Rabatte und Tipps für frischgebackene Mamas

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo liebe Mamis, kennt ihr das auch, die Windeln und Feuchttücher kosten ein gefühltes Vermögen. Welcher Brei ist gut für mein Baby, wie lernt es durchzuschlafen... Es gibt so viele Fragen auf die man lange nach Antworten sucht. Ich hab da einen Tipp für euch, oder besser mehrere. Meldet Euch bei pampers.de, milupa.de und babyservice.de an, da bekommt ihr wöchentlich oder monatlich News und Tipps, die auf das Alter eures Sprößlings zugeschnitten sind. Außerdem bekommt ihr etwa 4 mal im Jahr Proben von Brei, Milch, Tee... für eure Kleinen. Manchmal kommt auch ein Löffel oder ein Becher mit ;) Ach und Gutscheine für Windeln, Feuchttücher, Breie... Ich kann es nur empfehlen, wir haben schon die eine oder andere Lieblingsbrei-Sorte gefunden. Und mit den Coupons kann man so einiges sparen, vor allem, wenn man beim Brei erstmal probieren möchte, ob es dem Würmchen schmeckt. Ich find's klasse und würde es immer wieder machen. PS: Man kann sich auch schon anmelden, wenn man noch schwanger ist, hab ich auch gemacht und z.B. Proben für entspannten Tee (Mamalete-lecker) bekommen, echt klasse!

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


6
#1 Ribbit
6.6.10, 13:49
Ja, da bekommt man gute Tipps, was man von den tollen Firmen alles kaufen sollte.
"Welcher Brei ist gut für mein Baby..." ähhh.. ja, genau.

Wer sich unabhängig informieren will, sollte nach anderen Quellen suchen. Am besten in der Schwangerschaft, wenn man noch Zeit hat :-D

Ich hatte mich auch bei Milupa angemeldet, bekam einen Plastikteller und einen Plastiklöffel, sowie eine Probepackung Granulat-Pfirsich-Tee (hallo?) mit ordentlich Zucker drin. Supi.
5
#2
6.6.10, 14:05
Ich sag ja nicht das ALLES gut ist, trotzdem finde ich die Newsletter interessant.. Davon abgesehen kaufe ich auch "fast nur" Breie und Milch von Bebivita, weil es eben günstiger ist. Trotzdem freu ich mich über Proben und Co.... :P
Kann ja jeder selbst entscheiden, war ja nur nen Tip, weil es eben auch Coupons gibt!
2
#3
6.6.10, 14:25
Und ich wollte, ich hätte das vor 20 Jahren gewusst. Ich habe zwar den berühmt berüchtigten "Felicitas" Koffer bekommen, und auch die Karten brav eingesandt. Aber was gab es damals schon groß? Kleine Gläschen, die meinem Großen überhaupt nicht sattmachten, und Probetütchen von einer Portion Brei.
Milupa erwies sich mal sehr großzügig und schickte eine Großpackung. Allerdings musste ich dafür ne Befragung mitmachen.
Die Coupons hätten mir damals bestimmt geholfen, nicht so viel Geld auszugeben. Babys sind teuer, das weiß jeder. Ich finde den Tipp gut. Leider für mich zu spät.
Schade
#4 teure Babys
6.6.10, 15:56
Komisch, daß Babys heutzutage teuer sind.
Wie sind wir damals nur großgeworden, als es nix gab außer Pustekuchen?
2
#5 Pampers Angebote
6.6.10, 21:04
Um zu bei Windeln zu sparen, gebe ich Euch hier einen tollen Tipp, geht einfach auf www.pampers-angebote.com/,dort findet Ihr immer aktuelle Pampers Angebote.
#6
7.6.10, 07:59
@Pampers Angebote: Danke :D
-2
#7
21.7.12, 07:53
@teure Babys: Da muß ich Dir recht geben, mein Kind habe ich mit 2 Monaten an feste Nahrung gegeben sprich selber gekocht, Du hast recht was gab es denn früher?????????????? An Breinahrung halte ich absolut nicht, dies ist nur was von faulen Müttern die nicht selber kochen wollen dies macht ja Arbeit das kann man heut zu tage von der Jugend nicht verlangen
9
#8
21.7.12, 08:05
ich frage mich immerwieder, warum muß man alles schlechtreden?
mein vater sagte mal zu mir, wenn du nichts nettes sagen kannst,dann sei lieber ruhig...sinngemäß.
es gibt nun mal menschen denen macht das ganze probenzeugs spaß. die finden auch nix dabei ihre daten an alle möglichen konzerne zu geben( denn was anderes ist das alles nicht,datensammeln) bei diesen ganzen firmen,wo man eben pröbchen und coupons bekommt, wird man eben noch minimal belohnt dafür. ich fand das immer klasse.
daher danke an die tipp geberin...ach ja,und wer probleme hat mit meiner interpunktion, rechtschreibung oder groß/klein ...tut mir leid,ich hab kein problem damit ;-)
1
#9
21.7.12, 08:11
und zum windersparen. da gibt es ein windelmobil...viel günstiger . keine ahnung ob man einen link setzen darf deswegen-spiel-kind.de- da das www. vorsetzen,dann von / bis/ kopieren und einfürgen,müsstet ihr direkt hinkommen, /2012/01/10/windel-lkw-windelmobil-windelshop-termine-2012/
2
#10
21.7.12, 09:05
Kleine Geschichte zu "Proben". Ein führender Kinderarzt in der Heidelberger Kinderklinik, der die Lalechliga ( heute www.lalecheliga.de, weltweite Stillselbsthilfegruppe) unterstützte, empfahl den Müttern, die Proben selbst zu essen. Daraufhin waren die Regale mit den Proben im Krankenhaus immer leer und der Vertreter einer namhaften Kindernahrungsfirma dachte, der Arzt würde die Produkte so stark empfehlen. Die Firma überwies dann dem Arzt als Dank 2000 DM, die der Arzt umgehend der Lalechliga spendete. :-) schön, gell.
6
#11
21.7.12, 09:06
Super sind auch die jeweiligen Babyclubs von DM, Rossmann und Müller. Da bekommt man schon als Schwangere Geschenke, zur Geburt gibts Geschenke und ein tolles Couponheft und auch zum 1. (und hoffentlich auch 2.) Geburtstag kam ein schickes Paket. Klar, kann man davon auch nicht immer alles gebrauchen (ich hab z.B. gestillt, da brauchten wir auch keine Milch), aber allein die Gutscheine für Pampers und Feuchttücher lohnen sich! Bei Müller gabs übrigens noch einen 5 € Gutschein - einfach so!
3
#12
21.7.12, 09:11
@beryll217: Was den zweiten Teil deines Kommentars betrifft, gebe ich dir Recht!
Bin zwar aus dem Alter "frischgebackene Mama" raus, sammle aber trotzdem gerne Coupons und Proben. Habe auch kein Problem damit, dass die meine Daten speichern, zwingen können sie mich schließlich nicht, ihre Produkte zu kaufen!
Was den ersten Teil betrifft, ganz klares NEIN! Berechtigte Kritik ist immer angebracht. Hier bei FM hilft sie den anderen Usern, nicht jeden (blödsinnigen) Tipp gleich als das Amen in der Kirche anzusehen. Man muss Leute, die Unsinn reden/schreiben, nicht immer gewähren lassen!
Das betrifft aber nicht diesen Tipp! Den finde ich nämlich gut!
9
#13
21.7.12, 09:23
Ich finde den tipp auch super! ich hab bei beiden kindern fleißig proben und coupons gesammelt. was ich davon benutzte, war ja mir überlassen! auch die newsletter fand ich des öfteren sehr spannend.

an die kritiker: natürlich kann man auch brei selbst kochen. hab ich auch überwiegend gemacht, aber gerade, wenn es mal schnell gehen muss oder wenn man unterwegs ist, sind gläschen einfach praktisch. und wer sein kind mit 2 monaten an feste nahrung gewöhnt, muss wirklich keinen anderen kritisieren!!! das ist deutlich zu früh!
7
#14
21.7.12, 09:46
Ich bin Mama von 3 "Brustkindern" - obwohl damals die Industrie alles dafür getan hat schon möglichst den ersten Schluck Milch aus der Pulle zu verabreichen. - vom 3. Monat an wurde vorsichtig zugefüttert - die berühmte Karotte von Hipp. Später kamen zarte Haferflocken dazu - mit abgepumpter Milch. - Auch Muttermilch ist nicht gratis, Bedingung dafür ist eine gute ausgewogene Ernährung der Mami. - Probetütchen aus Apotheken und Drogerien habe ich auch immer mitgenommen. Und für die Enkelinchen auch heute die Coupons.
Kinder großzuziehen war noch nie billig - aber man kann Strategien entwickeln um preiswert über die Runden zu kommen. Gute frische Nahrungsmittel kann man auch selber einkochen - selbst in Babyportionen.

Wegwerfwindeln gibt es in vielen Städten ab LKW zu kaufen - wer keine Windelfabrik um die Ecke erreichen kann eine gute Alternative. 2. Wahl geht auch. Natürlich gibt es von der Werwerfindustrie gesponserte Studien, dass frühzeitige Sauberkeitserziehung eine gestörte Persönlichkeit hervorruft. Warum? weil die sich ihre Märkte nicht kaputtsparen lassen wollen. Nur wenn das "Geschäftchen" des Nachwuchses negativ belegt wird, produziert man Ekelgefühle. - Man kann aber auch Spaß dabei haben. - "und schüß, liebe Wurst Gute Reise" - das durften meine Knirpse sagen und selbst spülen wenn die Kloschüssel dementsprechend belegt war. Die Leine von der Klospülung (der Wasserkasten hing damals sehr hoch an der Wand) war nicht nicht für die kurzen Arme erreichbar, erst habe ich die Knirpse hochgehoben, später stand eine kleine Fußbank im Bad.

Feuchttücher? Ich habe meine Jungs geschnappt und mit dem Dupps unter den Wasserhahn gehalten. Na ja- Warmwasser kostet heutzutage auch eine Menge und 'ne kalte Dusche mag nicht jeder seinem Sprößling zumuten.

Die Bequemlichkeit ist das, was Geld kostet. Und zwar viel Geld. Ich nehme jedenfalls Rabatte in Anspruch, aber nur bei den Prdukten, die ich meine, ohnehin zu brauchen.
8
#15
21.7.12, 09:47
warum nur wettern wir mütter und väter immer alle gegeneinander? wir wissen doch, wie "schwer das geschäft" ist, warum machen wir es uns dann gegenseitig schwer? wäre es nicht schöner, wenn wir alle ein bißchen mehr zusammenhielten und mehr toleranz übten?
und auch ältere mütter- und väter-generationen helfen uns nicht, wenn sie an allem herumnörgeln und behaupten, dass früher alles besser war. wahrscheinlich habt ihr vergessen, wie nervig es war, als eure großeltern dumme sprüche und unerwünschte tipps von sich gegeben haben! vielleicht seid ihr auch neidisch, dass wir uns heute trauen, das zu tun, was wir für richtig halten. (was bei all der überinformation gar nicht einfach ist)
zudem wissen wir doch alle, dass das, was empfohlen wird, sich alle paar jahre/jahrzehnte ändert. und das auch nur, weil irgendeine von hipp/nestlé und co. finanzierte pseudostudie angeblich zu irgendeinem neuen ergebnis geführt hat.

VERTRAUT auf euer eigenes gefühl, mütter! ihr könnt es eh nicht allen recht machen.

grundsätzlich haben alle mütter und väter nur gutes im sinn und wollen das beste für ihr kind. bei allen entscheidungen, die sie für ihr kind treffen, kann man grundsätzlich davon ausgehen, dass sie nicht leichtfertig getroffen wurden, so ungewöhnlich sie auch manchmal erscheinen!
1
#16
21.7.12, 09:58
varicen prima!!!

ich war auch niemals abhängig von Meinungen und Werbungen, habe alles genutzt, was gut für UNS war.

"Mach wie Du willst, dann wirst Du auch nicht irr" so ähnlich würde ein Kölner sagen, bin keiner.

Vielleicht ist einer im Forum der es auf "Kölch" sagen/schreiben kann...
10
#17
21.7.12, 10:33
auch ich bin eine "alte"mama,und eben zum ersten mal oma geworden. ich finde proben gut,denn so kann man in ruhe ausprbieren ob man das entsprechende produkt nutzen möchte,ohne geld auszugeben das dann in der tonne landet.

berechtigte kritik ist denke ich immer ok,allerdings wüsste ich nicht was es daran zu kritisieren gibt,wenn jemand seine erfahrungen was coupons und proben angeht,weitergibt?

was ich allerdings extrem unschön finde, ist der ton der hier in letzter zeit immer öfter angeschlagen wird....ich komm hier ins forum,weil ich nach anregungen suche oder wirklich mal einen tipp brauche und nicht weil ich meine negative energien laden zu müssen...

so,und nu wünsche ich allen ein schönes wochenende...der sommer soll ja einzug halten
4
#18
21.7.12, 10:43
@Lichtfeder: gell, wegen dem penicillin??
3
#19 Schnuff
21.7.12, 11:33
Jetzt mal mein Senf dazu : Dies ist ein verdammt heißes Thema.Man kann es niemanden Recht machen,weil jeder eine andere Meinung dazu hat.Ich habe auch 2 Kinder groß bekommen.Kinder sind teuer,keine Frage.
Es wurde schon angesprochen,es gibt heute zu viele fertige Nahrung,wenn es schnell gehen muss.
Man sollte nach Möglichkeiten suchen,wenn das Geld knapp ist,was man dem Nachwuchs selber kochen kann.Macht zwar etwas Arbeit,spart aber im Moment.
1
#20
21.7.12, 11:38
von solchen Rabatt- und Geschenkaktionen profitiert vor allem der Hersteller ... und freut sich über kostenlose Adressdaten samt Käuferprofil ... das wäre es mir nicht wert ... my two pence
#21
21.7.12, 13:05
wotan47, Du meinst die Enzyme? (lach)

die Natur ist auch nicht perfekt, manchen Hühnern fehlt es ....

zum Ausgleich hat sie Männer geschaffen ...... grins,

Jeder muss mit DEM leben was er hat, das finde ich auch gerecht, oder? mich freut es jedenfalls ......

Schönes WE mit Deiner Frau
7
#22 Dora
21.7.12, 13:14
Ich habe auch 2 Kinder groß gezogen und habe jetzt 2 Enkel.
Aber einem 2 Monate altem Baby Bratkartoffeln und Pilze zu füttern, selbst wenn es vielleicht pürriert ist, das ist ja vollkommen unnormal.
2
#23
21.7.12, 13:16
@Schnuff: "Man kann es niemanden Recht machen" das geht gar nicht!

deshalb: Informieren, auf die eigenen Stimme hören und danach handeln...

Ich war eine für frühere Zeit "späte Mutter". Nach der Geburt meines Sohnes haben sich Bekannte und Freundinnen die Türklinke in die Hand gegeben. (Lach) Ich war ja selbst aus dem Häuschen, hatte nicht mehr damit gerechnet.
Alle hatten Kinder und entsprechende Ratschläge, eines habe ich mir gemerkt, es kam mir sehr entgegen. (Lach)

Eine Bekannte (2 K) sagte: Höre Dir alles an, dann entscheide wie es Dir gefällt, so mache es dann.

So habe ich es immer gemacht und bin gut damit gefahren!!!!
1
#24 Babbu42
21.7.12, 13:19
ach Leute, was regt ihr Euch so auf das macht nur hässlich und es gibt so viel Böses auf der Welt, lasst doch jedem die eigene Meinung und freut Euch über jeden gutgemeinten Tip und wenn er Euch nicht gefällt, dann behaltet es für Euch. Es gibt einen alten Spruch:" sage nicht alles was du weisst, wisse aber imer was du sagst."
1
#25 Schnuff
21.7.12, 14:02
@Lichtfeder: Ganz genau so habe ich es auch gemacht.Mir alles angehört und dann selber aus dem Bauch raus entschieden.Ob es Essen oder Erziehung war.Ich glaube,dass sollten alle Mütter so machen....
6
#26
21.7.12, 14:25
@beryll217: Na ja, du hast doch deinen Vater zitiert, der in etwa gesagt hat, dass man lieber ruhig sein soll, wenn man nichts Nettes sagen kann. Ich glaube nicht, das dein Vater das auf FM und diesen Tipp bezogen hat, sondern ganz allgemein gültig.;-) Dieser Aussage stimme ich, bei allem Respekt, nicht zu!
Abgesehen davon, hat doch jeder das Recht, seine Meinung zu äußern - auch diejenigen, die den Tipp aus irgendwelchen Gründen nicht gut finden!
1
#27
21.7.12, 15:55
Wie nett, dass wir wieder einen Troll haben!
#28 jojoxy
21.7.12, 17:10
@Agnetha: du sprichst mir aus der seele.
meine adresse geb ich nicht her, nicht für produkttests, nicht für onlinebefragungen, nicht für pröbchen.
ich koche selber für uns und meine tochter bekommt muttermilch und später auch selbergekochtes. den süßen papp von fertigbreis können herr hipp + co selber essen und ihre gläschen auch.
5
#29
21.7.12, 19:18
carola: schonmal was davon gehört, dass der verdauungstrackt eines babys sich erst entwickeln muss? oder dass sich der organismus langsam an andere nahrung gewöhnen muss?? und dann nach möglichkeit noch alles gleich gewürzt wie für einen erwachsenen oder was?

also manche leute denken echt nicht nach!
4
#30
21.7.12, 19:30
sagt ja keiner was gegen selbst kochen, aber zum richtigen zeitpunkt und die richtigen sachen. ich hab mit pastinake angefangen. und ganz ohne gewürze. uns muss derkram nicht schmecken!
4
#31
21.7.12, 20:46
pastinaken sind ein mildes gemüse, ähnlich wie karotten - aberwieso erzähl ich das jemandem, der einem 2 monate alten baby bratkartoffeln und rührei gibt!?! total sinnloses unterfangen, schätze ich.
meine kinder sind aus dem breialter raus und essen MITTLERWEILE ganz "normale" sachen. aber ich hab sie eben langsam dran gewöhnt.
#32
21.7.12, 23:32
@carola1: is dein erste Tag hier, was? Kleiner Tipp von mir: halt mal den Ball flach!
#33
21.7.12, 23:42
huch, nu sind die beiträge von ihr wech.
2
#34 hungerhaken
21.7.12, 23:46
Ich denke, was uns diese carola1 hier erzählt, ist alles nicht wahr und nur Provokation. Ein so kleines Baby verträgt doch keine Bratkartoffeln! Es ist ein fake und sie lacht sich nen Ast.

Um zum Thema zurück zu kommen, ich finde den Tipp gut. Habe ich auch so gemacht. Bisschen sparen ist besser als gar nicht sparen.
2
#35
25.7.12, 08:07
Hallo liebe Mamas,
hier schreibt eine Großmama. Das heißt: Eure Probleme hatte ich auch mal - vor langer Zeit. Als ich vor 1,5 Jahren Oma wurde stellte ich fest, dass die Menschheit in 32 Jahren einen heftigen evolutionären Schub gemacht haben muss. Denn Dank solcher vorgenannter Newsletter der Hersteller z.B. von Babywindeln werden Mütter heute überzeugt, dass die Erziehung zur Sauberkeit erst sehr viel später sinnvoll sei. Warum: Der Hersteller will mehr Windeln verkaufen. Also laßt Euch ruhig die kostenlosen Proben schicken, aber glaubt nicht alles, was in solchen Newslettern steht!
dolata
#36 hungerhaken
25.7.12, 23:23
Genau. Ein Kind im Alter von einem Jahr kann sehr wohl begreifen, dass es was Tolles gemacht haben muss, wenn die Mama Luftsprünge macht vor Freude über das kleine Würstchen oder die Pfütze im Topf. Hat nix mit Zwang und Folter zu tun, was uns die Industrie und gekaufte Fachleute über die Töpfchenkultur weismachen wollen. Es gehört nur ein bisschen Zeit und Liebe und Geduld von Seiten der Mutter dazu. Ein Kind fühlt sich auch wohler ohne die Windel am Po, auch wenn die Haut durch bestimmte Materialien total trocken wirkt.

Ich bin leider abgeschweift. Nochmal: Pröbchen finde ich gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen