Teigrollenüberzug - kein Festkleben von Teig an der Rolle

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt hier ja schon viele Tipps(!), das Festkleben von Teig an der Rolle zu verhindern, habe leider zu spät bei Frag-Mutti "geblättert" und mir von der Firma KAISER sogenannte Teigrollenüberzüge gekauft: einfach genial, weil - entgegen meinen Befürchtungen - tatsächlich kein Fitzel Teig hängen geblieben ist.

Sollte man zwei unterschiedlich duftende Teigmassen ausrollen (z.B. erforderten meine luftgetrockneten Zimtsterne schon mal einen), ist das kein Problem, weil in der Packung zwei Stück enthalten sind. Ab in die Kochwäsche ... sie kommen toll wieder heraus und rufen geradezu nach dem nächsten Gebäck in der Weihnachtszeit.

Mir fällt gerade ein: Auch und gerade für das Backen mit Kindern eine Hilfe, sodass der Backnachmittag auch das Ausrollen durch die Kinder selbst herausfordert. Vielleicht hilft der Tipp einem oder anderen von euch ja wie mir selbst!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1
26.11.14, 10:16
Eigentlich ein sehr guter Tipp. Es gibt aber auch schon Silikonteigrollen zu kaufen. Dort bleibt auch kein Teig dran haften. Zum säubern braucht man sie nur unter fließendes Wasser halten.
#2 trom4schu
26.11.14, 13:14
Schade, habe ich nicht gewusst bzw. solche neben den von mir gekauften gesehen:-(
6
#3
26.11.14, 16:53
Also ich hab über meiner Teigrolle ein Feinstrumpfsöckchen (ein neues, unbenutztes Söckchen versteht sich). Einfach unten in die Fußspitze ein Loch schneiden für den Griff et voila - es bleibt nichts hängen...
2
#4
26.11.14, 17:28
@NFischedick: Ich habe eine Silikonteigrolle und habe mich gestern beim Linzertortebacken furchtbar geärgert, weil der Teig hängenblieb. Ich habe auch gedacht, daß das mit Silikon nicht passiert und wurde nun eines besseren belehrt.
3
#5
26.11.14, 18:11
Ich reibe die Kuchenrolle vor dem Ausrollen des Teiges mit etwas Mehl ein, dann bleibt auch nichts kleben.
1
#6 trom4schu
26.11.14, 19:51
Klar, das klappt auch normalerweise, aber bei meinem besonders zubereiteten Teig für nicht eßbare Zimtsterne reicht Mehl eben nicht, deshalb musste eine andere Lösung her.
1
#7 xldeluxe
26.11.14, 21:47
@Corradobinchen:

na das nenne ich mal einen Tipp zum Tipp!

Super!
#8
27.11.14, 09:15
@trom4schu: was sind nicht eßbare Zimtsterne?
#9
27.11.14, 09:27
@dorle8: ich denke trom4schu meint Zimtsterne aus Salzteig, denn die kann man nicht essen und dienen nur zur deko am Baum oder an einem Gesteckt. :-)
#10 trom4schu
27.11.14, 09:44
@kosmosstern: Hey, hinter "luftgetrockneten Zimtsternen" verbirgt sich ein Reezpt, dass ich mal per newsletter erhalten habe und hier irgendwo ... in einem Kommentar weiter gegeben habe. Hier so viel: Ein Teig mit dem Hauptbestandteil Apfelmus sowie Nelken, Muskat und viel Zimtpulver wird gut verknetet, dann mit einer Sternenform ausgestochen und ggf. noch ein Loch hineingstoßen, damit man später ein Band durchziehen kann. Diese Sterne müssen mindestens 5 Tage an der Luft trocken. Dann sind sie hart und werden als wochenlanger Duftspender von ZIMTZIMTZIMT ... hingelegt. Genau diesem Teig kam ich aber mit Mehl nicht zuleibe...Gruß_trom4schu
2
#11
27.11.14, 09:54
@trom4schu: Ich habe es kopiert ,das ist das genau Rezept von dir. danke noch mal :-)))))
Deko Zimtsterne -nicht zum essen
2 Eßlöffel gemahlene Nelken_50g Zimtpulver und 1 Teelöffel Muskat.
- Diese Zutaten werden gemischt und 150g Apfelmus hinzugefügt.
Je nach Größe der Ausstechform reicht die Masse für 20-25 Sterne _
- Alles gut kneten, damit sich die Zutaten im Apfelmus binden und gut verteilen.
- Dann den Teig fingerdick ausrollen - bitte nicht dünner, wie es mir passiert ist- die fertigen Sterne brechen dann so leicht
- Mit einer Sternenform (es müssen ja aber nicht Sterne sein) die Teile ausstechen und
- wenn gewünscht, genau jetzt in eine Ecke des Sterns ein Loch stechen , dann
-vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Rost geben.
Auf dem Rost kommt auch von unten her die Zimmerluft, die den Teig zum Trocknen und Aushärten bringt.
1
#12 trom4schu
27.11.14, 10:22
@frenchi: Danke, dass du es hier noch mal eingestellt hast. Vielleicht finden wir beide ja noch weitere Liebhaber von Zimt.... Gruß
#13
27.11.14, 10:40
@trom4schuh: dieses Rezept für luftgetrocknete zimtsterne kannte ich noch nicht. ich dachte es handelt sich um salzteig mit Zimt.
sehr interessant. wenn die so schön duften dann probiere ich es aus , denn zimtgeruch liebe ich.ich muss nur noch nelkenpulver kaufen.
1
#14
27.11.14, 10:41
@frenchi: ich danke dir für dein Rezept. :-)
#15
27.11.14, 10:49
@trom4schu und @frenchi: und ich danke euch auch dafür, mache mich gleich an die Arbeit und hoffe bis ins neue Jahr habe ich einen wunderbaren Zimtduft in der Wohnung! Liebe Grüße
1
#16
27.11.14, 11:20
@kosmosstern: das Rezept ist von trom4schu,ich hatte es Kopiert und gespeichert .
will mich nicht mit fremden Federn schmücken ;-))))))
Bin froh das ich helfe könnte.
1
#17
27.11.14, 22:20
@Corradobinchen: genau so mache ich es auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen