Spiel des Jahres 2016 bis 2020 im Test und Vergleich

spiel des jahres test
Lesezeit ca. 5 Minuten
Spiel des Jahres

Welche Spiele haben in den letzten Jahren gewonnen?

Alle Jahre wieder gibt es die Wahl zum Spiel des Jahres. Die Auszeichnung ist nicht nur für die Hersteller sehr wichtig, sondern auch für alle Fans von Gesellschaftsspielen. Schließlich erkennt man an dem Orden auf der Packung mit nur einem Blick: Dieses Spiel begeistert viele, viele Menschen! Wir haben die prämierten Spiele der letzten Jahre und die wichtigsten Infos dazu für euch im Überblick.

Produktüberblick

Spannung, Strategie und eine gute Story – bei der Wahl zum Spiel des Jahres gibt es viele Punkte, die in die Entscheidung der Jury mit einfließen. Seit 1978 gibt es die begehrte Auszeichnung, die von vierzehn Juroren vergeben wird. Sie ist nicht einfach nur ein Titel, sondern macht aus einem Brettspiel ein begehrtes Produkt. So werden die prämierten Spiele in der Regel absolute Bestseller, die viele Menschen begeistern. Entscheidend für den ersten Platz ist der Gesamteindruck des Spiels: Dazu zählen neben dem Spaß auch die Beschaffenheit der verwendeten Materialien. Objektive Kriterien gibt es daher bei der Beurteilung zwar nicht, auf die Meinung der Jury kann man sich aber trotzdem verlassen. Immerhin hat sie jede Menge Erfahrung, wenn es um Brettspiele geht. Und welche Spiele haben in den letzten Jahren so gewonnen? Wir haben die Sieger für euch im Überblick. Von der Kreativität über Rätselspaß bis zur Strategie kommt hier kein Thema zu kurz.

1. Mit hohem Spaßfaktor

Just One

16,49 €
Absoluter Tipp für alle, die gern im Team spielen! Bei Just One müsst ihr gemeinsam dem aktiven Spieler dabei helfen, den gesuchten Begriff zu erraten. Ganz schön knifflig!

Du bist auf der Suche nach einem unterhaltsamen Spiel, das die Stimmung auf deiner Party hebt und nicht entzweit? Dann liegst du mit Just One, dem Spiel des Jahres 2019, genau richtig, denn hier sind alle der drei bis sieben Mitspieler ein Team.

Ziel ist es, zusammen möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde gibt es einen aktiven Spieler, der sich auf die Suche nach dem geheimen Wort machen muss. Die anderen Spieler helfen ihm dabei. Jeder schreibt für sich und ohne Absprache mit den anderen einen Hinweis auf eine kleine Tafel. Aber Achtung! Es darf niemals dasselbe Wort von zwei Spielern aufgeschrieben werden. Hier ist also Einfallsreichtum gefragt, denn je offensichtlicher der Hinweis ist, umso höher ist auch das Risiko, dass er zweimal auftaucht. Die identischen Hinweise sind ungültig und der aktive Spieler darf sie nicht sehen.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Anzahl Spieler: 3 - 7
Spieldauer: 20 Minuten
Spieltyp: Ratespiel
Marke: Asmodee

2. Kreativer Spaß mit Fotos

Pictures

27,99 €
Wer kann das Bild am besten nachbauen? Was auf den ersten Blick ganz einfach erscheint, ist manchmal ziemlich knifflig. Pictures ist ein Spiel, das jede Menge Kreativität und Geschick erfordert.

Pictures ist ein Spiel für die ganze Familie und wird ab einem Alter von 8 Jahren empfohlen. Kleine Kreativköpfe kommen damit aber bestimmt schon etwas früher klar. Die Regeln sind nämlich ganz einfach: Ihr müsst nur mit dem Spielmaterial die Fotos nachbauen. Dafür stehen euch Bauklötze, farbige Würfel, Schnürsenkel, Steine, Stöcke und Symbolkarten zur Verfügung. Nach jeder Runde gebt ihr das Material weiter, damit jeder Mitspieler sein Können mit den unterschiedlichen Dingen unter Beweis stellen kann. Erkennt ihr, was die anderen gebaut haben? Wer genau beobachten und kombinieren kann, ist klar im Vorteil – und eine ordentliche Portion Kreativität kann auch nicht schaden! Kein Wunder also, dass sich die Jury bei der Wahl zum Spiel des Jahres 2020 für Pictures entschied!

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Anzahl Spieler: 3-5
Spieldauer: 30 Minuten
Spieltyp: Kreativspiel mit unterschiedlichen Materialien
Marke: PD Verlag

3. Spielspaß für zwischendurch

Kingdomino

10,99 €
Beim Spiel des Jahres 2017 dreht sich alles darum, das prächtigste Königreich aufzubauen. Aber dabei musst du schon mit ein bisschen Geschick vorgehen!

Stell dir vor, du bist König und musst neue Länder erobern, um dein Reich zu vergrößern. Dabei ist es besonders wichtig, dass du die richtigen Länder auch wirklich zum passenden Zeitpunkt eroberst und so die meisten Prestigepunkte ergatterst. Je größer dein Land ist und je mehr Häuser du hast, umso mehr Punkte erhältst du. Das Grundprinzip von Kingdomino ist also ganz einfach, doch zu gierig darf man dabei auch nicht werden. Nicht immer ist es schlau, das erstbeste Land zu nehmen. Schließlich möchtest du ja verhindern, dass deine Mitspieler besonders wertvolle Ländereien erhalten. Die Regeln sind dabei einfach und so eignet sich Kingdomino bereits für Kinder ab 8 Jahren.

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Anzahl Spieler: 2 - 4
Spieldauer: 15 - 30 Minuten
Spieltyp: Brettspiel
Marke: Pegasus Spiele

4. Für Groß und Klein

Colt Express

15,29 €
Das Spiel des Jahres 2015 ist perfekt für die ganze Familie! Erlebe als Bandit ein rasantes Abenteuer und versuche, die meiste Beute zu ergattern.

Colt Express bringt dich mitten in den Wilden Westen und ist nichts für schwache Nerven! Mutig springen die Spieler auf die Waggons des Zugs und stürmen in die Abteile, wo sie den Passagieren Geld und Schmuck rauben. Dabei kann nur ein Bandit der reichste werden – und so das Spiel gewinnen.

Und es gilt vorsichtig zu sein, denn es wird geschossen und du solltest möglichst wenige Kugeln abbekommen! Der beste Schütze bekommt am Schluss den Titel "Revolverheld" verliehen.

Colt Express ist kein klassisches Brettspiel, denn alles spielt sich auf dem Zug aus zusammengesteckter Pappe ab. So macht das Familienspiel vor allem den Kindern viel Spaß, denn sie können so richtig in das Banditen-Abenteuer eintauchen.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Anzahl Spieler: 2 - 6
Spieldauer: max. 40 Minuten
Spieltyp: Familienspiel
Marke: Asmodee

Kaufberatung

Wie wird das Spiel des Jahres gewählt oder ermittelt?

Ganz objektiv ist die Wahl zum Spiel des Jahres nicht, aber das geht ja auch gar nicht. Für die Jury zählt der Gesamteindruck des Spiels: Wie verständlich sind die Regeln, wie packend die Story, fühlen sich die Teile des Spiels gut an und so weiter und so fort. Das Spiel, das auf ganzer Linie überzeugen kann, erhält schlussendlich den Preis – am Ende ist es aber trotzdem eine reine Geschmacksfrage. Auf die Meinung der Experten kann man sich aber trotzdem ganz gut verlassen, finden wir.

Seit wann gibt es die Auszeichnung zum Spiel des Jahres?

Den Verein, der das Spiel des Jahres ermittelt, gibt es seit 1978. Seit 1979 wird der Titel jährlich vergeben. Mittlerweile gibt es auch eine eigene Kategorie für das Kinderspiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres für besonders routinierte Brettspieler.

Wird auch veröffentlicht, welche Spiele nominiert waren und welche Spiele auf den Plätzen zwei und drei gelandet sind?

Ja, es werden jedes Jahr insgesamt drei Spiele für den Preis nominiert. Die Plätze zwei und drei werden daher auch veröffentlicht. Zusätzlich gibt es seit 2004 auch eine Empfehlungsliste mit weiteren tollen Brettspielen.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Tipp kommentieren

Kostenloser Newsletter