Zitronensäure gegen schweißgeruch in frischer wäsche

Für alle, denen es zwar hilft, Schweißgeruch mit Essigessenz aus den Klamotten zu bekommen, sei gesagt: den etwas fiesen Essiggeruch könnt ihr mit Citrusessenz als Alternative umgehen. Bei stark muffelnden Kleidungsstücken klassisch einweichen und dann…
(28)
25.7.08, 17:15, von keinemutti in Schweiß- & Deoflecken
Mein Wundermittel gegen Schweißflecken und vorallem Schweißgeruch heißt: Wundschutzcreme & Deo! Vielleicht kennen es schon ein paar, aber für die die es nicht kennen,…
(22)
, von schnubbi19 in Schweiß
Abhängig vom Deotyp kann es schon mal zu hässlichen gelben Flecken unter den Achseln kommen. Um diese zu beseitigen 12 g/l Zitronensäure in heißem Wasser auflösen, T-Shirts 1 Stunde einweichen und dann wie gewohnt…
(111)
9.11.04, 13:03 in Schweiß- & Deoflecken
Schweißgeruch aus Kleidungsstücken, der nach dem Waschen nicht verschwindet, vor dem Waschen mit Essigwasser einsprühen und etwas einweichen lassen.…
(31)
16.9.05, 20:39 in Schweiß- & Deoflecken
Bei wem die Essig-, Zitronensäure- und Soda-Tipps nicht funktionieren (so wie es bei mir der Fall war) hier ein (hoffentlich) neuer Tipp: Das Kleidungsstück im Achselbereich nach dem Waschen mit reichlich Desinfektionsmittel (z.B.Sagrotan) einsprühen und so…
(6)
27.4.12, 22:30, von ZweiohrHase in Schweiß- & Deoflecken
Vor allem in der Oberbekleidung meines Freundes, aber je nach Wetter und Stoff des Kleidungsstück auch in meiner, sammelt sich mit der Zeit unter den…
(45)
, von Mönchen in Schweiß- & Deoflecken
Teure Entkalker müssen nicht sein. Zitronensäure ist dazu wunderbar geeignet, biologisch abbaubar, extrem günstig und hochergiebig. Praktisch alles kann mit der Zitronensäure entkalkt werden, Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Tauchsieder, Wasserhähne, Duschköpfe und Edelstahltöpfe, nur um einige…
(94)
21.4.04, 10:59, von Fabian in Kalk & Ablagerungen
Zitronensäure aus der Apotheke, ist ein hervorragendes Mittel, die Kaffeemaschine umweltfreundlich zu entkalken. In die mit Wasser gefüllte Maschine gibt man einen Teelöffel der Säure und lässt das Ganze aufkochen. Gut nachspülen und die…
(19)
10.9.05, 13:30, von Spy98 in Thermoskannen, Wasserkocher etc.
Verwenden Sie gepressten Zitronensaft (endweder frisch oder - günstiger - als Extrakt) auf einem Tuch und wischen Sie die Aufkleber praktisch einfach ab. Die Zitronensäure löst den Klebstoff der Aufkleber!…
(40)
14.9.05, 15:44, von Andreas Kropp in (Auf-)kleber-Flecken
Hartnäckige Flecken auf Holz mit Zitronensäure entfernen. Wenn normale Reinigung nicht mehr hilft, kann man die Holzoberfläche mit Zitronensäure behandeln und den Fleck damit entfernen. Zum Schluss gut abwaschen, da die Gefahr besteht, dass das Holz weiter ausbleicht. …
(11)
Nach dem Nudelkochen schimmern manche Töpfe so regenbogenartig. Ist zwar nicht schlimm, aber mit etwas Zitronensaft aus den gelben Plastikfläschchen werden sie wieder wie neu. Geht ruck-zuck.…
(8)
2.1.07, 20:36 in (Koch-)Geschirr & Besteck
Rotweinflecken, die schon eingetrocknet waren, habe ich von einem Teaktisch (Holz nicht versiegelt) mit Kontaktlinsenreiniger (3% Wasserstoffperoxyd) Vorbehandlung, anschließend wegwischen, dann mit Chlorix und Zitronenessigsäure im Wechsel immer wieder aufgetragen, weggewischt neu aufgetragen etc. super…
(2)
15.10.08, 13:53, von Danny in Lebensmittelflecken
Angelaufenes Besteck, inclusive Rostflecken, beseitige ich mit Zitronensäure. Einfach pur auf einen weichen Lappen. Man braucht nicht scheuern und danach, ab in's Spülwasser. Diese Behandlung hält erst mal ein paar Spülgänge.…
(5)
27.6.11, 09:24, von Deltoidea in (Koch-)Geschirr & Besteck
Nachdem Cola, Backpulver, Domestos und Klorix etc. nicht zum gewünschten Ergebnis führten, entdeckte ich Zitronensäure. Die gibt es flüssig für ca. 2 Euro ca. 40% in Sonderposten-Märkten oder in jedem größeren Supermarkt von einer Firma -…
(26)
11.7.13, 15:00, von Kittyyy in Kalk & Ablagerungen