stück Draht, oder Büroklammer ... darüber wickelt man einen Tesafilm, und zwar mit der klebrigen Fläche nach außen. Jetzt kann man langsam nach innen drehen und der meiste Dreck bleibt am Tesafilm haften. 

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1 Insommnia
11.2.15, 22:46
Ich habe das Problem jetzt zwar nicht so, sage aber:

Sauber ist immer besser :-)

Wer einen PC benutzt, sollte nur mal mit der Klebeseite eines post-it durch die Keyboard-Reihen fahren......na da kommt was ans Tageslicht!!!!
3
#2
11.2.15, 22:54
Bei einigen Geräten (zB Lumia) bitte aufpassen, da diese kleine, rausstehende Kontakte haben die schnell brechen. Das Handy bildet sich dann ein, der Kopfhörer würde noch stecken und normales telefonieren ist nicht mehr möglich.
9
#3
12.2.15, 08:28
Ist es wirklich notwendig einen Kopfhöreranschluss zu reinigen? Also solange der Kopfhörer einwandfrei funktioniert würde ich da garnix machen. Schon garnicht bei einem teuren Smartphone. Nachher ist es zwar sauber aber geht nicht mehr :(
2
#4
12.2.15, 09:08
1. Da bei mir beim Kauf eines Smartphones die nächste Generation quasi schon in den Startlöchern steht, haben bei mir diese auch eine durchschnittliche Laufzeit von 1-2 Jahren.
2. für Outdoor Aktivitäten habe ich ein entsprechendes Outdoor Handy ... und
3. gibt es für die Kopfhörerbuchsen Staubschutz-Protektoren, das sind Stöpsel aus Silikon, gibt es bei Amazon unter 2€.
2
#5
12.2.15, 14:30
Ich würde einfach ein Taschentuch zu einer Spitze zusammendrehen und damit die Öffnung vorsichtig auswischen. Bis jetzt habe ich das aber noch nie gemacht.
#6
16.2.15, 01:13
@Maeusel: Super Idee! War nötig und hat gefunzt. Hab das Ganze mit Hilfe einer Pinzette etwas fester reingedrückt und dann gedreht - klappte prima.
#7
9.11.15, 09:10
Ich probiere es auch mal aus, aber nur weil bei meinem Handy irgendwie der Kontakt zwischen Handy und kopfhörer nicht mehr richtig hergestellt werden kann, deswegen rutschen die Hörer öfter von alleine raus oder ich habe Wackelkontakt, vielleicht hilft das ja..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen