Fingernägel nach Gartenarbeit reinigen, mit alter elektrischen Zahnbürste.

Saubere Fingernägel mit elektrischer Zahnbürste

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich nicht gern Gummihandschuhe anziehe, bei der Gartenarbeit, beim Blumenumtopfen und beim Gemüseputzen, sehen meine Fingernägel danach auch dementsprechend aus.

Ruckzuck sauber werden sie wieder mit meiner elektrischen Zahnbürste (natürlich mit einem nur dafür benutzten alten oder auch neuen Bürstenkopf!). Ein bisschen Spülmittel, Zahnpasta oder Seife verstärken dann noch den Reinigungseffekt.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 L
22.7.08, 14:49
geht auch ohne elektrisch ;)
#2 deus ex machina
22.7.08, 17:16
Gute Idee! Ich Kletter gerne und werd so den schmutz unter den Nägeln besser los. Vor allem bequemer ;-)
Prost
#3 hihi
22.7.08, 21:03
das kitzelt aber ganz guter tipp
-1
#4 Kruemelmonster
23.7.08, 11:47
Also manche waschen sich ja einfach die Hände, aber an sonst ganz ok
1
#5
25.7.08, 09:59
vom einfachen waschen geht der dreck auch nicht aus den Fingernägeln weg.
#6 Achim
3.9.08, 07:29
Nun weiss ich, wofür ich die zweite elekt. Zahnbürste (Fehlkauf) benutzen kann...toll!
#7
26.9.08, 12:46
Gibt es da nicht so ein kleines Bürsterl für die Fingernägel
2
#8 Tarzan68
30.9.12, 07:41
Schon mal was von einer Nagelbürste gehört? Eine Stromsparende Alternative.
1
#9 Mike13
30.9.12, 07:49
Wie wär's denn mal mit dem Kratzen über feuchte Seife, damit anschl. erst gar kein Dreck unter die Nägel gelangen kann?
1
#10 OhHerrwirfHirnvomHimmel
30.9.12, 09:34
@Mike13: Das kann nur jemand machen, der sich an dem unangenehmen Gefühl nicht stört, "dass da was zuviel" ist. ;).
#11 happywood
30.9.12, 17:24
Ihr werdet es nicht glauben, aber Haarshampoo wirkt wunder !
Ich habe neulich an meinem Moped geschraubt, meine Griffel sahen danach furchtbar aus (ölig, Bremsstaub etc...)
Zuerst mit einer Handwaschpaste, sauber, aber nicht porentief rein... ;-)
Danach baden und hier auch die Haare gewaschen.
Und ?
Die Hände waren so gut wie neu !!
Selbiges funzt auch mit Shampoo und einer Naturborstennagelbürste sehr gut !
#12 Barbara-Sofie
30.9.12, 18:06
Naja, die Idee ist nicht schlecht. Aber ich mache das so, dass ich IMMER eine kleine Bürste am Waschbecken liegen habe und mir TÄGLICH über die Fingernägel vor dem Schlafengehen mit Flüsigseife o.ä. bürste. Ergebnis: Keine Nagelhaut und sonstige Schüppchen und Dreck sowieso ist weg. Und die Nägel sehen IMMER gespflegt aus.
#13 quatschkopp
24.12.12, 23:41
Genau - ich hab auch immer so eine Bürste am Waschbecken. Die eine Seite ist sogar genau für die Fingernägel. Mit Seife und warmen Wasser gehts am Besten. D.h. am allerbesten gehts natürlich beim Baden.

Nebenbei bin ich allerdings noch Koch. Beim Frikadellen machen oder i-was, wo man einen Teig knetet, hat man hinterher kurioser Weise immer schön saubere Fingernägel (;-)
#14 happywood
25.12.12, 11:48
@ quatschkopp
DAS möchte ich sehen, mit Seife und warmen Wasser.
Zu den Frikadellen etc.:
wer mit solch schmuddeligen Flossen Essen zubereitet,
gehört NICHT in eine Küche !!
Pfui Deibel noch eins !!!
#15 quatschkopp
28.12.12, 02:22
Sorry happy - das war nur ein Scherz unter Kollegen, aus der Kategorie 'schwarzer Humor'.
Aber die Sache mit warmen Wasser und Seife und dieser erwähnten Nagelbürste funzt tatsächlich - und zwar, je länger man die Finger einweicht, desto besser.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen