Acrylbild mit Blütenblaettern einer Plastikblume
8

Acrylbild mit Blütenblättern einer Plastikblume

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So eine Objektbild kann jeder machen, der gerne bastelt. Als Geschenk für die neue Wohnung ideal! Das Material gibt es im Internet und in Künstlerbedarf-Geschäften. Plastikblumen findet man auch in Kaufhäusern.

Material:

  • Bespannter Keilrahmen 30 x 40 cm (oder anderes Format)
  • Acrylfarben Rot, Orange, Blau,
  • Strukturpaste grob
  • Flachpinsel Nr. 12, Rundpinsel Nr. 6
  • Bastelkleber
  • Firnis matt
  • Blütenblätter einer Plastikblume
  • Glas mit Wasser zum Pinsel reinigen

Vorbereitung:

Plastikblüten bestehen aus einzelnen Teilen, die übereinander gesteckt wurden. Um sie auseinander zu nehmen, dreht man die Blüte um und zieht die Teile ab. Auf Foto Nr. 2 sieht man einzelne Teile. Für ein Bild in dieser Größe passen 7 Blütenteile in verschiedenen Größen sehr gut. Aber das kann jeder so machen, wie es gefällt. Auch die Auswahl der Acrylfarben ist Geschmackssache. Ich beschreibe hier das abgebildete Bild. Andere Farben sind natürlich auch möglich.

So wird es gemacht:

  1. Die Arbeitsfläche mit Zeitungspapier schützen und den Keilrahmen drauf legen.
  2. Acrylfarbe Rot auf die ganze Fläche und auf den Rand streichen mit dem Flachpinsel. Trocknen lassen.
  3. Acrylfarbe Orange mit Weiß mischen, sehr dünn auf die rote Fläche pinseln (nicht auf den Rand!). Trocknen lassen.
  4. Die Blütenteile mit Bastelkleber auf der Rückseite in der Mitte bestreichen und auf die Leinwand kleben. Die Blütenblätter sollen lose sein (siehe Foto). Trocknen lassen.
  5. Die Strukturpaste in die Mitte der Blütenteile pinseln. Mit Gabel oder vorsichtig Muster rein ritzen. Trocknen lassen. Acrylfarbe blau mit etwas Wasser mischen und mit dem Rundpinsel auf die Strukturpaste tupfen.
  6. Ist das Bild fertig, muss es trocknen. Dann wird ein Matt-Firnis gleichmäßig drüber gesprayt. Der schützt das Bild. Dabei wird das Bild schräg an eine Wand gelehnt (mit Zeitungspapier drunter und dahinter!). Das macht man am besten auf dem Balkon oder bei geöffnetem Fenster.
  7. Wer mag, kann das Bild rahmen – ohne Rahmen sieht es mit dem bemalten Seitenrändern auch gut aus.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

25 Kommentare

Emojis einfügen