Im vollen Gedränge im Kaufhaus oder auf einem Bahnsteig habe mir zusätzlich angewöhnt, den Rucksack vor der Brust zu tragen.

Mit Rucksack auf der Rolltreppe & im Gedränge

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich oft mit einem kleinen oder auch größeren Rucksack (jeweils mit Vortaschen) unterwegs bin, fühle ich mich im Gedränge und besonders auf einer Rolltreppe immer unter "Beobachtung", was die Verschlussarten und den Inhalt der Rucksackfächer angeht. Wertsachen jeder Art habe ich ohnehin nicht dort hineingesteckt.

Im vollen Gedränge im Kaufhaus oder auf einem Bahnsteig habe mir zusätzlich angewöhnt, den Rucksack vor der Brust zu tragen. Auf der Rolltreppe aber stelle ich mich einfach quer und tue so, als beobachte ich alles um mich herum interessiert. So kann in beiden Fällen niemand unbemerkt eines der Rucksackfächer öffnen.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
29.10.16, 17:38
Ich bin auch ein absoluter Fan von Rucksäcken - frau hat die Hände frei und auf dem Rücken trägt sich alles viel leichter. Meiner Tochter und mir ist allerdings auch schon etwas aus den Rucksäcken gestohlen worden, ohne dass wir es rechtzeitig bemerkt haben.
Gerade wenn es voll ist in Bahn, Bus, Fußgängerzone oder Kaufhaus,
besteht leider die Möglichkeit eines Diebstahls. Leider kenne ich immer mehr Leute, denen das schon widerfahren ist.
Den Rucksack so vor der Brust zu tragen, könnte ich mir vielleicht auf der Rolltreppe gerade noch vorstellen, aber sonst ist das eher hinderlich und nicht eben gut für die Wirbelsäule.
Ich lasse ihn jetzt doch lieber Zuhause, wenn ich weiß, dass ich damit ins Gedränge kommen werde und nehme meine Tasche ganz fest unter den Arm. Hoffentlich hilft es!
#2
29.10.16, 18:50
@superwoman neu: Ich will dich ja nicht entmutigen, aber eine Handtasche ist x mal leichter komplett wegzureißenals bei einem Rucksack (vor der Brust getragen) die Reißverschlüsse zu öffen. Wenn man alternativ eine Handtasche diagonal über die Schulter trägt oder eine Bauchtasche am Gurt umgebunden hat, wird diese zwar nicht weg gerissen, aber der Henkel.. schlicht durchgeschnitten und für dich unbemerkt "entfernt"... Also auch diese Trageweisen sind keine Alternative:-( Kindern müssen wir ein Rüstzeug auch in puncto Sicherheit mitgeben - auf ihn können sie schwerlich verzichten. Von Anfang an achtsam zu sein und sich der notwendigen Tatsache zu stellen macht sie stark! Übrigens: Ein starker, weil trainierter und gesunder Rücken macht auch eine Zeit lang das Vorne-Tragen bestens mit.
2
#3
29.10.16, 20:00
@trom4schu
Bestimmt hast du recht damit. Und trotzdem ist mir mit der Handtasche noch nichts passiert. Ich kenne den üblen Trick mit dem Durchschneiden des Riemens oder dem Entreißen. Es gibt keine Patentlösung. Achtsamkeit ist sicher die beste Vorsorge und besser als ständiges Mißtrauen.
1
#4
29.10.16, 23:41
Mit diesen Stoff/Beutel-Rucksäcken dürfte es aber kein Problem geben, weil dort keine Reißverschlüsse vorhanden sind.
1
#5
30.10.16, 16:18
@viertelvorsieben: richtig.allerdings sind die flugs unten aufgeschlitzt.
5
#6
30.10.16, 17:30
durchgeschnitten, aufgeschlitzt... also wer solche panik hat, sollte nen brustbeutel unter der kleidung tragen oder zuhause bleiben... aber vorsicht, da könnte man auch überfallen werden.
ich achte auch auf meine sachen, aber ich möchte mich frei bewegen und nicht in ständiger angst vor einem übergriff leben.

den tipp sich auf der rolltreppe mit rucksack quer zu stellen find ich gut, die panikmache in den kommentaren nicht!
1
#7
30.10.16, 18:18
Es gibt einfache Rücksäcke, die haben am Rücken noch einen zusätzlichen Reißverschluß, der nicht so leicht zu erreichen ist. Außerdem kan man Wertsachen in einem zusätzlichen Beutel mit Karabiner im Rucksack befestigen. Sollte der Rucksack tatsächlich aufgeschnitten werden, fallen nur die lose im Rucksack verstauten Dinge raus. Den Tipp hab ich mal von ener Kaufhausdetektivin erhalten. Ich mache es seither immer so, denn es hat sich sowohl bei mir als auch bei meinem Mann schon mal jemand vergriffen, aber nichts erwischt. Dies ist auch keine Panik sondern einfach nur praktisch und sicher.
4
#8
30.10.16, 18:51
@nnelmn: niemand macht hier panik. es sind ganz einfach tatsachen. und vorher sich gedanken zu machen ist immer besser, als hinterher: haette ich doch..........wenn dann wirklich was passiert ist.
4
#9
30.10.16, 22:54
Ich fahre viel mit Rucksack im Berufsverkehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dabei ist mir noch nichts gestohlen worden. Im Gedränge nehme ich den Rucksack auch nach vorn, aber ich versuche nicht zu vorsichtig zu wirken, sonst denken die Diebe, bei mir lohnt sich das Klauen.
5
#10
31.10.16, 13:44
Rucksack find ich klasse - solange ich ihn trage - aber im Gedränge gehört er einfach nicht auf den Rücken. Erstens nehmen die Träger mit vollem Rucksack den doppelten Platz ein, zweitens wird man mit den sperrigen Dingern ewig gestoßen. Und das kann ganz schön schmerzhaft sein. Besonders wenn man nicht gerade zu den "Großen" gehört kann das auch sprichwörtlich "ins Auge" gehen. Meinen Rucksack trage ich in Bus und Bahn in der Hand. Gefällt mir zwar nicht, aber eh ich Jemanden verletze..
#11
31.10.16, 13:47
Ich habe mir vor einigen Jahren einen Rucksack gekauft, weil ich starke Probleme im Schulter/Nackenbereich hatte und damit meinen Rücken entlasten wollte. Nach kurzer Zeit habe ich den Rucksack aber meistens auf der Schulter getragen, wie eine Handtasche. Denn es war mir zu lästig, ihn dauernd vom Rücken zu nehmen, wenn ich etwas von seinem Inhalt brauchte.
Das ist natürlich nicht der Sinn der Sache. Inzwischen trage ich wieder Handtaschen, und meine Nackenprobleme sind auch wieder weg.
Für Leute, die oft mit Rucksack unterwegs sind, können diese Tips aber hilfreich sein.
6
#12
31.10.16, 14:02
@Veggiene:

Danke, du schreibst mir aus der Seele. Ich bekomme soo einen Hals, wenn jemand mit vollgepackten Rucksack und denn noch im Wintermantel, im Berufsverkehr in den Bus, Straßenbahn oder in die Metro steigen sehe. Das sind alles Egoisten, denn wenn das jeder so handhaben würde, wäre schnell eine Rangelei im Gange. Da habe ich noch gar nicht von den Kindern geredet, denen wird der Rucksack voll ins Gesicht geschleudert.

Also denkt mal an eure Mitmenschen, liebe Rucksackträger / innen 😟
1
#13
31.10.16, 14:17
@GEMINI-22: Das ist noch ein anderer wichtiger Grund, weshalb ich nicht so gerne mit einem Rucksack in Geschäfte oder in eine Bahn steige: Ich bin dadurch unbeholfenrer. Ich sehe ja nicht, wogegen ich mit meinem "ausgebeulten" Rücken stoße.
3
#14
31.10.16, 14:52
Ich trage seit Jahren nur Rucksack und werde auch nie etwas anderes tragen, denn er schont meinen Rücken und somit die Gesundheit. Mir wurde er regelrecht vom Arzt verordnet und ich besitze auch keine Handtasche. Mein Rucksack ist nicht groß und ich habe noch nie jemanden damit belästigt. Ich bekomme ihn auch schnell ab und übergestreift. Für mich stellt er keinerlei Hindernis dar und ich habe die Hände frei und bin nicht einseitig belastet wie mit einer Tasche. Hier im Urlaubsgebiet sieht man die meisten Leute mit Rucksack und ich habe noch nie gehört, dass sich deshalb jemand belästigt fühlt. Jeder Orthopäde rät einem keine Tasche lange zu tragen. Ich fühle mich mit Rucksack freier und beweglicher und meckere auch nicht über Taschenträger.  Das soll jeder selbst für sich und seine Gesundheit selbst entscheiden.

Übrigens Rucksack ist nicht gleich Rucksack, es gibt ihn von Brieftaschengröße bis Bierfassgröße
#15
31.10.16, 19:40
@GEMINI-22: Wer rücksichtslos ist, der ist es nicht nur mit Rucksack auf dem Rücken sondern auch mit Regenschirm in der Hand, Fahrrad oder Auto unter Ar...., triefendem Eis oder fettigen Pommes in der Hand, mit Hund an der Leine und auch ohne alles nur mit eigenen Ellenbogen ausgerüstet. 😠 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen