Mojito - highend

Mojito - highend
Fertig in 

Nach einigen Jahren des Ausprobierens habe ich nun den ultimativen Mojito-Tipp. So schmeckt der Mojito zu Hause von dir gemacht, wie in einer richtigen Bar! Achtung! Jeder einzelne Schritt ist wichtig, damit der Cocktail genauso gut wird wie vom Profi!

Zutaten

  • 1/2 Limette Minze
  • nach Belieben gecrushtes Eis
  • Limettensirup
  • brauner Zucker
  • Rum
  • Mineralwasser

Zubereitung

  1. Man nehme ein hohes, dickes Glas und gebe 2-3 TL braunen Zucker hinein.
  2. Dann nimmt man eine halbe, geviertelte Limette (bitte heiß abwaschen vorher) und drückt sie mit einem Stößel (gibt's in jedem Supermarkt), sodass der Saft heraustritt. Anschließend wird die Minze ebenso "gestößelt".
  3. Dann kommt ein Schuss (je nach Größe des Glases) Mineralwasser dazu (bitte kaltes!) und ca. 3-4 cl Limettensirup.
  4. Dieses Gemisch wird nun zusammen mit ca. 4-6 cl Rum in einen Cocktailshaker gegossen, ordentliche gecrushtes Eis dazu und kräftig schütteln! Dies ist ganz wichtig, damit sich Alkohol, Limettensirup und Zucker ordentlich durchmischen.
  5. Das Ganze dann zurück ins Glas. Gegebenenfalls noch etwas gecrushtes Eis obendrauf, Strohhalm rein. Fertig!

Das Ganze geht natürlich auch als Caipi. Dann ohne Minze und mit Cachaca statt Rum.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
"Baileys" selbstgemacht II
Nächstes Rezept
Schneller Wassermelonen-Drink
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

2,4 von 5 Sternen,
Passende Tipps
Cocktail richtig mixen und dekorieren | Frag Mutti TV
Cocktail richtig mixen und dekorieren | Frag Mutti TV
19 13
Alkoholfreier Cocktail Südseetraum
Alkoholfreier Cocktail Südseetraum
3 3
9 Kommentare

Schmeckt sicher gut,

aber der Hinweis: "Achtung! Jeder einzelne Schritt ist wichtig, damit der Cocktail genauso gut wird wie vom Profi!" ist sicher überflüssig, da hier mit ca. - Angaben gearbeitet wird. Eine Angabe beim Rum von 4-6 cl ist eine Abweichung von bis zu 50%.

Wenn man es ganz genau machen möchte, dann müsste man die Gesamtmenge des fertigen Produktes angeben. So könnte man mit richtigen Gewichts - und Mengenangaben arbeiten. dann wäre es, wie vom Profi ;-). Allerdings arbeiten in jeder Bar andere "Profis".

Fazit: "Es ist vollkommen Wurscht, die Hauptsache ist, es schmeckt"
Mit das Wichtigste überhaupt bei Caipi und Mojito ist, was die Meisten falsch machen, dass man die Limetten nicht zu sehr ausdrückt. Die Meisten pressen sie aus, als würde es nen Mengenpreis für den erzeugten Saft geben. Nur je mehr man die Limette zerdrückt, umso mehr Bitterstoffe aus der schale werden gelöst, und um so bitterer wird der Cocktail. Beim Auspressen ist weniger mehr
Das geht nur mit unbehandelten Limetten(schalen).

Brauner Zucker: Meinst Du damit den braunen Raffinadezucker oder Rohrzucker?

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!