Milchreis kochen in der Mikrowelle

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Milchreis in der Mikrowelle herstellen! Super einfach und gelingt sehr gut!

Zutaten und Zubereitung

300 g Milchreis zusammen mit 1 L Milch und einem Päckchen Vanillezucker bei 600 Watt für 11 Minuten in die Miktowelle geben.

Wichtig:

  1. Ein ausreichend großes mikrowellengeeignetes Gefäß benutzen, z.B. eine Mikroplus-Form.
  2. Nach den 11 Minuten das Gefäß herausnehmen und umrühren.
  3. Deckel wieder drauf und nochmal 15 Minuten bei 360 Watt weitergaren lassen. Nach Ablauf der Zeit wieder umrühren und nochmal 5 Minuten bei 360 Watt garen lassen.
  4. Ca. 3 EL Zucker unterrühren und fertig ist der leckere Milchreis.
  5. Nun warm oder kalt genießen mit evtl. Zimt und/oder Kirschen.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1
4.2.11, 18:08
Mein Milchreis :
Reis mit genügend Milch etwa 10 min. kochen und dann ab ins Bett.
Nach 2-3 Stunden ist er fertig. Habe ich von meiner Mutter übernommen.
Man kann es mit Kartoffeln, Gemüse und vielen anderen Sachen auch machen.
Ich gebe zu, wenn man ihn gleich essen will, ist die Variante Mikrowelle sicher besser.
Danke und schönes WE
4
#2
4.2.11, 19:15
also, wenn ich alle minuten zusammenzähle, komme ich da auf 31 minuten. da kann ich den milchreis gleich auf der herdplatte machen, oder schmeckt er in der mikro besser?
3
#3
4.2.11, 20:34
Ich schließe mich da weinbeisser-50 an.
Und das es aus der Microwelle besser schmeckt, glaube ich nicht.
1
#4
9.2.11, 09:17
Hm, nach guten 30 Min ist er auch im Topf so weit, muss halt gar werden, egal wo! Im Topf muss man ggf. etwas öfter rühren. Ich bleibe trotzdem dabei, Essen aus der Mikro ist nicht mein Fall.
1
#5
10.2.11, 00:29
:D Toller Tipp allerdings bringt er mir nichts hoffe aber andere =)

Haben Induktionsherd und da ist das Essen immer gaanz schnell fertig =)
4
#6
3.3.11, 18:19
Hallo.
Also mein Rezept ist zeitlich gesehen vielleicht nicht schneller als wenn man Milchreis auf dem Herd macht (Indukton einmal ausgenommen), aber
auf dem Herd ist es viel aufwendiger. Man muss die ganze Zeit rühren und drauf
acht geben. Wenn man Milchreis in der Mikrowelle zubereitet kann man sich diversen Dingen paralel widmen. Wie ich gerade zum Beispiel. Mein Milchreis ist
gerade in der Mikrowelle...
Außerdem ist diese Zubereitungsmethode sehr sparsam in Sachen Energie. Ihr seht schon, ich bin ein total Fan der Mikrowelle ... :-)

LG bina118
3
#7
3.3.11, 21:37
bei mir brennt der Milchreis auf dem Herd immer an. Deshalb mache ich ihn auch lieber in der MW.
1
#8
5.4.11, 17:22
hallo! wieviel nimmt man denn für eine person?

bin auch mikrowellenfan.

lg. elfi
1
#9
5.6.11, 12:42
@weinbeisser-50: auch meine Meinung, da habe ich doch keinerlei Zeitersparnis!
#10
3.3.12, 11:58
Hallo und guten Tag, hört sich toll an, meine frage ist, da ich Solo bin, wie lange kann man den Milchreis im Kühlschrank aufbewahren?
2
#11 Cally
3.3.12, 13:53
@bvb-edelfan: Wenn du leere Marmeladengläser hast, fülle den Milchreis kochend bzw. so heiß wie möglich in die sehr sorgfältig gereinigten Gläser, stelle sie, bis sie abgekühlt sind, auf den Kopf und dann in den Kühlschrank. Da haben sie bei mir schon 3 Wochen gehalten. Möglicherweise tun sie das auch länger, aber sie haben MICH nicht überlebt... ;o)
#12
3.3.12, 13:58
@Cally: Danke für den Tipp.
4
#13
5.5.12, 16:03
Mein erster Milchreis auf dem Induktionskochfeld - angebrannt. Mein zweiter Versuch in der Mikrowelle - super gelungen. Vielen Dank für den Tip. Habe das Rezept noch etwas verfeinert:
2 Tüten Vanillezucker, 1 Eigelb und Eischnee vom Eiweiss.
#14
18.8.15, 18:10
@Cally:
Genau daran habe ich eben bei meiner ersten Zubereitung von Milchreis in der Mikrowelle auch gedacht. Was mit Marmelade geht, sollte doch auch mit Milchreis gehen, schließlich tut's der Müller doch auch.
#15
18.8.15, 18:22
Ich hab's heute zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert, nie wieder Töpfe schrubben und Angebranntes entfernen.

Da mir allerdings eine 360 Watt Einstellung fehlt, habe ich mit den mir zur Verfügung stehenden 440 und 250 Watt ein wenig experimentiert, hat auch super geklappt.

Nochmals vielen Dank für diesen Tipp !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen