Geschirrspüler spült nicht sauber

Geschirrspüler spült nicht sauber? Lege einfach eine halbe Zitrone in den Besteckkasten und es glänzt wieder alles.

Ältere Geschirrspülmaschienen reinigen manchmal das Geschirr nicht mehr gut, bzw. der Glanz lässt zu wünschen übrig.

Lege einfach eine halbe Zitrone in den Besteckkasten und es glänzt wieder alles. Funktioniert auch wenn man keinen Klarspüler zur Hand hat.

Tipp der Redaktion:

Wer sich All in 1 Spülmaschinentabs auf Vorrat anlegen möchte, dem können wir folgendes Angebot empfehlen » 110 All in 1 Tabs-Sparpack

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Niemals Schwämme in die Spülmaschine: Spülmaschine geht kaputt
Nächster Tipp
Geschirrspüler - keine Flecken mehr auf dem Besteck
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Geschirrspüler ausräumen - Geschirrspüler halb voll oder halb leer?
Geschirrspüler ausräumen - Geschirrspüler halb voll oder halb leer?
35 47
Von Macken und Marotten
Von Macken und Marotten
21 24
Alarmanlage: optische Kontrolle nach Abwesenheit Selbstbau
22 10
Warmes Bier für dunkle Türen
Warmes Bier für dunkle Türen
9 18
Kratzende Pullover
Kratzende Pullover
8 6
38 Kommentare
Hexe
1
Mach ich auch öfter. Riecht auch ganz angenehm.
3.3.05, 17:28 Uhr
Valentin
2
Na, ganz putzig. Aber Klarspüler und Spezialsalz helfen auch. Dann muss ich auch keine massakriete Zitrone entsorgen.
1 Punkt.
3.3.05, 19:40 Uhr
Valentin
3
Oh jeh, sorry, Lese- und Schreibfehler. Ich war zu schnell... Ganz so doof ist der Tipp nicht. Also 3 Punkte!
3.3.05, 19:42 Uhr
Ulli
4
Kommt auch bei neueren Maschinen vor. Werde es mal ausprobieren
3.3.05, 20:58 Uhr
Carola
5
Spülmaschinen müssen entfettet werden, das wissen nur die meisten Anwender nicht. Reiniger gibt es überall im Handel, man stellt einfach das Fläschchen in den Geschirrspüler und lässt durchlaufen, schon wird alles wieder sauber.
4.3.05, 17:56 Uhr
6
Wir haben immer Rostflecken am Besteck, trotz zerknülltes Alupapier im Besteckkasten.
11.9.05, 11:18 Uhr
Erbse
7
Ich habe ein sehr großes problem was man Gewiß net mehr mit Zitrone sauber bekommt.Was kann ich mit Kalkflecken machen??ich habe schon sämtlcihe mittlechen ausbrobiert von Essig bis zum Kalkreiniger.Nun weiß ich net mehr weiter.Bitte um Hilfe!!!
21.9.05, 08:32 Uhr
NL263
8
@Erbse: Spülmaschine ausmustern und
MIELE kaufen
25.11.05, 11:20 Uhr
9
das ist echt klasse
26.1.06, 12:10 Uhr
sandra71
10
kann carola nur zustimmen , es gibt diese spülmaschienenreiniger in nem kleinen fläschchen welches man in den besteckkorb stellt und die maschiene dann einmal leer durchlaufen läßt , hilft bei rost ,kalk , fett und griess flecken auch
26.1.06, 21:00 Uhr
Silvi
11
Mein Problem ist, dass der Geschirrspüler immer in meine gGäser Dreck spült, egal ob ich Ihn vorher gereinigt habe, mit Fläschen usw. Meine Mutter meinte, man müßte ihn von einem Klemptner aufschrauben lassen, da wäre wohl ganz unten Dreck den man so nicht raus bekommt. Schon mal jemand was davon gehört? Weiß nicht mal, wer sowas macht. Aber bin kurz davor das Ding zu entsorgen, kommt dreckig raus, super, da b in ich beim Handspülen eher fertig.
12.9.06, 14:38 Uhr
behrenka
12
Hab das gleiche Problem wie Silvi.
Kann das nur der Fachmann beheben? Alles nur mit Spezialschlüsseln zu öffnen!
Und die Maschine ist gerade 3 Jahre alt.
27.12.06, 20:23 Uhr
Sandra
13
Ich habe auch das Problem das meine Maschine nicht richtig sauber spült... habe z. b.- Sandähnliche Ablagerungen auf dem Geschirr, auch Kräuter und ähnliches werden nicht abgespült und in Gläser u Tassen bleibt auch oft Kaffe / Tee drin
Bei mir haben die kl Maschinenreiniger nicht geholfen, egal von welcher Marke...
Wäre also auch dankbar für einen funktionierenden Tip...
23.3.07, 15:47 Uhr
Sanne
14
Auch ich habe das Problem. Scheinbar gibt es dafür keine Lösung. wie blöd.....
17.8.07, 16:28 Uhr
Tom
15
Die kleinen Tipps mit Alu, Zitrone, ... gibts ja häufig. Aber für das Problem mit dem Dreck in den Tassen/Gläsern scheint irgendwie keiner ne Lösung zu haben (ohne "holt den Fachmann"). Das ist echt schade...
18.8.07, 12:36 Uhr
Katinka
16
Ich hatte das Problem mi dem Dreck in und auf dem Geschirr auch. Geschirr wurde nur sauber, wenn ich die Maschine nur zu ca. 2/3 füllte, Alles andere nutzte nichts. Wie oft habe ich den eingetrockneten Schmodder erst einweichen und dann per Hand spülen müssen. Habe jetzt eine Neue, bei der das nicht mehr passiert.
18.8.07, 17:09 Uhr
Daniel
17
Sandähnliche Ablagerungen auf dem Geschirr sind fast immer die Folge eines durch Geschirrteile blockierten Sprüharmes. Oft wird auch das Geschirr " falsch" eingeräumt. Einige Geschirrspülermodelle haben auch das Problem, daß die Ecken der Geschirrkörbe unzureichend von den Sprühstrahlen erreicht werden, also in den Eckbereichen der Geschirrkörbe keine schmalen hohen Gefäße plazieren.
Fazit: Bedienungsfehler
19.11.07, 23:24 Uhr
Alex
18
Unsere Spülmaschine wird dieses Jahr 24 und spült viel besser und schneller als die 5 Jahre alte meiner Oma, da glänzt und strahlt alles!
26.1.08, 16:06 Uhr
AlteHippe
19
Wenn die Gläser im oberen Fach nicht sauber werden, kann es sein, dass Kalkklümpchen in den Löchern am Ende des Sprüharmes (Drehkreuz) stecken. Sprüharm abklipsen, Kalk mit einer Nadel rauspröckeln und dann mit Wasser im Spülbecken durchpülen. Wieder einklipsen ... fertig
1.5.08, 16:46 Uhr
Heidi
20
Habe seit einiger Zeit immer weiße Schlieren auf dem Besteck, hauptsächlich auf den Messern. Andere Sorte Tabs hat auch nichts geändert. Hat einer einen Tipp, woran das liegen könnte?
17.8.08, 17:58 Uhr
jollyjoker
21
MANNOMANN! plage mich schon ewig mit meinem tollen miele-spüler rum der mir das geschirr noch dreckiger macht als es ursprünglich war. sandähnlicher dreck in den gläsern u tassen, leicht abwaschbarer dreck von töpfen nicht abgewaschen, die oberste etage (besteck) ist komischerweise meistens sauber. nunja - habe ALLES aber wirklich ALLES geputzt, sprüharme abgebaut, ausgeputzt, maschinenreiniger verwendet, alles aufgeschraubt, nochmals geputzt usw - SINNLOS!!!!
werde jetzt mal die 2/3-füllmenge-variante probieren, ansonsten muss da wohl mal ein techniker her. JEDENFALLS: NIE WIEDER MIELE!!!!
gruß j.
15.1.10, 14:01 Uhr
bifi
22
Mir gings wie Sandra #13 und jollyjoker #21. Habe immer Spültabs (die mit Salz-und Klarspülfunktion) genommen und mit Maschinenreinger gelegentlich den Innenraum gereinigt. Auf einen Tipp meiner Schwester hin benütze ich jetzt normales Pulver, Salz und Klarspüler. Zu Anfang habe ich zwei Maschinen leer durchlaufen lassen, vielleicht hat das Salz alles frei gemacht, jedenfalls seitdem funktioniert meine 10 Jahre alte Maschine wieder einwandfrei. Vielleicht hilft Euch das ja auch.
Gruß
15.1.10, 17:55 Uhr
23
Kontrollieren, ob sich die Sprüharme drehen. Wenn sie irgendwo anstoßen, ist meistens das Ergebnis mit dem sandigen.
18.1.10, 14:35 Uhr
24
Tip 1: Kalkige trübe oder stumpfe Gläser bekommt man meistens durch Klarspüler Überdosierung! Also Dosierung runterstufen. Am besten keine Tabs verwenden. Wer logisch denkt und weiss wie eine Geschirrspülmaschiene funktioniert, muss zugeben das Tabs Schwachsinn sind.
15.4.10, 16:15 Uhr
Vanillzucker
25
Hatte vor kurzem auch das Problem mit dem Kaffee- u. anderen sandigen Ablagerungen in den Tassen. Wie es hier schon erwähnt wurde, liegt es nach meiner Erfahrung an den verstopften Spülarmen. Habe wochenlang gesucht, alles auseinandergelegt u. mit Zahnstocher usw. versucht das Übel zu beseitigen. Als ich einen Tipp bekam mit einem Draht die Ablager. herauszupuhlen. Es sah tat-
sächlich so, als ob sich die Tabs nicht auflösen.... Dieses Problem
ist zwar gelöst, jetzt kommt aber verschmiertes Geschirr aus dem Spüler.
Und ich verbringe fast die 2fache Zeit mit dem Spülen, da es sich, wenn überhaupt nur NACH dem EINWEICHEN mit Essig säubern läßt..... An was das
liegt habe ich auch noch nicht gefunden. Versuchs jetzt mit dem Spülmaschinen-
reiniger - danke für den Tipp Sandra
31.7.10, 15:56 Uhr
Dabei seit 26.6.11
26
Leute ich hatte das gleiche Problem,sind nun draufgekommen,dass einer von uns anscheinlich,versehentlich am Wasserzulauf gedreht hat,so dass der Geschirrspüler nun zuwenig Wasser und dadurch Druck zusammen bekam.Haben den Zulauf fast ganz aufgedreht und siehe da NUN FUNKTIONIERT er wieder und das Geschirr wird wieder sauber.
Also einfach mal nachsehen !
26.6.11, 12:18 Uhr
Dabei seit 31.7.11
27
Hallo zusammen!
Ich hab jetzt auch rumgedoktort bis heute. Hatte auch das Problem, dass immer Essensreste am Geschirr blieben, Teeränder in Tassen und eben dieser Sandähnliche Belag. Es lag tatsächlich am Sprüharm!
Eine ganze Anzahl Sonnenblumenkerne hatte es sich in diesem gemütlich gemacht! Die haben ich und mein Freund auch gar nicht beim ersten Mal gesehen und es war eine richtige Fummelei, die wieder rauszubekommen. Aber jetzt läuft alles wieder - auch ohne Techniker ;)
31.7.11, 20:43 Uhr
Dabei seit 10.10.11
28
hallo, ich habe auch probleme mit weißen flecken auf plastik unt töpfen und bekomme die auch sehr schlecht wieder weg. könnte das an der heizung liegen?
was kann ich sonst noch tun?
lg
10.10.11, 10:15 Uhr
Dabei seit 18.9.07
29
@kai-n:
Weiße Flecken auf Plastik hört sich nach Kalkablagerung an. Die Wassertropfen trocknen und es bleibt ein Kalkrändchen zurück. Ähnlich wie auf der Spüle, wenn Geschirr abtropfen sollte und das Wasser dann auf dem Edelstahl eintrocknet. Warum das bei Porzellan nicht so ist? Hmm, das trocknet schneller, weil es die Wärme besser hält, aber im Wasser ist ja die selbe Menge Kalk?
Also ich habe die Flecken, wenn, dann auch auf Plastikprodukten. Sollte es Kalk sein: nicht schön, aber auch nicht schädlich. Mit Essig sollte es wieder verschwinden.
10.10.11, 11:00 Uhr
Dabei seit 5.6.12
30
ich hatte auch das Problem das alles nach dem Gebrauch der Spülmaschine Ablagerungen hatte. Und überall in den Gläsern war dieses sandartige Zeug. Als erstes hab ich mal die Tabs weggelassen und Pulver geholt und dan mal die Maschine an die Wasserhärte( Süddeutschland sehr hart = mehr Salz/Klarspüler) angepasst und siehe da es war gleich viel besser. Hab dan mal eine halbe Zitrone mit rein, fand das aber irrgendwie nicht so toll die danach wieder zu entfernen und hab einfach mal eine Prise Zitronensäure in die Geschierspülmaschine gestreut. Jetzt funktioniert alles problemlos und da die Zitronensäure nach der Vorwäsche abgepumpt wird bekomm ich von ihr nichts weiter mit bis auf das endlich ALLes super sauber aus dem Spüler kommt :) Meine Mutter hat den Tip übernommen und hat endlich auch keine Probleme mehr. Also probiert es mal aus bevor der teure Handwerker kommt.
Achso und nebenbei ich hab meine Maschine auch immer schön mit diesem Spezialzeug gereinigt und es hat immer nur kurz geholfen...
31.8.12, 17:15 Uhr
Dabei seit 19.8.12
31
Hallo
Ich habe alle eure Tipps gelesen,werde einen nach dem anderen ausprobieren,habe auch schlimme Probleme mit meiner Maschiene .
Im Moment versuche ich es mit Pulver,Soda und essig,es hat sich aber nach 3 Maschienen noch nichts verbessert! hat schon mal einer diese Kombination ausprobiert?? liebe Grüße piffi
8.10.12, 18:27 Uhr
Dabei seit 19.8.12
32
Hallo ,
Ich möchte mich mal herzlich bei euch bedanken,die tollen Tipps die ihr mir
gegen die müffelnde Wäsche gegeben habt,hat bei mir voll eingeschlagen alles riecht jezt wunderbar.
Ich habe zuerst den Weichspüler weggelassen und die Maschiene von den schwarzen "Ablagerungen" gesäubert,jezt nehme ich nur noch Pulver und als Weischspüler "Essig" ein Spülmaschienentap gegen das Fett habe ich auch schon genommen .Es ist wirklich alles super Danke piffi
24.10.12, 17:48 Uhr
Dabei seit 13.11.12
33
Hallo ihr Lieben,
ich bin mal die ganzen Beiträge durchgegangen, aber habe leider noch keinen Kommentar zu meinem Problem gefunden:
Seit einiger Zeit wird meine Geschirrspülmaschine schwarz von Innen. Die Körbe und sogar die Edelstahlklappe laufen immer schwärzer an. Hab es mit Reiniger etc versucht, aber nichts hilft. Hat vielleicht jemand ein ähnliches Problem mal gehabt und einen Tipp ausser wegwerfen...

LG
Anja
13.11.12, 13:13 Uhr
Dabei seit 26.2.13
34
Hallo.Hab ein großes Problem mit meinemGeschirrspüler da halten sich immer die ganzen Ablagerung auf im gesamten Gerät.Das ist Orange und ganz fett und stinkt weiß nicht mehr was ich tun soll .Wenn ihr was wisst sagt mir bitte bescheid.
26.2.13, 12:33 Uhr
Dabei seit 15.10.12
35
@micha11: Orange hört sich nach Kalk an. Fett und Gestank bringst du mit Waschsoda weg. ALSO: In die leere Spülmaschine ins Waschmittelfach das Waschsoda einfüllen und mit heißestem Programm durchlaufen lassen.
Noch ein leerer Durchgang mit 1/4 Liter 5%igem Essig für den Kalk.
Abgesehen davon, solltest du das Geschirr kurz abspülen, bevor du es in die Maschine gibst, denn alles was da noch drauf ist, landet unten im Sieb und verursacht Gestank. Also auch das Sieb ab und zu ausbauen und säubern.
Viel Erfolg!
27.3.13, 21:21 Uhr
Dabei seit 13.8.14
36
@Anja13: Hallo Anja,

ich habe das gleiche Problem und auch noch keine L?sung gefunden. W?re nett wenn du mir sagen k?nntest, ob du eine L?sung gefunden hast.

Danke.
13.8.14, 15:11 Uhr
Dabei seit 3.6.15
37
@AKlein: hallo, habe das gleiche Problem. Hast Du eine Lösung gefunden? danke schon mal...
3.6.15, 12:05 Uhr
Dabei seit 25.3.18
38
Wie schreiben das Jahr 2018...

Die Weißmaschinenhersteller müssten es geschafft haben Maschinen herzustellen
die das machen was sie mal gemacht haben (vor 2005 wurde noch alles sauber und
trocken (Wäschetrockner/Geschirrspülmaschinen)) nämlich sauber und trocken. EU
Verordnungen werden umgesetzt und alles wird nicht sauber, trocken oder beides.



Also pflege deine alte Maschine so
lange es geht, denn jetzt (2018) geht nichts mehr. Auch die die teuren Markengeräte
sind nicht zu gebrauchen!😢
25.3.18, 19:50 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen