Tzatziki selbstgemacht - noch eine Variante

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Hier ein leichtes und schnelles Rezept.

Zutaten

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten und 3-5h Ruhezeit (je länger desto besser kann das Tzaziki ziehen)

Zubereitung

Der feste griechische Joghurt, den man fast in jedem Supermarkt oder beim Griechen um die Ecke bekommt, wird gut durchgerührt. Dann wird die Salatgurke geschält und in feine Streifen gehobelt.

Während die Gurke nun ordentlich eingesalzen wird, damit sich der Gurkensaft absetzt, schält man die Knoblauchzehen und presst sie in den Joghurt.

Ganz wichtig: Bevor man nun die Gurken in den Joghurt unterrührt, muss diesen mit einem Tuch der Saft ausgepresst werden. (Geraspelte Gurken immer ausdrücken, sonst "verwässert" die Speise. Und immer gut durchziehen lassen, das Knoblaucharoma verstärkt sich dann oder noch weniger Wasser ziehen die Gurken, schabt man aus der halbierten Gurke mit einem Kaffelöffel die Kerne raus.)

Erst wenn sie trocken sind, werden sie unter den Joghurt gehoben.

Das Ganze sollte nun ca. 3-5 Stunden durchziehen, ehe es mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird. Fertig ist das Tzatziki, welches hervorragend zu Brot aber auch Gegrilltem serviert werden kann!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
8.9.09, 14:32
Tipp um das Verwässern zu vermeiden:
Gurke aushölen!!!
Stück für Stück immer wieder ein bisschen aushölen, weiterhobeln.... etc!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen