Paranüsse für die Nägel - feste Nägel

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Von Kindesbeinen an hatte ich brüchige und sehr weiche Nägel. Mit den Jahren wurde es immer schlimmer, obwohl ich sie immer sehr kurz schnitt und zur Not lackierte. Dann fing ich an Paranüsse zu essen. So zwei, drei Stück am Tag. Nach ein paar Wochen habe ich gemerkt, dass meine Nägel besser nachwuchsen. Sie sind inzwischen richtig fest geworden. Ein Hautarzt hat mir gesagt, dass in Paranüssen viel Selen drin steckt, das hat mir wohl gefehlt. Also: Wer schlechte Nägel hat - einfach mal Paranüsse essen, der Versuch ist nicht teuer.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
13.3.12, 20:25
Okay, das werde ich testen. Habe auch sehr weiche Nägel. Wachsen lassen geht gar nicht, die reissen sofort ein und wech sind se wieda. :(
1
#2
13.3.12, 20:47
Wo bekommt man die Nüsse??? Ich hab sie diesen Winter nicht mehr gefunden!!!!Die waren zwar schwer zu knacken, aber saulecker!!!
#3 jojoxy
14.3.12, 09:18
meine nägel sind so furchtbar, dass ich schon lange kunstnägel verwende - ich versuche es mal mit paranüssen, danke für den tipp.
#4
14.3.12, 10:18
@wollmaus: paranüsse kaufe uch geschält im DM-Markt, es gibt sie auch in anderen Supermärkten geschält. Teilweise in Bio-Qualität. Man muss ein bisschen Geduld haben, wie schon oben erwähnt, denn Nägel wachsen langsam und brauchen Zeit, das aufzunehmen. Wünsche gutes Gelingen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen