Porree mit Schinken in holländischer Soße

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um das Porree-Schinken-Gericht in holländischer Soße herzustellen, muss man 5 Porrestangen waschen und halbieren, dann in einem Topf mit 1,5 L Salzwasser 10 Minuten kochen.

Wasser behalten und die Porreestangen auf mindestens einer Scheibe gekochten oder rohen Schinken einrollen. Der Schinken sollte zuvor mit Senf (wir nehmen scharfen Senf) bestrichen sein.

Die gerollten Schinkenscheiben legt man jetzt in eine gut gefettete Auflaufform ca. 35 x 20 cm.

In einem Topf 2 - 3 EL Margarine auslassen, 2 - 3 EL Mehl anschwitzen mit Milch und dem aufgefangenen Porreewasser ablöschen.

1 Pck. Schmelzkäse unterrühren, mit Pfeffer, Muskat und Paprikapulver abschmecken. Die Soße über den Schinken in die Auflaufform gießen.

Mit 6 Gouda- oder Butterkäsescheiben abdecken, Paprikapulver, Knoblauchgranulat und Paniermehl überstreuen und je nach Bedarf etwa 10 Butterflöckchen draufgeben.

Jetzt im vorgeheizten Backofen bei 200° Umluft 20 Minuten garen und anschließend etwa 10 Minuten darin belassen.

Wir essen Salzkartoffeln dazu, das passt unserer Meinung nach am Besten, aber es können auch Knödel, Nudeln oder Reis dazu gegessen werden.

Es ist in den kalten Tagen mein liebstes Gericht und die Mengenangaben reichen 2 Tage für 4 Personen. Es schmeckt am 2. Tag fast noch besser, wie so viele Dinge.

Es gibt kein Bild dazu, da man in der Auflaufform lediglich die Soße mit den Butterflöckchen sehen würde.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
30.10.12, 20:23
Das Rezept klingt richtig gut, nur leider ist die Soße keine holländische. Aber es schmeckt mit Käsesoße bestimmt auch sehr lecker!

Nur irritieren mich die 1,5 Liter Wasser, in dem man den Porree kochen soll. Warum so viel Wasser?
1
#2
31.10.12, 09:28
das schmeckt auch sehr gut mit chicoree.
#3
31.10.12, 15:48
@mops: Das wird später gebraucht, wenn Du die Soße damit ablöscht und die Auflaufform füllst. Die Soße schmeckt sehr lecker und es wird viel davon gegessen.
Ich habe holländische Soße geschrieben, weil sie ähnlich aussieht, Sorry!
#4
31.10.12, 16:57
@mutschelmann: Ich habe mal wieder zu schnell gelesen und nicht richtig aufgepasst, sorry. Es steht ja deutlich im Rezept.
Da es laut deinem Rezept ja für zweimal vier Personen reichen sollte, werde ich es morgen machen, da sind wir dann fast alle von meinen fünf Kindern am heimatlichen Futternapf versammelt. Ich werde berichten, wie es (natürlich mit Kartoffeln) geschmeckt hat!
#5
31.10.12, 17:12
@mops: Es wird für Alle reichen und ich bin gespannt, wie es Euch geschmeckt hat.
Pass gut auf, dass die Soße nicht zu dünn (plörrig) wird. Lösche erst mit 0,2l Milch ab und dann mit dem Rest vom Porreewasser.
#6
7.11.12, 13:01
Ich habe das Rezept nachgekocht und es ist (bis auf ein leises Meckern meiner Jüngsten - aber die findet fast immer was zu meckern :o)) ) gut angekommen und bis auf den letzten Krümel aufgegessen worden. Es hat für uns sieben gut gereicht und hat schön satt gemacht. Allerdings habe ich "lighten" Reibkäse drübergestreut.
Es hat sehr gut geschmeckt und kommt jetzt in meinen Rezeptordner!
#7
7.11.12, 14:16
@mops: Das freut mich, es schmeckt auch wirklich lecker. Welchen Käse man nimmt, ist letztendlich Geschmacksache, wir haben uns auf Edamer oder Butterkäse eingeschmeckt. Bei der Soßenzubereitung habe ich Muskatnuss vergessen.
Freundliche Grüße
Peppi!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen