Marzipan, Nugat oder klebende Teige ausrollen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich rolle Marzipan, Nugat oder klebende Teige zwischen Backpapier aus.

Das Papier lässt sich leicht abziehen und man kann aus der ausgerollten Marzipan oder Nugatmasse Figuren ausstechen, um damit Torten oder Plätzchen zu verzieren, oder man kann eine Decke für einen Kuchen daraus machen.

Auch Zimtsterne rolle ich zwischen Backpapier aus.

Meistens kann man das Papier hinterher noch ein paarmal zum Plätzchenbacken verwenden.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
3.12.13, 19:26
Sau gut! total simpel,trotzdem bin ich nicht allein drauf gekommen :) Manchmal sieht man einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wird gemerkt!!
3
#2
3.12.13, 19:34
Am Samstag musste ich in unserer privaten Weihnachtsbäckerei aus schon einem ausgerollten Marzipanrohmasse filigrane Sterne ausstechen.
Die gibt es rund fertig zu kaufen als Deckel für runde Kuchen.

Das ist eine klebrige Angelegenheit. Der Ausstecher klebte nach wenigen Malen.
Ein früherer Bäcker sagte mir, ich solle das Ausstecherle in Puderzucker tauchen und dann ausstechen. Jetzt klebte es noch mehr.

Also habe ich den Stern in etwas Wasser getaucht, auf einem Küchenkrepp abgeklopft und siehe da, die Marzipanrohmasse klebte nicht mehr an dem Stern.
Der Rand war zwar jetzt etwas feucht, aber das verdunstet ja schnell.
#3
3.12.13, 21:06
Zwischen 2 Papieren ausrollen ist eine gute Idee. Nur rutscht die untere Lage immer auf der Arbeitsfläche hin und her. Deshalb klebe ich diese mit Kreppband oder breiten Tesa fest.
#4 locker
4.12.13, 11:04
Bei Minusgraden zwischendrin rausstellen, oder in den Tiefkühler. Danach gehts aber sowas von gut.
#5
5.12.13, 13:26
Ich habe zuletzt "normalen" Teig zwischen Backpapierlagen ausgerollt. Immer nicht so viel auf einmal. Funktionierte klasse. Das rutschen habe ich ausgenutzt um einfach die Teigplatte zu drehen um weiter auszurollen. Ab und zu musste ich zwar Falten glattziehen, aber ich sparte mir das Mehl beim ausrollen und die ganze Sauerei.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen