Trockner Test & Vergleich 2024: 6 günstige Empfehlungen

Trockner Test & Vergleich ▷ 6 günstige Empfehlungen
Lesezeit ca. 2 Minuten
Trockner Kaufberatung

Welchen Trockner soll ich kaufen?

Was gibt es Schöneres, als flauschige, trockene Wäsche einfach knitterfrei aus dem Trockner zu holen? Ein guter Trockner spart das Auf- und Abhängen der Wäsche und oft sogar das Bügeln. Das macht ihn für viele zum unersetzlichen Helfer im Haushalt. Was aber macht einen guten Trockner aus?

Produktüberblick

Für verschiedene Bedürfnisse gibt es auch verschiedene Trockner. Bei der Entscheidung für das richtige Gerät können verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Welche Mengen an Wäsche sollen mit dem Gerät getrocknet werden? Über welche Trocknungs-Programme soll er verfügen und wie viel Platz steht für das Gerät zur Verfügung? All diese Punkte sollten bei der Auswahl des perfekten Haushalts-Helfers beachtet werden. Dann kann der Trockner im Alltag viel Arbeit abnehmen und Zeit sparen. Damit die Suche nach dem richtigen Gerät etwas leichter fällt, haben wir einige Trockner miteinander verglichen.

1. Auch für besonders empfindliche Textilien geeignet

AEG T9DE79685 Wärmepumpentrockner / 3D Scan - Trocknet Nachhaltiger / FiberPro – Punktgenaue Trockenergebnisse / 8,0 kg / A+++ / energiesparend / Mengenautomatik / Knitterschutz / Kindersicherung [Energieklasse A+++]

859,00 €
Der AEG Wärmepumpentrockner T9DE79685 überprüft die Wäsche automatisch und passt die Trocknung an das Gewicht der Wäsche an, um perfekte Ergebnisse mit minimalem Energieverbrauch zu erzielen.

Der AEG-Wärmepumpentrockner T9DE79685 ist der perfekte Begleiter für ein energieeffizientes Trocknen ohne Kompromisse bei den Ergebnissen. Er setzt auf innovative Technologien: Dank des FiberPro-System gehört nerviges Vorsortieren der Wäsche der Vergangenheit an. Denn nun kannst du problemlos unterschiedliche Gewebe zusammen in den Trockner geben. Egal ob Baumwolle, Synthetik oder Mischgewebe. Das AbsoluteCare-System passt die Trommelbewegung und Temperatur an das jeweilige Textil an. Somit kannst du sogar besonders empfindliche Textilien aus Wolle oder Seide absolut schonend trocknen. Hat die Wäsche den gewünschten Trocknungsgrad erreicht, wird das Programm automatisch beendet. Und die 3D-Scan-Technolgie erkennt auch tief im Gewebe sitzende Restfeuchtigkeit und passt das Programm entsprechend an. So lassen sich auch Daunenjacken ebenso wie Daunen- und Federdecken trocknen und erhalten im Vergleich zur Leinentrocknung eine 30% höhere Thermoisolierung. Nichtzuletzt überzeugt der Trockner durch seine ausgezeichnete Energieeffizientklasse von A+++.

Marke: AEG
Gewicht: 48,96 kg
Größe: 66,3 x 59,6 x 85 cm
Max. Beladung: 8 kg
Typ: Wärmepumpentrockner
Verbrauch: 177 kWh/Jahr
Energieklasse: A+++
Programme: Baumwolle Eco, Baumwolle, Pflegeleicht, Mix XL, Feinwäsche, Wolle, Seide, Bettwäsche XL, Outdoor, Daunenjacken

Kaufberatung

Worin unterscheidet sich ein Kondenstrocker von einem Wärmepumpentrockner?

Die Funktionsweise der beiden Trocknerarten scheint zunächst recht ähnlich. Wäsche wird mithilfe von heißer Luft getrocknet und die Feuchtigkeit in einen Auffangbehälter geleitet. Die Besonderheit beim Wärmepumpentrockner: die Wärme der zum Trocknen verwendeten Luft geht nicht wie beim Kondenstrockner verloren, sondern wird in den Trocknungs-Kreislauf zurückgebracht.

So ist der Wärmepumpentrockner deutlich sparsamer im Energieverbrauch als ein Kondenstrockner. Jedoch ist er entsprechend auch teurer in der Anschaffung. Zudem dauert der Trocknungsprozess beim Wärmepumpentrockner etwas länger als beim Kondenstrockner.

Woher weiß ich, welche Textilien und Kleidungsstücke in den Trockner dürfen?

Während des Trocknungsprozesses sind die Kleidungsstücke teilweise hohen Temperaturen ausgesetzt. Für viele Stoffe stellt dies kein Problem dar. Bei einigen empfindlicheren Textilien sollten höhere Temperaturen jedoch lieber vermieden werden. Auf den Etiketten der Kleidungsstücke ist in den meisten Fällen eine Angabe darüber zu finden, ob und bei welcher Temperatur sie getrocknet werden dürfen. Generell gilt: reine Baumwollstoffe können es auch heißer vertragen, Kunstfasern sollten lieber kühler getrocknet werden. Die meisten Trockner verfügen über spezielle, auf empfindliche Textilien ausgerichtete Programme.

Über welche Programme verfügt ein Trockner?

Ein moderner Wäschetrockner verfügt über ein breites Spektrum an Programmen. Diese reichen von Warmluft, Kaltluft, Schranktrocken, Extra-Trocken, Knitterschutz über spezielle Programme für synthetische Gewebe, Baumwolle usw.

Einige Wäschetrockner besitzen zudem spezielle Programmfunktionen wie Energiesparprogramme und intelligente Systeme, die sich der Wäschemenge und dem Grad der Trocknung anpassen. Auch über individuelle Timerfunktionen zur automatischen Start- und Stoppzeit lässt sich bei vielen Modellen der Trockenvorgang des Trockners einstellen.

Was sind die besten und beliebtesten Marken?

Die besten und beliebtesten Marken für Wäschetrockner sind Bosch, Samsung, LG, Maytag, Electrolux und Whirlpool. Bosch ist bei Verbrauchern besonders beliebt, da diese Marke mehrfach für ihre Produkte ausgezeichnet wurde. Samsung und LG liegen ebenfalls weit vorne und bieten vor allem in Sachen Technologie hervorragende Modelle. Maytag, Electrolux und Whirlpool gehören auch zu den bekanntesten Marken im Markt. Alle von ihnen haben eine Vielzahl von Modellen mit unterschiedlichen Features und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Diffuser Test & Vergleich: 6 günstige Empfehlungen
Nächster Tipp
Kinderbett Test & Vergleich: 7 günstige Modelle
Profilbild
Tipp erstellt von
am , zuletzt aktualisiert am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!