Lästige Vertreter abwimmeln

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei LOTTO und ähnlichem behaupte ich einfach, ich hätte bereits soviel Geld, dass ich eh nicht weiß wohin damit, die melden sich nicht mehr.

ZEITSCHRIFTEN und so weiter will einem niemand mehr verkaufen, wenn man behauptet Analphabet zu sein (einmal hab ich aus Mitleid des Vertreters sogar eine Prämie bekommen, ohne Abo) und bei PREMIERE hilft es am besten zu sagen, man besitze keinen Fernseher, schließlich will man nicht völlig verblöden...

Kleiner Tipp, Staubsaugervertreter immer herein bitten, dann kann man sich die Putzfrau sparen.

Von
Eingestellt am


98 Kommentare


#1 Xen
7.10.05, 18:48
Bei Telefonwegelagerern hilft in 100% der Fälle einfach zu sagen , das man selbst bei einem Telefonunternehmen (telekom, Arcor, usw.) arbeitet und einen Mitarbeiteranschluss hat.
#2 Der Guck
7.10.05, 18:53
Hat jemand 'nen Tipp, wie man die lästigen Zeugen Jehowas wieder los wird?
Dafür wär ich wirklich sehr dankbar ;-)
2
#3 Curly
7.10.05, 18:54
Staubsaugervertreter wimmle ich ab indem ich ihnen erzähle, ich habe gar keinen Teppich. Das stimmt sogar. Aber das dumme Gesicht des Vertreters ist jedesmal klasse.
1
#4
7.10.05, 19:25
Zeugen Jehowas wimmelt man ab,indem man behauptet zu den Teufelsanbetern zu gehören ; )
#5 nettertyp
7.10.05, 20:00
Zeugen Jehovas haben meist kein Leckerli für den Hund dabei. Meiner ist dann so sauer, daß er "in seiner Sprache" wegen der Ruhestörung meckert. Das reicht um jegliche Folgebesuche zu verhindern.
#6 Kalle mit der Kelle
7.10.05, 20:39
Legt euch lange schwarze Haare und n bluttriefendes Heavy Metal-T-Shirt zu und hängt euch n umgedrehtes Kreuz oder n Pentagramm an die Tür, da kommt keiner mehr, höhöhöhöhöhöhö!
#7
7.10.05, 21:11
Ich mach erst gar nicht die Türe auf, wenn solche Leute klingeln.
2
#8
7.10.05, 21:44
Zeugen Jehovas klingeln zwar öfter aber bisher sind sie immer höflich gewesen und gegangen, sobald ich sie darum gebeten habe.
Also, nett und bestimmt sein und schon ist Ruhe!
1
#9 m@kk
8.10.05, 11:23
Wenn ihr bisschen Zeit habt und Zeugen Jehovas sind da, sie einfach solange zutexten, bis sie selber keinen blassen Schimmer mehr haben, warum sie das überhaupts machen :)
#10 Der Guck
8.10.05, 14:53
*lol*
den tipp mit den teufelsanbetern muß ich echt mal ausprobieren! Auf die Gesichter freu ich mich schon :-)
#11
9.10.05, 02:41
Oder machts wie Michael Mitermeier, grüne erbsensuppe,weisse kontacktlinsen und besessener spielen XD
1
#12 Diz
9.10.05, 08:44
Zeugen Jehovas müsst Ihr einfach nur sagen, dass Ihr homosexuell seid. Das hilft auf jeden Fall, da Ihr damit total abgeschrieben seid bei dem Verein!
2
#13 Claus12
9.10.05, 10:59
Zu den Zeugen Jejovas: Sag einfach, du willst weiterhin Geburtstag feiern und Weihnachten etc, du bist passiver Politiker und gehst gerne zur Wahlurne. Ist denen ja untersagt. Hat immer geholfen ohne unfreundlich zu sein. Oder ich bin schon röm-kath, evang, etc. und möchte keine Experimente machen. Auch gegenüber einer Bluttransfusion bist du positiv eingestellt. Dann hast du Ruhe.
#14 Elisabeth
9.10.05, 12:10
Ich habe neben meiner Klingel einen kleinen Aufkleber:" Kein Vertreterbesuch, keine Zeugen Jehovas."
Das hilft nun schon seit Jahren. Seitdem klingelt keiner mehr. Die müssen sich daran halten, sonst kann man Anzeige erstatten.
#15
9.10.05, 14:33
"Ich glaube an Satan"
"Ich bin für Bluttransfusionen"
etc.

Bei solchen aussagen, laufen die Jungs erst zu Bestform auf und wollen überzeugen. Das die nich von Haus zu Haus gehen um Leute mit gleicher Meinung zu treffen is doch klar.
#16
9.10.05, 15:31
Einfach sagen: ich bin doch schon ein Zeuge :)
#17 Mia
9.10.05, 16:06
Blutwurst anbieten bei den Zeugen, hat bisher auch immer geholfen *gg*
1
#18 Sue
9.10.05, 16:08
Die Telefonfuzzis werd ich immer los, indem ich sage, ich habe Hartz IV (hat bisher immer geholfen) bzw. ich lebe in Privatinsolvenz.
3
#19 Icki
9.10.05, 19:48
Ne Freundin von mir hat eine alte süße Oma (bayrisch => katholisch) , bei der mal ein Zeuge Jehovas geklingelt hat. Es war Winter, und da hat sie ihn erst mal reingelassen, ihm selbstgebackene Kekse vorgesetzt und einen heißen Kakao gemacht und ihn die ganze Zeit liebevoll Omahaft zugetextet, bis er irgendwann zusammengebrochen ist und heulend erzählt hat, dass er ganz neu in Deutschland ist und hier niemanden hätte... blabla bla bla... auf jeden Fall hat die Omi ganz lieb und verständnisvoll zugehört, Tipps gegeben... das Ende vom Lied: Der Kerl ist bei den Zeugen raus und jetzt Christ *lol*
2
#20 Sigi
24.10.05, 10:51
@Icki
Zum Glück ist dies hier unter der Ruprik *zum schmunzeln* denn dein Märchen ist echt lustig, vor allem dein letzter Satz hat mich voll überzeugt, *der Kerl ist von den Zeugen Jehovas raus und jetzt Christ*. Aha er ist jetzt Christ und bei den Z.J war er dann kein Christ oder? Und die Z.J klingeln nun auch nicht mehr oder wie, ich würde nun erst recht klingeln, denn wer lässt sich denn schon ne nette Omi und Kekse entgehen.....?

Nun zu Thema, wenn bei mir jemand anruft SKL oder sonstwo sag ich dass ich auf dem Sprung bin und mit einem Fuss quasi schon aus der Haustür stehe, der Bus fährt oder alle warten schon im Auto etc. dann haben sie meist erbarmen mit mir wünschen mir einen schönen Tag und fertig.
#21 Icki:-)
8.11.05, 22:04
*rotwerd* Oh, jetzt hast du mich erwischt. Ich gebe zu, ich habe KEINE Ahnung, was die Zeugen überhaupt glauben. Also da die Geschichte mit "er ist konvertiert" ging, nehm ich an, er ist dann wohl jetzt Katholik. Und Zeugen schicken sie auch nicht mehr zur Oma, ist ihnen wohl nicht lukrativ genug;-)
Oder denkst du, das ist ne urban legend? Nee!! Ich kenn die Dame persönlich!
#22 Mutters Tochter
27.12.05, 13:38
Selten so gelacht!!!!
2
#23 tresenuschi
30.1.06, 21:19
Ich frage bei Lotto od. ähnlichem die Anrufer, ob sie auch ein Los besitzen, ob sie schon gewonnen haben bzw. warum sie noch arbeiten müssen. Dann beenden sie sofort die Gespräche von selbst.
1
#24 Zaubermaus
31.1.06, 13:11
Blöd nur, wenn der Vertreter den übervollen Ascher auf dem Teppichboden entleert, b e v o r man sagen kann, daß die Stromrechnung nicht bezahlt wurde
1
#25 Zozo
24.2.06, 14:05
Entweder singe ich ein Lied, das tönt bestimmt grausam, da ich eine katastrofale Stimme hab´ oder sage, dass ich zuerst gewinnen will, dann zahle ich etwas für den Schein. Sicher ist sicher.
1
#26 paul
25.2.06, 16:38
wenn die jehovas kommen, wurzelbürste und badezusatz kaufen. ihr wisst schon, ...wegen dem weltuntergang...
#27 Hundulu
21.3.06, 23:49
Das mit dem Teufelsanbeten habe ich schon mal ausprobiert.
Fazit: Schlechter Tipp da werden die erst richtig lästig, der eine hat sogar gemeint er war früher genauso und bla bla blub. Die verstehen solche Späße einfach nicht (jedenfalls die hiesigen). Das beste ist klar zu sagen das man sich nicht dafür interessiert.
#28 Emily
29.3.06, 18:22
Also die Zeugen Jehovas wird man ja noch relativ schnell los, ich sage nur, ich hab kein Interesse und sie verabschieden sich freundlich.
Was die Vertreter angeht, ist das wesentlich schwieriger ......... am besten, hat man alles schon, was sie einem grad so andrehen wollen.......
1
#29 M
4.4.06, 15:14
Zeugen Jehovas werdet ihr nicht los werdet ihr garantiert nicht los wenn ihr denen erzählt ihr seid schwul. Im Gegenteil, sie laufen erst recht zu Bestform auf und sagen dir, das Jesus dich heilen kann. Bin selbst schwul und habe es so erlebt.

Es gibt aber eine andere Möglichkeit. Ihr werdet die Zeugen so zwar nicht los, habt aber jede Menge Spaß. Ich habe den Leuten erzählt ich wäre selber Gott. Erst waren sie total entsetzt, dann wollten sie mit mir diskutieren... * g* Das bedeutet sie haben mich sogar ernst genommen. Dabei sollte man natürlich ein völlig ernstes Gesicht machen, ja nicht lachen und in einem souveränen Tonfall reden. Die Zeugen fragen nach wundern? Also wie man seine göttliche Macht zeigt sollte einem doch wohl selber überlassen sein, man kann ja nicht ständig Söhne zum kruezigen auf die Erde schicken, etc.

Oder erzählt den Zeugen das ihr Pastafarianer seit. Weitere Infos dazu erhaltet ihr bei http://www.venganza.info oder bei http://de.wikipedia.org/wiki/Pastafarian Dadurch verschwinden sie zwar auch nicht, aber es wird lustig.
#30
12.4.06, 10:34
Zu M- zu behaupten dass man Gott ist, finde ich unpassend.Kommt nicht gut! Bitte sie einfach freundlich zu gehen und damit hats sichs.ZU behaupten jemand zu sein der man gar nicht ist.Brauch man nicht!

Anni
1
#31 Nicole
12.4.06, 14:42
Zeugen Jehovas wird man los, wenn man ihnen erzählt, man sei im hiesigen Kirchenvorstand. Hilft garantiert! Ich bin der netteste und höflichste Mensch der Welt und hatte immer Schwierigkeiten mit den Zeugen, aber seit ich im KV bin werde ich sie in Sekundenschnelle los!
#32 Scarlett
12.4.06, 14:48
Hat ein Kirchenstand bei den Zeugen Jehovas eine besondere Bedeutung,oder warum fliehen die dann so schnell?
#33 Nicole
12.4.06, 19:18
Die gehen wohl davon aus, dass man sehr fest in seinem Glauben steht (also nicht bekehrbar ist), wenn man im KirchenVORstand (Kirchenvorsteher verwalten ehrenamtlich die Kirchengemeinde) ist.
#34 die,die die lila haare hat
14.4.06, 19:50
den ZJ freundlich sagen,daß man fest im glauben steht und besuche vertane zeit ist,hat bei mir geholfen.
#35 Chrischie
15.4.06, 21:31
GEIL... das muss ich mir merken :)
#36 Emily
15.4.06, 23:38
Meine Tante hat mir heut erzählt, sie sagt am Telefon immer gleich, sie sei hier nur die Putzfrau......
#37 Moni37
20.4.06, 00:23
Leute...bitte ein bisschen mehr Toleranz und Respekt !!! Ausreden und Beleidigungen sind grosse Zeichen von Unreife und Schwäche...also seit zumindest aufrichtig und ehrlich, wenn ihr von ihrem Missionardienst genervt seit ! Meine Nachbarn sind selbst Zeugen und ich kann nur gutes berichten, es sind sehr hilfsbereite, nette und vorallem ehrliche Menschen ! Von ihrer Liebenswürdigkeit und ihrem Mut an fremde Türen zu klingeln um über Gott zu sprechen, in dieser schweren Zeit von Hartz IIII kann der eine oder andere sich noch eine Scheibe abschneiden ! Also mir haben sie bis jetzt noch nix getan, deswegen überlegt erst und schaltet euer Gehirn ein, bevor ihr Personen beleidigt oder verletzt. Liebe Grüsse, Monika
#38 Bobelee2001
28.4.06, 02:02
Es sagte mal ein Zehova zu mir:" Guten Tag, Meier mein Name, ich möchte gern über Gott mit Ihnen sprechen"! Jaaa bin evangelisch, steh ich deswegen vor eurer Haustür rum???
#39 Hööööööööööö????
8.5.06, 19:34
naja... wenn irgend so ein vertreter kommt, dann tu ich einfach behindert un der lässt mich dann in ruh! :-)
#40 moon
16.5.06, 09:04
ganz ehrlich?
gegen zeugen hilft am besten sie reinzubitten und ihnen fragen über fragen zu stellen.....die ,die von tür zu tür unterwegs sind kennen sich meist nicht sooo toll in ihrem glauben aus und kennen nur ihre vorgefertigten sprüchlein....also fragen fargen fragen : wie war das mit den dinosauriern? wer wa lilith? Wo kam kains frau her? wieso hatte das land nod einen namen wenn doch adam&eva samt nachkommenschaft ganz woanders wohnte? Warum waren im land nod menschen - wo doch die erste familie die einzige war? usw......
was die toleranz angeht, ich respektiere jeden glauben und jeden menschen aber wer auf friedhöfe geht um dort den trauernden menschen die hilfe jesu anzubieten (weil die sich in ihrer verzweiflung weniger wehren) hat bei mir seinen respekt verspielt.
vertreter wimmel ich ab in dem ich behaupte alles selbst zu sein: zeitschriften bekomm ich weil ich in der druckerei arbeite, staubsaugervertreter bin ich auch selbst (nie den markkennamen sagen-firmengeheimniss) usw.
#41
19.5.06, 14:29
ich kann nur sagen, dass ich sprachlos bin. Zeugen Jehovas sind doch keine Vertreter. Sie machen es ohne einen finanziellen Vorteil davon zu haben. Auch Zeitklau ist kein Motiv. Die Message ist: Schaut in die Bibel, dann wisst Ihr was noch vor uns liegt und warum Gott den Mist auf der Erde momentan zulässt.
Falls kein Interesse daran - einfach nur sagen. Der Satz "Ich habe kein Interesse" ist doch nicht zu schwierig, oder? Natürlich findet man viele Möglichkeiten jemanden zu erschrecken, zu beleidigen oder zu ignorieren. Das befriedigt meist aber nur eine Seite (wenn überhaupt) und trägt nichts zur Wahrheitsfindung bei.
#42 moon
22.5.06, 11:58
oh ja na klar, als ob "kein interesse" bei den Zeugen funktionieren würde............
#43 titus
24.5.06, 23:58
Was bei den Telefonterroristen auch hilft - einfach den Hörer neben´s Telefon legen und irgendwann noch mal reinhören.Die geben dann meist ganz schnell auf. Ist allerdings auch schon passiert, das nach 2-3 Minuten immer noch jemand seinen Text runterspulte - dann einfach noch mal nachfragen.
#44 Axel
25.5.06, 03:04
Moon, deine Kommentare finden hier anscheinend nicht grossen Anklang, denn wer behauptet, jedermann Vertreter zu sein, dem mangelt es anscheinend noch zu sehr an Selbstbewusstsein !!!
Leute die sich nicht wehren und denken... sie können und wissen alles besser , die scheinen für mich an Komplexe zu leiden und ich kann solchen Personen immer wieder nur raten dringend einen Psychologen aufzusuchen ! Egal wie und wo Leute predigen, sollte man sich immer bewusst sein, das dieses Nie böse gemeint ist und dadurch keinem Menschen Schaden zugefügt wird !
Jeder Mensch hat einen freien Willen !!!
Ich hoffe eines Tages verstehst das auch du....und für deinen Job wünsch ich dir genausoviel und genauso lang Gegenwind, wie du es in deinem Frust und in deiner Bitterkeit versprühst !
#45 ConnyNRW
27.5.06, 01:11
Ich find Jamba Klingelton TERRORISTEN viel schlimmer...lach
#46
29.5.06, 22:29
was hab ich jetzt gelacht!!!!!!!!!!!!!!!!!!
wow, ein zeuge fühlt sich angegriffen, muß ich jetzt angst vor der hölle haben??

apropos selbstbewusstsein - welches hat ein mensch der sich krampf - und krankhaft an einen so sinnlosen glauben klammert.........
1
#47 maniac
2.6.06, 11:02
ZJ: wenn's ganz arg wird: polnisch lernen und 'nie rozumiem' sagen
Versicherungsvertreter: "super. dass Sie Zeit fuer mich haben! Ich braeuchte da noch eine Versicherung gegen ungewollte Schwangerschaften" - bringt sie vollkommen aus dem auswengi gelernten Fragebogenschema
#48 Ich
7.6.06, 13:12
Bei dämlichen Kommentaren in Foren kann man viel Zeit sparen indem man sie einfach NICHT liest !
#49 kini
15.6.06, 00:51
geiler tip. hat gut funktioniert. hatte richtig spass. und auch noch umsonst.
alle mitmachen!!!
weiter so...
#50 Ex-Drücker
15.6.06, 02:19
Hier müssen 2 Fälle unterschieden werden:
Der 1. Fall ist der, wo der Typ an der Tür klingelt.
Empfehlung: Auf keinen Fall reinlassen.
Alles andere hier an Vorschlägen, ihn voll zu sülzen u.ä.m. geht doch alles von eurer Zeit ab. Außerdem ist immer die Gefahr, dass man doch noch "umfällt".

Der 2. Fall ist der, wo er/sie nicht vor der Tür steht, sondern telefoniert.
Auch hier kann ich nur raten, sich nicht auf irgendwelche Diskussionen einzulassen.
Wirkungsvolle Abkürzer können sein:
- Fremdländisch zu antworten, wie das auch in den Stellungnahmen z.T. empfohlen worden ist.
oder
sich als Gärtner o.ä. im Telefonat vorzustellen, was ja auch vorgeschlagen worden ist.
Zu 95% geben die am Telefon auf, weil sie die Fortsetzung des Gesprächs als sinnlos empfinden (Bsp. ausländische Ansage [polnisch, türkisch bspweise]) oder als Verarschung erkannt haben.

Wer sich drauf einläßt, hat häufig sehr viel Scherereien am Hals (guckt mal ins Internet!!), die nicht nur mit Zeit sondern auch mit echten wehtuenden Geldausgaben verbunden sein können.
1
#51 MaltderKater
11.7.06, 15:38
Also, nachdem ich se das letzte mal einfach ignoriert habe (die Zeugen), weil ich se vom Fenster aus für Bullen gehalten habe (Gibt's da ne Möglichkeit, wie man DIE loswerden kann... auf die Dauer?), werd' ich se das nächste mal reinlassen und so 5 - 10 Minuten den Käse kopfnickend anhören, bis ich denen schließlich die eigens für diesen Zweck beschafften Schlüsslanhänger mit der Aufschrift "Ich bin Taubstumm. Mit dem Kauf eines Schlüsselanhängers würden Sie mich sehr unterstützen" in die Hand drücken werde.... oder noch besser: Ich sag' Ihnen, dass ich Taubstumm bin *lol*
#52
27.7.06, 10:43
man merkt wie gebildet 90 % von euch hier ist !!! Hättet ihr alle früher mal im Religionsunterricht aufgepasst, dann müsst ich hier nicht so nen stuss lesen ! Egal um welche Religion es geht, der Punkt ist der, das die Zeugen mitunter die einzigen sind die die Menschen über Gottes Willen und Verheissungen ohne finanziellen Hintergrund aufklären ! Jeder zum Beispiel kennt das "Vaterunser" ...dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden ! Viele rasseln das einfach nur so runter, wie Mitläufer....aber den Sinn will anscheinend keiner mehr verstehen ! Ich fühl mich nicht angegriffen und ich bin auch kein Zeuge, aber ich bin entsetzt über so wenig Tolleranz, Verständniss und mangel an Respekt !
#53 Gina
27.7.06, 19:26
So so! Ich hatte mal einen Freund, der war bei den Zeugen (schon als kleines Kind). Glaub mir, ich kann ein Liedchen davon singen! (Will ich aber nicht) Wenn Du schon 90% der Community über einen Kamm scherst, dann schreib wenigstens nicht so einen Dummfug im Anschluss!
1
#54 Hilly
28.7.06, 00:19
Angeblich dürfen Zeugen Jehovas nicht mit "verstossenen Glaubensbrüdern" sprechen. Als sie läuteten, spielte ich Freude vor und sagte: "Endlich habt ihr Erbarmen mit mir und verzeiht mir, ich bin nämlich als Zeuge Jehovas verstossen worden."
Ohne Kommentar haben sich die beiden Damen umgedreht und sind fast geflüchtet. Nie mehr was von ihnen gehört.
1
#55 Rhaegar
28.7.06, 16:17
Zu den Zeugen:
1.Die Zeugen haben sehr wohl einen finanziellen Hintergrund, nicht umsonst wird das gesamte Privatvermögen der Mitglieder nach und nach eingezogen.
2. Wo du hier von Toleranz sprichst: Die Dogmatik der "Zeugen Jehovas" verachtet Homosexuelle (=Krankheit), Juden ("Mörder Jesu..."), Schwarze ("Dienerrasse") und antiautoritäres Denken, sowie Frauen (Eva Frucht gegessen -> gottloses Sünderwesen, "Untertan vom Manne".
3. Der Glaube der Zeugen hat nicht im geringsten etwas mit ernsthafter Bibelforschung zu tun (In meinem Bekanntenkreis gibt es immerhin zwei Theologiestudenten, die das auch im christlichen Kontext belegen können, wenn das hier gewünscht ist), es handelt sich stattdessen um ein völlig primitives aus-dem-Kontext-ziehen einiger Bibelzitate, die für die Zeugenoberen günstig stehen
4. Repressalien gegenüber Menschen, die austreten wollen sind an der Tagesordnung: von nächtlichen Terroranrufen bis hin zum Zusammenschlagen der kompletten Familie ist da alles drin. Gerüchte über gezielte Morde sind aber (noch) nicht bewiesen, wenn auch bis jetzt in 2 Fällen zur Anklage gekommen.
5. Auch Vergewaltigungen an jungen Mitgliederinnen kommen oft vor (Sex mit jungen Frauen/Kindern gilt als "heilig"), werden aber selten zur Anzeige gebracht (Gründe dafür siehe 4.)
Zusammenfassend kann man also sagen, daß, auch wenn deine Nachbarn vielleicht nur ein paar naive Glaubende sein mögen, die von all diesen Vorgängen nicht viel mitbekommen, man doch nun wirklich keine Toleranz gegenüber dieser völlig faschistoiden, ausbeuterischen, schlagenden und vergewaltigenden Gruppe von Heuchlern aufbringen sollte.

Ach ja, und Toleranz schreibt man mit nur einem "l", auch bei neuer Rechtschreibung
#56 Gina
28.7.06, 19:17
Vielen Dank! Über Lob freue ich mich immer :O)
#57 Hilly
29.7.06, 00:53
Tür zumachen hilft nur momentan. Denn die Zeugen Jehovas kommen ausgerechnet JEDEN Sonntag um 7 Uhr früh.....
Gruss
#58
29.7.06, 01:08
Schön wärs! Weil Sonntag um 7 können sie kommen, ich kenne definitiv niemand, der sich da aus dem kuschligen Bettchen windet um an die Tür zu gehen.
#59 Hilly
29.7.06, 04:43
Du kennst mich nicht - ich bin soooo neugierig wer da ist....
#60 meinereiner
30.7.06, 18:47
@rahegar
ich glaub echt du hast einen an der waffel. ich hab ein paar zeugen in meiner familie und das was du erzählst ist das bescheuertste was ich jemals gehört habe. ich bin kath. erzogen worden und was ich da so an erzählungen gehört habe, vor allem von den nonnengeleiteten kinderheimen da könnt ich ein liedlein singen. also nicht nur auf den zeugen rumhacken, wenn die großkirchen selber dreck am stecken haben - gelle.
wenn man einfach den zeugen sagt, sie sollen einen aus ihren notitzen streichen reicht das meist.
1
#61 Gina
30.7.06, 20:01
@meinereiner
Das Unrecht einer großem Organisation macht das Unrecht einer anderen nicht besser. Und wir reden hier eben über die Zeugen, da diese gerne hausieren (siehe Thema).

Und nur weil Du nen Zeugen kennst, der sich keinem Durck ausgesetzt fühlt, heißt das noch lange nicht, das es diese nicht gibt. Ich habe über einen Freund selbst schon seeeehr unangenehme Erfahrungen mit den "Zeugen" Jehovas gemacht.

Und was soll denn das heißen: "dann reicht das meist?" Ääääh bitte???
1
#62 Rhaegar
31.7.06, 13:46
Da geb ich Gina recht... in den Großkirchen gehen zwar noch ganz andere Sachen ab (besonders in Südamerika), aber Psychoterror bleibt Psychoterror, Gewalt bleibt Gewalt und Ausbeutung bleibt Ausbeutung und all dieses läßt sich nunmal bei den Zeugen finden. Wenn du´s mir nicht glaubst, meinereiner, geh in ´ne Sektenberatung und informier dich.
#63 meinereiner
31.7.06, 15:50
@rhaegar
die sektenbeauftragte sind von den großkirchen und ich glaube nicht, dass deren ansicht dann neutral sein kann, denn alles was nicht kath. und ev. ist, ist ein dorn im auge - das war schon immer so und wird auch immer bleiben.
jedenfalls was du oben geschrieben hast ist und bleibt gequirlter mist. wenn du das alles aus den alten büchern der kath. kirche zusammengetragen hättest, hätte ich dir eher glauben geschenkt.
also, du und deine theologistudenten, hackt nicht auf diese weise auf leute rum (und erzählt so einen erzmist) von denen ihr schon mal gehört habt aber absolut keinen einblick habt (ich jedenfalls kenne eine familie mit kindern), sondern putzt erst mal eure eigenen klinken und deckt erstmal auf, was die großkirchen verpatzen. nicht umsonst können ehemalige kinder in kath. kinderheimen für die misshandlungen geld einfordern (auch von denen kenne ich einen persönlich) - also bitte, schweige lieber...
#64 Klaus
31.7.06, 18:48
Hat denn jemand Erfahrung als Staubsaugervertreter?
Wer kann mir Tipps geben?
Wieviel kann man pro Tag verkaufen?

mfg. Klaus
#65
31.7.06, 19:22
@meinereiner:

http://www.sektenausstieg.net/
1
#66 Gina
31.7.06, 19:26
@meinereiner
Das macht keinen Sinn mit Dir, da Du
a) Grundlegende Regeln im gegenseitigen Umgang misachtest
b) Dinge wiederholst, obwohl Dir schon mehrfach gesagt wurde, dass diese nichts mit diesem Thread zu tun haben
c) Tatsächliche Erfahrungen der Mitglieder hier generell(!) als nicht vorhanden oder als verklärt einstufst.

Das war mein letzter Beitrag für Dich.

p.s.: Ich kenne auch eine Familie mit Kindern :O)
1
#67 Icki
1.8.06, 22:10
meinereiner:
- "das war schon immer so und wird auch immer bleiben" herrlich *schmacht*, hab ich zuletzt in nem schlechten Groschenroman gelesen... wozu so plakativ?
- Rhaegar hat nie behauptet, überhaupt einer Religion anzugehören, wenn ich es jetzt nicht überlesen habe.
- Sollte ich aber aus eigener Dummheit nicht nachvollziehen können, wieso du recht hast, führ doch bitte "gequirlter Mist" ein wenig genauer aus... sprich, nimm mal bezug auf die 5 Punkte, die Rhaegar aufzählt.
1
#68 Rhaegar
9.8.06, 19:29
@meinereiner
Nur kurz zur info: a) Ich bin nicht religiös (noch schlimmer, ein Philosophiestudent)
b) keine der Infos sind von der Kath. Kirche (die übrigens auch gaanz viel Dreck am Stecken hat)
c) nicht alle Sektenberatungen sind von den Kirchen
1
#69 meinereiner
9.8.06, 21:59
ja vielleicht....
ich hab mir inzwischen auch die ein oder andere seite angesehen, vielleicht habt ihr ja gar nicht so unrecht, sorry!
1
#70
31.8.06, 14:54
Ich hab Glück. Meine Tante aus Australien ist selbs Zeugin. Als sie vor ein paar Jahren mal zu Besuch war, hat sie die hiesige Gemeinde derart aufgemischt, dass sie mit unserer Familie nichts mehr zu tun haben wollen. *g*
1
#71
22.9.06, 15:34
Zeugen Jehovas begegne ich immer mit sehr viel Freundlichkeit und NOCH MEHR REDEGEWANDHEIT. z.B. auf Fragen, warum Gott soviel Leid in der Welt zuließe, einfach antworten: Weil Gott uns als selbstständige Menschen geschaffen hat, etc...
#72 Vatikan
22.9.06, 15:37
Und wenn das Telefon mal klingelt und du angeblich wieder in der Endverlosung von irgendetwas bist, hilft es zu behaupten, es hätte gerade an der Haustür geschellt. Dann einfach Telefonhörer daneben legen und nicht weiter beachten.
1
#73
28.9.06, 23:54
hehe..wir haben in unserer wg mal den staubsaugervertreter reingebeten, da unser teppich damals noch so dreckig war....kommentar des vertreters: tut mir leid aber den krieg ich auch nicht sauber ^^
#74
30.9.06, 00:16
warum so kompliziert?auflegen,tür zuknallen,damit hats sich..
#75
15.10.06, 23:39
Wenn man merkt von wem die jenige Person kommt, unnd sofort losschreien und sich freuen, das man ein Auto oder so gewonnen hat!!!
#76 Audience
29.1.07, 15:07
Nie die Türe öffnen.

Statt dessen Fenster öffnen und sagen:
Verschwenden Sie nicht meine Zeit.
Bringen oder wollen Sie Geld?

Funktioniert am Telefon, bei Vertretern und bei Zeugen!

Die meisten antworten ich will was vorstellen, ich sammele für..., sie sollen ein Los kaufen um, ich möchte mit ihnen über Gott reden, eine Umfrage machen... Dann sagen: Kein Interesse!

Einhängen bzw. Fenster schließen!

Kommt Einer nicht zum Punkt Countdown von 3 2 1 0 runterzählen und einhängen bzw Fenster schließen!
#77 BePo
25.3.07, 17:03
@Audience: Bei Telefonanrufen bringt Fensteröffnen so gut wie gar nichts - ich hab´s vorhin ausprobiert ;-) Die Zeugen wird man ganz einfach los, indem man sagt, man sei Gemeindereferent...
#78 emsy
9.4.07, 21:56
@der Guck: klar und deutlich sagen, dass man kein interesse hat , und auf keinen fall ins haus lassen
#79 Sue
2.7.07, 23:34
Wenn ein Vertreter an der Tür steht, sag ich immer "Es ist keiner daheim und ich bin behindert". Blöde Gesichter garantiert. Aber mit den Zeugen Jehovas unterhalte ich mich gern, da kann man so nett diskutieren *g* Beim letzten hatte ich das Gefühl, dass er Spaß dran hatte ;-)
1
#80 Mo.
3.7.07, 05:49
Bei mir haben die ZJ nie Spaß, wenn ich mit denen diskutiere. Mein Lieblingsthema ist der Restblutgehalt von Fleisch. Blut ist für die heilg oder so ähnlich. Deshalb dürfen ZJ keine Bluttransfusionen erlauben, Verzehr von Blut ist auch untersagt.
Und nun komme ich daher und erzähle denen, daß sie offenbar schwer gesündigt haben, weil sich Blut nie vollständig aus Fleisch entfernen läßt.
Bislang zogen alle immer ganz geknickt von dannen.
#81
7.7.07, 22:58
Klasse Tipp und klasse Antworten! Wir haben vom Lachen jetzt Bauchweh :-))))))
2
#82 Karl
9.7.07, 09:58
Zu Zeugen Jehovas-Besuchen:
Mein Schützenvereinkumpel erwartete einen Kameraden zwecks Fahrgemeinschaft zum Schützenhaus. Es kingelte- es war aber ein ZJ an der Tür. Mein Schützen- kumpel hatte aber noch zufällig seinen 44er Colt in der Hand -den er gerade einpacken wollte- beim öffnen der Türe.
Der ZJ- Fuzzi hatte es plötzlich sehr eilig beim Rückzug aus dem Haus und tauchte nie wieder auf.
#83 Silvia
1.9.07, 20:40
Es ist echt lustig eure kommentare zu lesen! Voll sinnlos weils doch jedem selber überlassen is was er glaubt, und wenn sie bei netten versuch ned gehn, dann kann ma ja einfach sagn "tut mir leid ich hab jetz echt keine zeit und lust" und dann tür zumachen. Oder ihr fragt sie, "wenn am anfang nur adam und eva wwarn, und die dann kinder hatten und die sich i-wie vermehrt ham, hätten sie doch inzucht gemacht, oder"? wobei...in 50 % der fälle wolln sies dir dann doch erklären. Egal, ich bin überzeugter Christ und wenn ich des sag gehn sie meistens. Sorry für so... wie soll ich sagn... komplizierte und gemischts kommentar, aber weil hier alle so zeugs reinschreim wollt ich des halt auch machen^^
#84 Der Nihilist
2.9.07, 04:42
"Egal, ich bin überzeugter Christ ...
Sorry für so... wie soll ich sagn... komplizierte und gemischts kommentar"

Hmm, du hast aber eine komplizierte Lebensphilosophie. Bei uns Gottlosen ist das viel einfacher. Aber damit jemand mit so einer ... wie soll ich sagen ... verschrobenen Lebenseinstellung unsere Argumentation versteht, muß diese entsprechend komplex sein. ;-)
#85
17.9.07, 12:46
Bisher hat es sowohl bei Zeugen Jehovas als auch bei Vertretern vollauf genügt, schlicht und höflich zu sagen, dass ich kein Interesse hätte, dankeschön.
1
#86 Kater XXL
26.9.07, 06:21
Fun with Jehova's Witnesses:

Zunächst ein spezielles Kit bereitlegen:

- Steak oder Kotelett, schön roh und blutig (notfalls tut es auch das überfahrene Karnickel vor der Haustür, aber Vorsicht, es sollte noch einigermaßen frisch sein)
- fieses T-Shirt einer abgefahrenen OberTeufelsDeathMetal-Band (AC/DC geht aber auch)
- langes Küchenmesser (kein Brotmesser!)
- Ketchup oder Theaterblut
- CD Sodom 'Tapping The Vein'

Für gewöhnlich klingeln die ZJ immer in der Frühe, also Samstagsmorgens gegen 14 Uhr zum Beispiel, wenn man noch völlig unausgeschlafen, unrasiert und stinkend verkatert ist. Wenn es also schellt und der Check durch den Türspion eine positive ID ergeben hat, heißt es schnell handeln:

- T-Shirt überziehen
- Kopf und Messer mit Ketchup/Kunstblut präparieren
- CD anschmeißen (Track 7), Anlage aufdrehen
- Steak/Kotelett/Karnickel zwischen die Zähne klemmen
- mit irrem Blick die Tür öffnen und um das Fleisch herum einfach nur "Was?" knurren.

Voila - instant fun! ;-))
1
#87 Hendrik
21.10.07, 20:40
Warum scheinen bei allen außer mir schon Zeugen Jehovas gewesen zu sein?
2
#88 Pax
26.12.07, 15:41
@Hendrik
Du bist offensichtlich bei denen als hoffungsloser Antichrist bekannt.
#89 zeuge desjonas
26.6.08, 01:39
also vertreter am besten abwimmeln indem man sich als bruder/schwester/wasauchimmer des soeben für einige wochen im ausland befindlichen gesuchten ausgibt :)
#90
9.10.08, 17:47
Gubt's denn sowas noch? Staubsaugervertreter???
1
#91 Annemarie
11.12.09, 22:04
wenn bei mir mal ein zj vor der Tür steht ziehe ich mein ac/dc t-shirt an tue so an der Tür als würde ich mit jemand telefonieren mit den folgenden text : Mensch nächste Woche meine nächste bluttransfusion ,, warte mal kurz ich muss mein Steak wenden , und wusstest du dass ich jüdisch bin ? . und dann zu den zeugen : hallo hallo auch ein frisches blutiges steak Steak kommen sie rein und den dann das rohe Steak auf den Teller knallen .
3
#92 klein & gemein
17.1.10, 23:54
@ PAUL und ander geplagte

Besuch von den Zeugen Jehovas

Heute Nachmittag klingelte es an der Tür. Genervt, weil ich eigentlich im dreitägigen Urlaub nicht gestört werden wollte, und ich außerdem gerade vorhatte, den Rasen zu mähen, schleppte ich mich in den Windfang und warf durch die Glasfenster der Haustür einen mißtrauischen Blick auf die zwei Gestalten vor mir.
Ein Mann, vielleicht Ende 20, groß, hager, schlaksig mit Brille und Pickeln, und eine Frau, Ende 30, ziemlich unattraktiv mit einem prägnanten Leberfleck über der Oberlippe und strenger Frisur. Beide trugen akkurate, dunkle Anzüge und er eine kleine Aktentasche. Da dort kein Staubsauger hineinpaßte, schwante mir schon, wer da vor mir stand.
Sie: "Guten Tag, mein Name ist (habe schon ich wieder vergessen), und das ist mein Begleiter, Herr (habe ich mir gar nicht erst gemerkt - ich und Namen...). Haben Sie Interesse an einem religiösen Gespräch?"
Er: *lächelt dümmlich*
Ich: "Ach, sind Sie die Gemeindepastoren? Wir wurden uns tatsächlich noch nicht vorgestellt." (Stimmt sogar, ich wohne seit über 13 Jahren in diesem Dorf, aber ich habe den Pastor nie kennengelernt, ich weiß nicht mal, wie der Kerl heißt. Ist mir auch egal, bin ja kein Christ.)
Sie: *verlegen* "Äh, nein. Wir sind die Zeugen Jehovas, die Soldaten des Himmels."
Ich: "Soldaten des Himmels?"
Beide: *eifriges Nicken*
Ich: "Boah, da haben Sie aber einen verdammt weiten Weg zur Kaserne..."
Beide: *gucken doof*
Ich: *schnell, um sie nicht zu Wort kommen zu lassen* "Wieso Soldaten, ist denn Krieg?"
Er: *holt Luft und setzt an etwas zu sagen*
Ich: "Ach so, Sie sind bloß das Rekrutierungskommando."
Sie: *noch immer blöd guckend* "Äh... dürfen wir vielleicht hereinkommen?"
Ich: "Gut, wenn es nicht so lange dauert. Mein Rasen mäht sich nicht von alleine." (In der Tat wollte ich eigentlich lieber den Rasen mähen, als diese beiden Witzfiguren klingelten. Aber warum soll man sich nicht ein wenig Spaß gönnen...?)
Ich halte also die Tür auf und bitte sie ins - zugegebenermaßen etwas unaufgeräumte - Wohnzimmer. Als erstes fallen meine beiden Rottweiler über sie her - freudig, denn sie tun niemandem etwas, sondern freuen sich über den Besuch. Die beiden Zeugen werden noch blasser als sie ohnehin schon waren.
Ich: *beruhigend* "Keine Angst, die Beiden tun Euch nichts..."
Daß ich bei diesen Worten absichtlich nicht die Zeugen, sondern meine Hunde angesehen habe, haben die Beiden leider gar nicht mitbekommen. Schade...
Stocksteif lassen sie sich also die Hände abschnüffeln, dann rufe ich Thor und Loki - absichtlich mit Betonung ihrer heidnischen Götternamen - zur Ordnung, schicke sie auf ihre Matten in der Ecke und lasse sie Platz machen. Widerwillig gehorchen sie.
Er: *noch immer nervös, aber um Höflichkeit bemüht* "Die hören aber gut."
Ich: "Ja, auf's Wort. Zwar erst so auf das dritte oder vierte, aber immerhin. Aber sie sind auch die Einzigen hier, die das tun..."
Mit diesen Worten scheuche ich den Kater vom Sofa und bedeute den Beiden, sich zu setzen. Das tun sie auch, allerdings sitzen sie nur wenig entspannt da, den Blick nicht von den Hunden lösend.
Thor starrt aufmerksam zurück, Loki beschäftigt sich damit, Thor intensiv das Ohr auszulecken. Die langen und feinen weißen Haare des Türkisch-Angora-Katers Yeti werden sich auf ihren dunkeln Anzügen gut machen.
Ich: "Möchten Sie vielleicht einen Tee?"
Sie: "Sehr gern."
Er: "Das wäre sehr freundlich."
Ich nicke und verschwinde in der Küche. Sofort springen die Hunde auf und wuseln mir hinterher. Das tun sie immer, wenn ich in die Küche gehe. Das ist aber auch nicht schlimm, so haben die Besucher Zeit, sich etwas umzusehen. Ich weiß, daß sie auf Anhieb die kindgroßen Gargoyle-Statuen, die Feuerschale und den Dolch auf dem Tisch, meine Kelche in der Vitrine und vor allem das 30 cm große Eisenpentagramm im Fenster bemerken und sich ihre Gedanken machen.
Drei Minuten später kehre ich mit den dampfenden Teetassen auf dem Tablett, den Hunden im Schlepptau und meinem zurechtgelegten Konzept zurück. Ich schicke die Hunde wieder auf ihre Matten und stelle den Zeugen ihre Tassen hin. Sie bedanken sich artig. Ich setze mich auf das andere Sofa.
Sie: "Glauben Sie an Gott?"
Ich: *deute lachend in die Runde* "Sieht das hier etwa so aus, als ob ich das täte?"
Sie: *zeigt auf das Pentagramm* "Ähm... nunja, ich dachte mir so etwas schon, wenn Sie hier ein Teufelszeichen aufhängen."
Ich: *pruste fast meinen Tee über den Tisch* "Teufelszeichen? Sie sollten noch mal zur Schule gehen. Wenn ein Pentagramm mit der Spitze nach unten zeigt, dann ist es ein Zeichen für das Böse, vielleicht auch für den Teufel, ebenso wie ein umgedrehtes Kreuz. Mein Pentagramm zeigt aber mit der Spitze nach oben. Somit ist es ein Zeichen des Guten, des Lebens, der Magie und des Schutzes. Und dieses Zeichen ist schon sehr viel älter als das Kreuz oder das Christentum. Es schützt mein Haus vor schlechten Einflüssen - zum Beispiel von Leuten wie Ihnen."
Sie: *erst mal sprachlos*
Er: *hilflos* "Nur Jesus kann die Menschen beschützen. Er ist für unsere Sünden gestorben."
Super Vorlage für mich! Ich springe sofort darauf an.
Ich: "Woher weiß Jehoshua ben Joseph denn von meinen Sünden?"
Sie: *guckt blöd* "Wer?"
Ich: "Na, Jehoshua ben Joseph von Nazareth, der später Jesus Christus genannt wurde. Sagen Sie bloß, als Zeugen Jehovas kennen sie Jesus' bürgerlichen Namen, seinen wahren Namen, nicht? Wer hat Sie denn ausgebildet?"
Beide: *gucken blöd*
Ich: *werde gerade warm* "Aber mal angenommen, es habe die christliche Mythengestalt tatsächlich gegeben, woher soll er vor knapp 2.000 Jahren gewußt haben, welche Sünden ich begehen werde? Von denen, die noch vor mir liegen, weiß ja selbst ich noch nichts."
Er: *verlegen* "Jesus ist allwissend."
Ich: "Aha, jetzt ist er schon ganz der Papa, wie? Ich dachte, dieses Attribut sei Gott vorbehalten?"
Sie: *will die Situation retten* "Gott ist allwissend, und durch ihn sein Sohn Jesus Christus auch."
Ich: "Soso, der Alte quatscht also einfach meine persönlichen Daten an seinen Sohnemann weiter. Etwa auch die, die ich ihm früher bei der Beichte anvertraut habe? Er verstößt gegen seine eigene Regel, das Beichtgeheimnis?"
Beide: *Mund steht offen*
Ich: *schnell * "Allwissenheit für die Zukunft wurde aber nachweislich schon von namhaften Physikern ad absurdum geführt. Nehmen Sie nur mal Schrödingers mathematisch beweisbare Theorie von den Varianzen des Zeitstrahls, welche, bedingt durch die Chaostheorie, zu einer unendlichen Vielfalt möglicher Zukünfte führen und das Kontinuum in endlose unterschiedliche Varianten aufspalten. Das macht jede exakte Zukunftsvorhersage absolut unmöglich, da sich nicht berechnen läßt, welche der unendlichen möglichen Parallelen des Multiversums der Zeitstrahl kreuzen wird."
Beide: *schauen drein, als hätten sie kaum ein Wort verstanden*
Ich: *sie sehr ernst anschauend* "Auch als Magier kann ich nicht exakt in die Zukunft schauen, sondern allenfalls Tendenzen und Wahrscheinlichkeiten bei der Divination erkennen, und ich bin schon der mächtigste Magier hier in der Gegend - wenn ich es nicht wäre, wüßte ich das bereits."
Beide: *gucken nun erst recht blöd*
Ich: "Tja, so was lernt man nicht bei Ihrem Kegelverein, oder?"
Sie: "Den 'Kegelverein' verbitten wir uns! Wir sind..."
Ich: *unterbreche sie* "Wieso, Sie schmeißen doch wahllos die Kugeln ihrer Propaganda ins Volk und schauen dann, ob nicht ein paar Leute umfallen. Für mich ist das Kegeln."
Sie: *scheint sauer zu sein* "Ich sehe schon, hier können wir nichts mehr retten."
Ich: *nickend* "Gut erkannt. Ich will auch gar nicht 'gerettet' werden."
Beide stehen auf.
Sie: "Danke für den Tee."
Er: *nickt*
Ich: "Gern geschehen. Es macht immer wieder Spaß, Leute über die wahre Natur des Universums aufzuklären."
Ich begleite sie zur Tür. Die Hunde tapsen artig hinterher.
Er: *scheint nun auch sauer zu sein* "Jesus wird Sie nicht retten, sondern Ihre Seele verdammen."
Sie: *nickt beifällig*
Ich: "Oh, Sie wollen MIR drohen? Nun gut, dann muß ich mich wehren." *Tiefe Stimme und ausladende Gestik* "Ich verfluche Sie beide! Für den Rest des Tages sollen Sie schrecklichen Durchfall erleiden!"
Beide: *machen kopfschüttelnd, daß sie wegkommen* "So ein Unsinn..."
Ich schließe die Tür und lache erstmal lauthals los. Meine Hunde gucken mich treudoof und verständnislos an. Loki stellt sich an mir hoch und leckt meine Wange.
Ich glaube nicht, daß die beiden "verfluchten" Zeugen jemals wiederkommen werden.
Obwohl, ich hätte zu gern ihre Gesichter gesehen, wenn die überaus großzügig bemessene Portion Abführmittel in ihrem Tee zu wirken beginnt...
#93 Kalle
7.2.10, 20:04
@klein & gemein:
Wirklich sehr lustig - aber du weist schon, wegen dem Abführmittel - das ist Körperverletzung.
#94 lol
9.8.10, 15:29
@meinereiner: du gehst ja ab... *kugelig-lach*
Warum soll 'rhaegar' denn seine eigenen Klinken putzen? Dafür gibts doch den Sekten-Verein ZJ! XD
#95
3.1.12, 16:50
@#74: Ganz meiner Meinung warum soviel Zeit damit verschwenden um irgend welche Ausreden zu erfinden, die Zeit hab ich nicht. Richtig einfach auflegen oder Türe nicht aufmachen . Sehr einfach!!!!
#96 Simone130185
17.1.13, 18:31
Spannend ist auch, wenn man etwas Zeit hat, sich einen Spaß erlauben will und immer wieder irgendwelche Gegenfragen stellt oder total interessiert tut... "Nein? Ach, da kann ich auch Disney-Filme schauen! Das ist ja fantastisch! Ehrlich, ALLE Sportevents auch? Also auch die Australian Open? Wahnsinn!" Dann kommt: So Frau X, das alles können sie für nur blabla im Monat haben und ich antworte: "Ach wissen Sie, wenn ich ehrlich bin, dann schaue ich gar kein Fernseh, sondern höre viel lieber Musik oder lese Bücher!"
1
#97
5.1.14, 22:09
Zuvor: wir haben einen Kleinen Hund, der bellt wie ein großer wenn es bei uns klingelt.

Ich stand den Zeugen Jehovas immer freundlich gegenüber wenn sie bei uns geklingelt haben (wohne noch bei meinen Eltern) bis sie es einmal total übertrieben hatten. Wir hatten die Tür nicht geöffnet und die haben innerhalb 1 Stunde sage und schreibe 9(!!!) mal geklingelt. Beim nächsten klingeln ist mein Dad dann an die Gegensprechanlage gegangen (Hund bellte wie verrückt im Hintergrund) und sagte zu ihnen "wenn sie jetzt noch ein einziges mal Klingeln, dann lasse ich meinen Hund runter!"

Seitdem haben die bei uns nie wieder geklingelt :)
#98
13.10.14, 20:02
Zeugen Jehovas wurde ich los, indem ich klar sagte, dass ich Militarist bin und Konflikte einzig und allein mit der Waffe l?sen w?rde. "Gebete helfen nicht; besser draufschlagen". Dann kommen diese netten Leute nicht mehr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen